Thermik Magazin THERMIK 7/2021

Europas grösstes unabhängiges Gleitschirm- und Drachenmagazin

Land:
Austria
Sprache:
German
Verlag:
Thermik Verlag e.U.
Erscheinungsweise:
Monthly
6,15 €(Inkl. MwSt.)
52,61 €(Inkl. MwSt.)
10 Ausgaben

in dieser ausgabe

2 Min
wir reisen wieder!

Die erfreulichen aktuellen Covid-19-Zahlen lassen – zumindest in unseren Breiten – die Reiselust mit dem Gleitschirm wieder steigen. Deutsche Gleitschirmpiloten fliegen in Österreich und Italien, die aus Österreich pilgern wieder ins geliebte Meduno in Norditalien … es ist wundervoll, wieder kleine Freiheiten zu genießen – wie sehr hat uns das gefehlt! Auch redaktionsintern sind schon erste „Ausfahrten“ erfolgt: Testpilot Franz Sailer konnte wieder XC- und Testflüge von der Grente in Südtirol absolvieren. THERMIK-Mitarbeiterin Laura Loewel war in Bassano unterwegs und hat Gudrun Öchsl und Michael Nesler für ein interessantes Interview getroffen. Während der Pandemie hat das Paar mit Herzblut an einem spannenden Projekt gearbeitet. Das Ergebnis ist der neue Gleitschirm „Leeloo“. Über Leeloo werden wir in THERMIK_8/21 berichten. Helmut Achatz hat schon im April für längere Zeit Deutschland und dem Schmuddelwetter den Rücken…

thermikmag2107_article_003_01_02
1 Min
easy going

Der in Kooperation mit Salewa entwickelte HIKE ist in drei Größen von 35 bis 75 Liter erhältlich und ist für Hike-&-Fly-Enthusiasten ausgelegt, die Wert auf außerordentlich hohen Tragekomfort legen. Dafür sorgt ein kompaktes, eng am Körper anliegendes Design. Mit der Load Control lässt sich der Schwerpunkt individuell an die Bedürfnisse einstellen. Das DRY-BACK-System mit EVA-Polsterung und 3D-Kanal-Belüftung reduziert die Kontaktfläche mit dem Körper, damit der Rücken trocken bleibt. Gemeinsame Features aller drei HIKE-Varianten sind unter anderem ein Helmnetz, eine Deckeltasche für Wertsachen, ein Kompressionsriemen für die Fixierung des Schirms im Rucksack, ein abnehmbarer Mobile Device Mount am Schultergurt und zwei elastische Netztaschen, die ausreichend Platz für Trinkflaschen, Proviant und Ersatzbekleidung bieten. Die Wanderstöcke können über flexible Gummiloops am Rucksack außen befestigt werden und erhöhen somit deine Sicherheit. Zusätzliches Equipment kann bei…

thermikmag2107_article_006_01_01
1 Min
neue tandem-gurte

Der Loxia2 ist der leichte, mit Schaumstoffprotektor ausgestattete Pilotengurt. Die Kombination von Beinschlaufen und Sitzbrett ermöglicht eine gleichmäßige Verteilung des Pilotengewichts, wodurch ein einfacher Übergang von der Lauf-in die Sitzposition sowie eine verbesserte Rundumsicht unterstützt werden. Die serienmäßige Fotostangenhalterung, die Funkgerätetasche und auch der Griff für das Rettungssystem im Außencontainer können sowohl auf der rechten als auch der linken Seite des Gurtzeugs befestigt werden. Der Batis2 ist der bequeme Passagiergurt, ebenfalls mit Schaumstoffprotektor ausgestattet. Die Triple-Lock-Schnallen liefern ihren Sicherheitsbeitrag, da diese unter Last nicht geöffnet werden können. Die Halteschlaufen für den Passagier sowie der Brustgurt mit integrierter Herausfallsicherung gewährleisten zusätzliche Sicherheit. Sowohl beim Loxia2 als auch beim Batis2 ist ein abnehmbarer Schleifschutz für sitzende Landungen angebracht, welcher bei Bedarf leicht ausgetauscht werden kann. www.icaro-paragliders.com/de…

thermikmag2107_article_006_02_01
1 Min
safety & speed

Das Ultraleichtgurtzeug von Air-Design kann mit einem Airbag erweitert werden und bietet damit einen Schutz für das Gesäß und die Lendenwirbel. Diese Kombi kann auch gemeinsam mit einem Rucksack verwendet werden (der Lendenwirbelschutz ist separat). Der Airbag ist aus solidem D210 Ripstop gefertigt und wiegt gerade mal 260 Gramm. Er verfügt über Zertifizierung unter 20 G, was herausragend ist, da nur wenige Protektoren diesen Wert erreichen. Die Ultra-light-Speedbar für Le Slip ist aus 4 mm Dyneema gefertigt, besitzt zwei Stufen und ist mit Stopper ausgerüstet, welche die Speedbar während des Starts in der Ausgangsposition halten. Mit 30 Gramm ist die Speedbar keine merkliche Gewichtsbelastung und kann auch mit anderen Gurtzeugen verwendet werden. Die Speedbar ist einzeln oder im Set mit Le Slip und Airbag erhältlich. Das komplette Set (Le Slip, Airbag…

thermikmag2107_article_006_03_01
1 Min
kurz & knapp

NOVA HIKE-&-FLY-DAYS 2021 Entspanntes Hütten-Hüpfen Die beliebten Hike-&-Fly-Days von Nova finden dieses Jahr im Gasteinertal statt (Salzburger Land). Der Fliegerclub Gastein organisiert gemeinsam mit der Nova-Teampilotin Vera Polaschegg die mittlerweile schon traditionelle dreitägige Hike-&-Fly-Veranstaltung. Bei passendem Wetter und in der Hoffnung, dass die Corona-Lage die Durchführung zulässt, findet der Event vom 13. bis 15. August 2021 statt. Ergänzt wird das Programm durch die Möglichkeit, verschiedene Nova-Gleitschirmen und -Gurtzeugen zu testen. Mitmachen kann jeder, egal welche Schirmmarke geflogen wird. Alle sind willkommen! Wer einen bestimmten Nova-Schirm testen möchte, sollte ihn bitte vorab reservieren. Weitere Infos: http://www.facebook.com/ events/940097896826195Anmelden kann man sich bei Vera Polaschegg unter: HikeAndFlyDays@nova.eu www.nova.eu FLY AND SHARE CAMP 2021 Charity-Fliegen geht in die zweite Runde Miteinander Strecke fliegen, voneinander lernen und damit andere unterstützen – das ist die Idee vom Fly and Share Camp, welches dieses…

thermikmag2107_article_007_01_01
2 Min
mittag geöffnet – auf probe

Seit Ende Mai ist das Fluggebiet Mittag bei Immenstadt im Allgäu wieder für Gastpiloten geöffnet – allerdings nur probeweise. Jetzt gilt: Regeln einhalten. Denn der Verpächter der Landewiese behält sich vor, den Pachtvertrag endgültig zu beenden, sollten weiterhin Verstöße stattfinden. Anfang des Jahres hatte die Immenstädter Gleitschirmflieger-Gemeinschaft für Aufsehen gesorgt, als sie mitteilte, das Fluggelände Mittag mit sofortiger Wirkung für den Gastflugbetrieb zu schließen (wir berichteten). Gründe dafür waren vor allem Piloten, die sich nicht an die Landeregeln hielten, Probleme mit parkenden Autos und Picknicken mitten auf den Wiesen. Der Verpächter kündigte den Pachtvertrag und der Verein zog die Notbremse. Im Dialog mit dem Eigentümer verhandelten die Immenstädter Piloten nun, dass der Pachtvertrag für die Landewiese fortgeführt werden kann, insofern „ein ordnungsgemäßer Flugbetrieb mit der Einhaltung der bestehenden Regeln“ erfolgt. In einer…

thermikmag2107_article_008_01_01