Thermik Magazin THERMIK 8/2021

Europas grösstes unabhängiges Gleitschirm- und Drachenmagazin

Land:
Austria
Sprache:
German
Verlag:
Thermik Verlag e.U.
Erscheinungsweise:
Monthly
6,15 €(Inkl. MwSt.)
52,61 €(Inkl. MwSt.)
10 Ausgaben

in dieser ausgabe

2 Min
nach den x-alps ist vor den x-alps

Die Red Bull X-Alps 2021 sind Geschichte! Es war so spannend wie selten zuvor und sicher haben wieder tausende Gleitschirmenthusiasten das Rennen „online“ am Livetracking verfolgt. Ein tolles Format, und welche Werbung für unseren Sport! Das Livetracking hat allerdings auch einen Nachteil: wer sich Tag und Nacht via Computer in das Rennen vertieft, der läuft Gefahr, dass die bunten Figuren auf Tablet & Co zu Teilnehmern in einem Computerspiel werden. Bewegte Avatare statt reale Piloten! Denn was wirklich abgeht, kommt im Livetracking nur in den seltensten Situationen – und dann auch nur für Experten – richtig rüber. In diesem Jahr war es auf Grund der partiell extremen Windbedingungen möglich. Wenn die Piloten z. B. auf dem ausfließenden Kaltluftkeil einer Gewitterwolke aus der Zugspitzregion Richtung Inntal „reiten“, dann lässt der Blick auf Steig-…

thermikmag2108_article_003_01_02
1 Min
kurz & knapp

SYRIDE SYS’NAV XL Neues Vario mit großer Bandbreite Nach drei Jahren Entwicklungszeit stellt Syride nun das SYS’Nav XL vor. Das Vario vereint Robustheit, Zuverlässigkeit, Flexibilität mit einfachster Bedienung und langer Batterielaufzeit und bringt 10 Jahre Erfahrung in ein kompaktes Gerät. Syride bezeichnet das SYS’Nav XL als das vielseitigste und leichteste Vario am Markt. Egal ob Einsteiger, XC-Crack oder Hike-&- Fly-Pilot, das SYS’Nav XL ist der ideale Begleiter. Das SYS’Nav XL fügt sich in die bestehende Produktpalette von Syride, welche auch durch eine Mobile App ergänzt wird. www.syride.com TESTIVAL FLUGSCHULE ALEX RAUTER Fliegen, grillen und fachsimpeln Am 28. und 29. August 2021 findet wieder das gemütliche Testival der Flugschule Alex Rauter an der Talstation Grubigsteinbahn in Lermoos statt. Es können Produkte der folgenden Hersteller getestet und begutachtet werden: Ozone, Advance, NEO, UP, Skywalk, AirDesign, Woody Valley,…

thermikmag2108_article_006_01_02
1 Min
der einstieg ins streckenfliegen

Sky Paragliders hat gerade den neuen Basisintermediate KUDOS 2 vorgestellt. Der KUDOS 2 hat alles, um erste Erfahrungen im Streckenfliegen zu sammeln: Effiziente Bremsen, exzellentes Gleitverhalten und bestmögliche Sicherheit. Mit fünf Größen und sechs Farbkombinationen wird eine gute Bandbreite an Pilotenanforderungen abgedeckt. Der KUDOS 2 wurde zur Gänze auf Skytex 38 aufgebaut. Das Schirmgewicht bleibt bei allen Größen unter 5 kg. Weiters verfügt der KUDOS 2 über eine 3D-curved Eintrittskante (RLE) und Miniribs. www.sky-cz.com…

thermikmag2108_article_006_02_01
1 Min
aerodynamik und komfort

Dudek Paragliders bringt mit dem Pogo4 den Nachfolger seines beliebten Liegegurtzeugs auf den Markt. Zielgruppe des Gurtzeugs sind insbesondere Piloten, die lange Flüge unternehmen und/oder an Wettkämpfen teilnehmen. Das Gurtzeug wird – ebenso wie alle anderen Artikel des polnischen Herstellers – komplett in Europa gefertigt. Es verfügt unter anderem über einen Beinsack, einen integrierten Container mit Platz für zwei Rettungen sowie einen 15 cm dicken Schaumstoffprotektor. Die Fußstütze ist in Länge und Winkel individuell einstellbar. Darüber hinaus kann – je nach Pilotenwunsch – auch ohne Sitzbrett geflogen werden. Ronstan 30 Pulleys sorgen für eine leichtgängigere Benutzung des Beschleunigers. Dank der Verwendung qualitativ hochwertiger und gleichzeitig leichter Materialien wiegt Pogo4 in Größe „M“ 5,3 kg. www.dudek-paragliders.de…

thermikmag2108_article_007_01_01
1 Min
red bull x-alps 2021

Bei diesen X-Alps war eigentlich alles anders! Die klassische Route von Salzburg den Alpenbogen entlang nach Monaco ans Mittelmeer wurde aufgrund der unsicheren Covid-19-Situation kurzerhand geändert in ein nicht minder schweres „out and return“ um den Mont Blanc mit dem Ziel in Zell am See. Und die Gegner von Seriensieger Chrigel Maurer waren stärker denn je. Lange schien es dem Dominator von sechs vergangenen X-Alps-Rennen nicht möglich – wie sonst – seine Verfolger abzuschütteln. Doch schlussendlich war es wieder einer der berühmten „magic moves“ von Chrigel Maurer, der ihm – in Verbindung mit einem grandiosen Flug bei schwierigsten Bedingungen – einen großen Vorsprung verschaffte, den der „Adler von Adelboden“ dann recht sicher ins Ziel nach Zell am See brachte ... Es war eines der spannendsten X-Alps-Rennen, das die Zuseher über…

thermikmag2108_article_008_01_01
9 Min
chrigel maurer zum 7. mal

Den Seriensieger Chrigel Maurer konnten wir kurz nach seiner siegreichen Landung in Zell am See zu einem großen Interview bitten. THERMIK: Herzlichen Glückwunsch zum siebten Sieg in Folge! Wie geht es dir? Bist du sehr müde? Hast du Schmerzen? Chrigel Maurer: Nein, mir geht‘s gut. Ich habe keine Schmerzen und auch keinerlei körperliche Probleme. Ich denke, diesmal war es eine sehr gute Mischung aus Bergsteigen, in der Ebene Laufen und Fliegen, nicht körperlich zerstörend. Außerdem hatte ich mich besser vorbereitet, bin nicht viel gelaufen (Anmerkung: 329 km in 9 Tagen!) und vor allem keine langen Flachstücke, nur mal 15 km im Regen im Bereich von Fiesch. THERMIK: Hast du im Vorfeld gut trainiert? Und wie hast du deine Vorbereitung verbessert? Chrigel Maurer: Nichts, was sich sehr von dem unterscheidet, was ich früher gemacht habe.…

thermikmag2108_article_010_01_01