ENTDECKENBIBLIOTHEK
Nachrichten & Politik
View

View

08/2020

"VIEW stellt spektakuläre, beeindruckende, mitreißende Bilder und ungewöhnliche Perspektiven in den Mittelpunkt. Die dazugehörigen spannenden Geschichten werden großformatig präsentiert. Egal ob politische Ereignisse, sportliche Events, spannende Tiere und Naturexpeditionen, Lifestyle-Trends oder Promis – VIEW wagt immer einen etwas anderen Blick auf Themen und Entwicklungen und bietet seinen Lesern so ein entspanntes und emotionales Erlebnis."

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Erscheinungsweise:
Monthly
Mehr lesen
AUSGABE KAUFEN
2,64 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
26,46 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

in dieser ausgabe

2 Min.
die neue first lady

Es gibt für mich in der politischen Welt kaum eine rätselhaftere Frau als Melania Trump. Sie sei unfreiwillig im Weißen Haus oder unglücklich in ihrer Ehe mit dem Präsidenten, so lauteten beliebte Spekulationen. Allerdings gibt sie sich seit Monaten in einer überraschenden Rolle, gerade während der Corona-Krise: als wahre First Lady. Zudem offenbaren neue Recherchen, dass sie alles andere als das Opfer ist, zu dem sie viele Trump-Kritiker machen wollen. Melania Trump ist demnach vor allem als eine starke Frau zu sehen, wie unsere Titelgeschichte aufzeigt (ab Seite 38). Die mit ihrem eigenen Kopf hinter, neben und auch vor ihrem Mann steht. Schon während der Präsidentenwahl 2016 machte die gebürtige Slowenin keinen Hehl daraus, erst mal weiterhin vor allem Mutter sein zu wollen. Und auch ihren ganzen politischen Einfluss setzt sie…

2 Min.
„die ganze station hat geweint vor glück“

Als Ervina und Prefina zur Welt kommen, sind sie an den Hinterköpfen zusammengewachsen. Die Ärzte in der zentralafrikanischen Stadt Bangui sind ratlos. Das Krankenhaus Bambino Gesù holt sie und ihre Mutter nach Rom. Die Stationsleiterin der Neurologie Ilaria Pannacci erinnert sich: Ilaria Pannacci: „Der kulturelle Unterschied, die fremde Sprache waren große Hindernisse. Die Babys waren erst drei Monate alt, für ihre Mutter Hermine war alles neu. Plötzlich gab es drei Mahlzeiten am Tag – sie aß vorher nur alle drei Tage. Langsam bauten wir Vertrauen auf, ein Mediator half – es ging ja um komplizierte Operationen, da ist kein Raum für Missverständnisse. Heute, zwei Jahre später, sind wir auf der Neurologie eine große Familie.“ Drei Eingriffe sind nötig: Die Mädchen teilen sich ein Venensystem, die Chirurgen müssen es trennen. Die Kopfhaut wird…

1 Min.
nicht nur ein kinderspaß

Cornwall / England – Einmal mit dem Schnabel anstupsen. Na, mal schauen, ob sie zerplatzt? Seifenblasen zu fangen macht nicht nur Kindern Spaß – wie dieser Pinguin beweist. Normalerweise stehen Fütterungsshows und das Belustigen der Besucher auf dem Tagesplan der Tiere. Doch die kleinen und großen Gäste dürfen wegen der Corona-Krise nicht mehr in den Newquay Zoo in Cornwall. Die Tierpfleger überlegten lange, was sie gegen die gähnende Langeweile der Wasservögel tun konnten. Dann brachte ein anonymer Spender eine Seifenblasenmaschine. Sehr zur Freude der tierischen Frackträger, wie man sehen kann. Einer der Tierpfleger erzählt, wie wichtig das Spiel für die Tiere ist: „In freier Wildbahn sind sie Meeresräuber, die sehr empfindlich auf Objekte und Bewegungen reagieren.“ Daher würden die Pinguine es lieben, die Blasen zu jagen. Das schärfe ihre Reflexe. Die…

1 Min.
schöne aussichten

Benidorm/Spanien – Als sei nichts gewesen, so stehen sie da. Der König und seine Königin, aber auch die Menschen am Strand, die natürlich sofort die Handykameras zücken: Der Wahnsinn, Felipe und Letizia! Hier bei uns am Strand in Benidorm! Spaniens Königspaar ist auf Überraschungs-Tour durchs Land – wo doch jetzt endlich alle wieder nach draußen können. Das Volk hat den wohl striktesten Corona-Lockdown Europas erlebt; von Mitte März bis Mitte Juni hockten die Spanier zu Hause und durften höchstens zum Einkaufen vor die Tür oder kurz mal mit dem Hund, strengstens kontrolliert von der Guardia Civil. Doch das ist jetzt vergessen, König Felipe und Königin Letizia sind an die Costa Blanca gekommen und erinnern daran, wie schön man dort urlauben kann. Vor allem aber tun sie das, was in ihrer Jobbeschreibung ganz…

1 Min.
musikalischer höhenflug

Hua Shan / China – Fast senkrecht stürzt die Felswand neben den Musikern in die Tiefe. Sie aber streichen, flöten und singen, als säßen sie im Konzertsaal und nicht auf einem der imposantesten Gebirgsmassive Chinas, dem Hua Shan, einem der fünf heiligen Berge. Die fünf Gipfel der so verehrten Bergketten stehen für Kopf und Gliedmaßen von Pangu, dem ersten Lebewesen in der chinesischen Mythologie. Heute ist der Hua Shan vor allem berühmt für seine steilen Felswände und gefährlichen Gipfelsteige. Die 225 Musiker des Xi’an Symphony Orchestra konnten mit ihren Instrumenten aber zum Glück die Seilbahn nehmen. Oben spielten sie chinesische Werke mit traditionellen Instrumenten, aber auch Beethoven und Wagner. Im Stream konnte man zuhören und gleichzeitig die Landschaft bestaunen, Drohnen-Kameras sei Dank. Dirigent Tang Muhai sieht sein Höhenkonzert als Kunstwerk. „Die Pandemie…

1 Min.
schwarze ikonen

Watford/England – Ernst blickt Martin Luther King den Betrachter an. Neben ihm Macolm X, der Bürgerrechtler mit der charakteristischen Brille. Es folgen Bob Marley, Rosa Parks, Nelson Mandela. Nein, das ist keine Kunstausstellung zur Geschichte der schwarzen Bürgerrechtsbewegung – es ist der Rücken des Profifußballers André Gray, 26, vom englischen Erstliga-Klub FC Watford. Auf den ließ er sich Ikonen und wichtige Ereignisse der schwarzen Geschichte tätowieren. Bei einem Urlaub auf der Insel Sansibar hatte der Stürmer in einem Museum alte Sklavenkammern gesehen. Es war für Gray schmerzhaft, sich mit diesen Dingen zu beschäftigen, aber es öffnete ihm die Augen und brachte ihn zum Nachdenken. Etwa über die große Bedeutung der Bürgerrechtler. Drei Jahre lang ging der Sportler immer wieder zum Tätowierer, neun Sitzungen, jede acht Stunden lang, dauerte es, bis das Rückenkunstwerk…