ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Frauenzeitschriften
VITALVITAL

VITAL 08/2016

Für aktive, selbst- und körperbewusst lebende Frauen, die mitten im Leben stehen. VITAL präsentiert ihren Leserinnen alles, um Körper und Geist in Balance zu halten, sich rundherum wohl zu fühlen.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
AUSGABE KAUFEN
1,99 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
20,99 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time1 Min.
eins mit mir – auf meine art welcher yoga-typ bin ich?

ZUM HERAUSTRENNEN Der große Selbst-Test. Diesmal: Welche Yoga-Art passt zu mir? Atmen, summen, die eigene Energie spüren – regelmäßiges Üben zahlt sich aus. Das belegen zahlreiche Studien. Yoga bringt uns in Balance. Doch Stile gibt es viele. Finden Sie heraus, von welchem Sie am meisten profitieren. VITAL-MINI-ABO Testen Sie drei Monate vital frei Haus • 30 % gegenüber dem Einzelkauf sparen • Wunschgeschenk als Dankeschö • Kein Risiko: Abo ist jederzeit kündbar Jetzt alle Vorteile sichern: telefonisch unter 040/21 03-13 71 oder online unter shop.jalag.de NÄCHSTE FOLGE Den 13. Test unserer Serie finden Sie i der September-Ausgabe von vital (ab 10.8.16 im Handel): „Welche Verhütung passt zu mir?“ MEHR AUF WWW.VITAL.DE/YOGA ZAHLREICHE INFORMATIONEN ZUM THEMA YOGA FINDEN SIE AUCH AUF UNSERER WEBSEITE…

access_time1 Min.
heilsamer effekt

Eines liegt uns in der vital-Redaktion besonders am Herzen: dass Sie gesund bleiben – oder es wieder werden. Dabei helfen natürlich ein achtsamer Lebensstil, schonende Bewegung und eine ausgewogene Ernährung. Jeden Monat stellen wir Ihnen dafür wertvolle Tipps zusammen. Doch ein Helfer wird eigentlich immer kolossal unterschätzt: unser Körper. Jeden Tag vollbringt er Höchstleistungen, mitunter sind es sogar kleine oder große Wunder. Er repariert, still und heimlich, indem er etwa über Nacht einen kleinen Schnitt im Finger mit einer Kruste verschließt oder Giftstoffe abtransportiert. Was Ihr Körper so alles zu erledigen vermag und wie Sie ihn bei seinem unermüdlichen Einsatz stärken, erfahren Sie ab Seite 42. Unterstützen können wir auch den sensibelsten Teil unseres Körpers – die Haut: Je nachdem, in welcher Lebensphase wir uns befinden, braucht sie spezielle Pflege…

access_time4 Min.
du bist mein zuhause

nämlich. Bei mir ist es das leise schnurrende Röcheln vom Nachbarkopfkissen, bei dem ich wunderbar lesen und den Tag ausklingen lassen kann. Noch schöner ist es, wenn es draußen stürmt und schneit. Meiner Oma ging es ähnlich. Als mein Opa im Sterben lag, nahm ich meinen Kassettenrekorder mit ins Krankenhaus und wartete. Nicht lange, denn er schlief meistens. Kaum war er eingeschlafen, fing es auch schon an, sein sanftes, melodisches Schnarchen, wie ein zufriedener Kater. Ich drückte auf die Taste und nahm es auf, zehn Minuten lang. Und einen Tag nach seiner Beerdigung reichte ich das Tape an meine Oma weiter. Sie war überglücklich, weil sie 68 Jahre mit seinem Schnarchen eingeschlafen war. „Ich fühle mich dann so geborgen,“ sagte sie immer, „weil ich weiß, dass mir nichts passieren kann,…

access_time3 Min.
immer an meiner seite

Martina Goernemann, Wohnberaterin und Buchautorin „Geborgenheit ist ein Zuhause, das ,Schön, dass du wieder da bist!‘ ruft, wenn du heimkommst! Am schönsten natürlich, wenn Herzensmenschen mittendrin sitzen, die auf uns warten. Die Erfahrung lehrt aber, dass eine ausreichende Menge an Herzensmenschen selten ein Leben lang zur Verfügung steht. Deshalb ist ein Zuhause, das die Seele wärmt, ein ausgesprochen gutes Investment in die Lebensfreude. ,Geborgenheit geht ganz einfach‘ habe ich in einem meiner Bücher geschrieben. Wie einfach? So einfach: Lass nur Dinge ins Haus, die eine Bedeutung haben. Wenn sie noch keine haben, gib ihnen eine! Indem du an dem Tischchen vor dem Fenster den wichtigsten Brief deines Lebens schreibst oder deinem Sofa ein paar Kissen gönnst, die du aus den Küchenvorhängen deiner Oma genäht hast.“ Mehr Inspiration: www.blog.raumseele.de Dr. Andrea Beetz, 40,…

access_time3 Min.
darauf können wir bauen

vital: Was braucht ein Mensch, um sich geborgen zu fühlen? Udo Baer: Schutz, Wärme und Vertrauen. Das „borg“ in Geborgenheit kommt nicht von „borgen“, sondern von der „Burg“, die früher Schutz geboten hat – und eine Burg kann kein Mensch alleine bauen. Geborgenheit braucht Umgebung. Gabriele Frick-Baer: Geborgenheit entsteht und festigt sich durch Erfahrungen mit anderen Menschen, oft schon vor der Geburt. Es ist ein soziales Gefühl. Ein positives Selbstbild genügt nicht? Udo Baer: Nein. Sich selbst zu schützen, zu wärmen und zu vertrauen, kann nur zeitweilig helfen. Wir brauchen andere Menschen. Kerzen können wärmen – wichtiger aber sind freundliche Blicke, Gesten, Berührungen. Gabriele Frick-Baer: Wenn Erwachsene sich in den Arm nehmen oder das Kleinkind an Papa oder Mama kuschelt, ist das sowohl Ausdruck von Vertrauen als auch ein Beitrag zur Festigung des Vertrauens. Mit…

access_time1 Min.
da wird uns warm ums herz

WOHLFÜHLMASCHEN Mit Kissen ausstatten, gutes Buch zur Hand nehmen – und einkuscheln. Hängesessel aus Jute, von Car-Möbel, ca. 190 Euro GOLDSTÜCK Schmuck und kleine Kostbarkeiten werden hier sicher aufbewahrt. Schatulle aus Steingut, von Bolia, ca. 20 Euro KRAFT TANKEN Eine Tasse Kaffee schenkt für einen Moment Wärme und Behaglichkeit. Stempelkanne aus Porzellan, von House Doctor, ca. 53 Euro ZUM DAHINSCHMELZEN Süßes für die Liebsten – weil Geborgenheit eine Herzensangelegenheit ist. Lakritz mit Schokolade und schwarzer Johannisbeere, von Lakrids, ca. 9 Euro LASS DICH DRÜCKEN Weise, weiche Worte: „Heimat ist, wo wir unseren Lebensfaden festgemacht haben.“ Mit Spruch besticktes Kissen, von Räder, ca. 40 Euro BEUTELTIER Umarmung zum Mitnehmen: Dieses Faultier möchten wir gerne knuddeln. Turnbeutel aus Bio-Baumwolle, von SLOTH & friends über DaWanda, ca. 18 Euro HALT GEFUNDEN Endlich angekommen: ein astreines Geschenk zum Einzug. Ankerseife mit Kordel, von Dearsoap, ca. 15 Euro GEMACHTES NEST Willkommen Vogel-Familie, hier dürft ihr euch wie…

help