ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Frauenzeitschriften
VITALVITAL

VITAL 08/2017

Für aktive, selbst- und körperbewusst lebende Frauen, die mitten im Leben stehen. VITAL präsentiert ihren Leserinnen alles, um Körper und Geist in Balance zu halten, sich rundherum wohl zu fühlen.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
AUSGABE KAUFEN
1,99 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
20,99 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time1 Min.
das tägliche brot

„Du bist, was du isst.“ Das stimmt! Sich gesund, ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren, ist so wichtig. Deshalb entwickeln wir bei vital für Sie, liebe Leserinnen und Leser, ständig ausgeklügelte, leckere und variationsreiche Rezepte, die Ihnen wichtige Nährstoffe liefern und Kraft schenken. Lange Zeit glaubte die Wissenschaft, dass gutes Essen gesund hält. Heute wissen wir, dass es viel mehr kann, nämlich gesund machen – Krankheiten manchmal heilen, in anderen Fällen aber zumindest die Lebensqualität verbessern und die Symptome mildern. In unserer Titelgeschichte „Essen Sie sich gesund“ (ab S. 28) erfahren Sie, welche Nahrungsmittel bei Migräne, Rheuma und Typ-2-Diabetes hilfreich sind. Dr. Anne Fleck, bekannt aus der Fernsehsendung „Die Ernährungs-Docs“, hat uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Die Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen und Dinge zu ändern,…

access_time4 Min.
eine weile ohne eile

Vor ein paar Tagen saß ich stundenlang auf einem vollgekrümelten Teppichund beobachtete einen 13 Monate alten Knirps bei seinen ersten Schritten. Er ist der Enkel meiner Freundin, sie hatte aufgeregt angerufen: „Komm schnell, sonst verpasst du was!“ Der Knirps heißt Philipp, und es gibt nichts, worum ich sie im Moment mehr beneide. Er juchzte vor Glück, plumpste hin, stemmte sich wieder hoch, und wir saßen einfach nur da und feuerten ihn an. Meine Freundin kochte Kaffee, ihr Mann holte Kuchen, ich blieb sitzen, weil es keinen Platz gab, wo ich in diesem Moment lieber gewesen wäre. Kleine Kinder können instinktiv etwas, das uns Erwachsenen leider völlig abhandengekommen ist. Und wir nur mühsam wieder hinkriegen. Etwas eigentlich ganz Einfaches und gleichzeitig sehr Schwieriges: einfach nur da sein, mit allen Sinnen konzentriert. Den…

access_time3 Min.
nun mal langsam

Gabriele Reiß, 64, überquerte mit einer Freundin zu Fuß die Alpen von Starnberg nach Bardolino am Gardasee „Als junge Frau hatte ich mit Sport nichts am Hut und mit der Neigung zu Bronchitis schied das Bergwandern sowieso aus. Trotzdem ließ ich mich irgendwann auf eine Rucksacktour ein – und verlor mein Herz! Die Berge beschenkten mich großzügig, forderten mich aber heraus, nachhaltig für meine Fitness zu sorgen. Vor Ort lehrten sie mich, im tiefen, meditativen Atemrhythmus mein Tempo zu finden, mit den Kräften hauszuhalten. Dann floss die Zeit weich, fast unbemerkt, und das ersehnte Gefühl der Entschleunigung setzte schon beim ersten Schritt des Morgens ein. Als wir uns aufmachten, die Alpen auf selbst entworfener Route zu überqueren, war ich zweifache Großmutter.“ Ihr Buch: „Steinreich, vogelfrei – Ein Weg wie kein anderer“,…

access_time3 Min.
elementares glück

vital: Schlafen Sie tiefer und fester, seit Sie auf einer nahezu autofreien Hallig wohnen? Katja Just: Durch die Ruhe bin ich geräuschempfindlicher geworden. Das spüre ich immer, wenn ich auf dem Festland übernachte, bei Verkehrslärm schlafe ich dort schlecht. Auf Hooge ist nachts immer ein Fenster offen. Stille muss man zulassen können. Wie ist das bei Ihnen? In meinem früheren Münchner Leben war alles durchgetaktet. Und der erste Gang führte mich – zu Hause wie auch im Büro – zum Radio. Es lief den ganzen Tag, auch im Auto. Heute schalte ich es nur noch selten ein. Stattdessen genieße ich die Geräusche, die durch die Fenster oder auch durch den Schornstein hereinkommen. Das kann Wind sein oder Vogelgezwitscher. Früher sollte mich das Radio von eigenen Gedanken ablenken. Heute lasse ich sie gerne zu. Das…

access_time1 Min.
immer schön die ruhe bewahren

PAPIER-CHAT Statt WhatsApp: Einfach analog mit der Familie oder dem Partner kommunizieren. Notizblock „Kleine Chat-Nachricht für dich“ von Eine der Guten, ca. 4 Euro LADESTATION Gönnen Sie sich öfter kleine Auszeiten, bis Ihr innerer Akku wieder voll ist. Kissen „Loading“ von wandtattoo-home über DaWanda, ca. 27 Euro EINFACH RÜHREND Superfood-Mix aus Kakao, Lucuma und Zimt für beruhigende Smoothies. Veganes Bio-Trinkpulver „Ruhepol“ von Berlin Organics, 100 g ca. 10 Euro IN EINER RUHIGEN MINUTE Wann kommt es schon auf Sekunden an? Diese Uhr nimmt’ s nicht so genau. Keramik-Wanduhr „Origami“ von Karlsson, ca. 45 Euro DAS SCHAUKELN WIR SCHON Dänisches Design für „hyggelige“ (deutsch: gemütliche) Stunden. Schaukelstuhl „Click Rocking Chair“ von Houe, ca. 357 Euro SAFT MIT KRAFT Für mehr Vitalstoffe: entsaften mit nur 38 Umdrehungen pro Minute. Slow-Juicer „Zebra“ von Zoo über Grüne Perlen, ca. 350 Euro STRESSPEGEL SENKEN Übungen für einen bewussteren Umgang mit der Zeit und mehr…

access_time1 Min.
kurzer weg, langes glück mit einem still-leben

Pablo Picasso, dessen Still-Leben zu den teuersten der Welt gehören, sagte: „Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.“ Erst Recht, wenn Sie selbst kleine Kunstwerke schaffen. Fangen Sie nicht gleich mit einer Objektkomposition an. Nehmen Sie sich Zeit, um in aller Ruhe einen Gegenstand anzuschauen und sämtliche Eigenschaften zu erfassen, bevor sie den ersten Strich malen. Gehen Sie ins Freie und beobachten Sie zum Beispiel, wie die Sonne die Schale eines Apfels oder einer reifen Tomate zum Glänzen bringt. Es muss ja nicht auf Anhieb ein Bild werden, dass Sie sich aufhängen. Schritt-für-Schritt-Tipps finden Sie im Internet auf wie-malt-man.de. Und für alle, die sich an Pinsel, Palette und Papier mit einem Profi an der Seite wohler fühlen: Wochenend-Workshops wie „Blumen, Blüten, Pflanzen“ kosten ca. 80 Euro. volkshochschule.de…

help