ENTDECKENBIBLIOTHEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Frauenzeitschriften
VITALVITAL

VITAL 11/2016

Für aktive, selbst- und körperbewusst lebende Frauen, die mitten im Leben stehen. VITAL präsentiert ihren Leserinnen alles, um Körper und Geist in Balance zu halten, sich rundherum wohl zu fühlen.

Land:
Germany
Sprache:
German
Verlag:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Mehr lesenkeyboard_arrow_down
AUSGABE KAUFEN
1,99 €(Inkl. MwSt.)
ABONNIEREN
20,99 €(Inkl. MwSt.)
12 Ausgaben

IN DIESER AUSGABE

access_time1 Min.
fehlende feuchtigkeit ist meine haut zu trocken?

ZUM HERAUSTRENNEN Der große Selbst-Test. Diesmal: Welche Pflege brauche ich? Häufig fehlt der Haut nur vorübergehend schützende Feuchtigkeit. Doch hinter Juckreiz, Fältchen, Schuppen oder Schrunden kann auch mehr stecken. Unser Test zeigt, was unserer „Hülle“ in solchen Fällen am besten hilft und sie wieder glatt und zart aussehen lässt. VITAL-MINI-ABO Testen Sie drei Monate vital frei Haus • 30 % gegenüber dem Einzelkauf sparen • Wunschgeschenk als Dankeschö • Kein Risiko: Abo ist jederzeit kündbar Jetzt alle Vorteile sichern: telefonisch unter 040/21 03-13 71 oder online unter shop.jalag.de NÄCHSTE FOLGE Den 16. Test unserer Serie finden Sie in der Dezember-Ausgabe von vital (ab 16.11.2016 im Handel): „Welcher Ayurveda-Typ bin ich?“ MEHR AUF WWW.VITAL.DE/HAUT-HAARE ZAHLREICHE INFORMATIONEN ZUM THEMA FINDEN SIE AUCH AUF UNSERER WEBSEITE FOTOS: GETTY/HARRY VORSTEHER, ISTOCKPHOTO…

access_time4 Min.
ein gutes hautgefühl

So geht es vielen Die Haut ist ein Hochleistungsorgan – und ein Sensibelchen. Nach dem Duschen braucht sie z. B. rund sieben Stunden, um sich zu erholen. Wird sie im Alltag überstrapaziert, trocknet sie aus. Bei jeder fünften Frau in Deutschland ist das laut Experten der Fall. Nicht wenige von ihnen glauben, eine zu intensive Pflege sei schuld daran, weil sie die Haut „faul“ mache. Ein folgenreicher Irrtum. So hilft vital Gemeinsam mit Dr. Andrea Schölermann, Chief Medical Scientist bei der Beiersdorf AG in Hamburg, haben wir einen Test entwickelt, der nicht nur das Erscheinungsbild Ihrer Haut berücksichtigt, sondern auch wichtige Einflussfaktoren wie die Ernährung, psychische Belastungen, das persönliche Arbeitsumfeld sowie (chronische) Krankheiten und Medikamente abfragt, die ebenfalls eine „dermatologische Dürre“ auslösen können. So funktioniert der Test Kreuzen Sie jeweils an, welche Antwort am stärksten…

access_time1 Min.
spielen sie mit!

Meine Wohnung liegt neben einer Schule. Klar, dass auf dem Schulhof kleine Mädchen und Jungs auf nichts mehr Lust haben, als in den Pausen herumzutoben und zu spielen. Faszinierender finde ich aber den Mann, der dort an den Wochenenden mit unglaublicher Liebe und Hingabe einen kleinen, ferngesteuerten Hubschrauber steigen lässt. Dieser Mann versteht die Kunst des Spielens. Beneidenswert! Denn Spielen ist etwas, das die meisten von uns leider irgendwann verlernen. Das scheint besonders bei Frauen der Fall zu sein – „sei vernünftig“, „organisier dein Leben durch“, sagen wir uns (viel zu) oft. Ab Seite 102 erfahren Sie, warum Spielen befreit und uns im sozialen Miteinander schult. Sie werden sehen: Es macht Spaß Genauso wie Tanzen. Denn wer im persönlichen Wohlfühl-Rhythmus steppt und swingt und sich wiegt, bleibt wach. Es gibt…

access_time4 Min.
gemütliche gedanken

Vor ein paar Tagen weckte mich nachts ein starker Regen, der gegen die Fensterscheiben prasselte. Es zischte und knatterte, draußen war die Hölle los. „Scheiße“, rief mein Mann und sprang aus dem Bett, „das Autodach ist noch offen.“ Und während er ins Nasse hechtete, kuschelte ich mich in meine warme Decke und dachte: „Sooo gemütlich!“ Nicht, weil ich eine schadenfrohe Ehefrau bin, sondern weil sich der Kontrast zwischen drinnen gemütlich und draußen extrem ungemütlich so besonders kuschelig anfühlte. Gemütlichkeit ist ja immer ein bisschen wie zurückkrabbeln in den Mutterleib, alles ist warm, nichts kann uns passieren, vor allem keine kalten, nassen Füße. Die mein Mann hatte, als er zurückkam und die ich ihm wärmen durfte. Gemütlichkeit, sagt der Duden, ist ein „subjektiv empfundener Gemütszustand des Wohlbefindens, ausgelöst durch subjektiv determinierte materielle…

access_time2 Min.
für alle sinne

Alina Schartner, 30, Farbberaterin „Farben sind das wichtigste Gestaltungselement, um eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Nicht jeder hat die gleiche Vorstellung von Gemütlichkeit. Deshalb nehme ich mir in der Beratung Zeit, um herauszufinden, was für die Menschen Gemütlichkeit ausmacht. Fü Natürlichkeit und Geborgenheit eignen sich Töne wie Olivgrün, Creme oder Rostrot. Abgegraute Nuancen wie Sand-beige, Salbeigrün oder Graublau wirken gemütlich und modern. Für romantische Seelen bringen Rosé, Lavendelgrau oder Aubergine das Herz zum Tanzen.“ Mehr Infos: www.diefarbberaterin.eu Sinikka Harms, 31, Keramikerin „Eine warme Tasse in den Händen zu halten, holt mich zurück ins Hier und Jetzt. Egal, ob mit dem Duft von Kaffee am Morgen oder Tee am Nachmittag. Gemütlichkeit heißt für mich, mir Zeit zu nehmen: für mich und meine Gedanken. Meine selbst entworfenen Tassen und Schalen haben eine große Bedeutung für Gemütlichkeit.…

access_time3 Min.
heute lieber „hyggelig“

Meik Wiking, 38, ist Chef des Kopenhagener Instituts für Glücksforschung und gefragter Redner zu diesem Thema. In seinem neuen Buch „Hygge: Ein Lebensgefühl, das glücklich macht“ (Lübbe, 288 S., 20 Euro) verrät er, wie der entspannte Lebensstil der Dänen zu mehr Zufriedenheit verhelfen kann. vital: In Dänemark reden alle von „Hygge“. Können Sie den Begriff für uns Nicht-Dänen greifbar machen? „Hygge“ kann viel bedeuten: Es geht um Gemeinschaft, Entspannung und Gleichheit. Aber die Essenz von Hygge ist das tägliche Glück. Im Deutschen gibt es das Wort „Gemütlichkeit“, in den Niederlanden die „Gezelligheid“ – das lässt sich mit Hygge vergleichen. Existiert richtiges „Hygge“ nur zwischen Skagen und Gedser? Nein, auch außerhalb von Dänemark. Aber es ist einzigartig, wie wir Dänen uns darauf fokussieren und wie sehr wir es als unsere kulturelle DNA betrachten. Was für…

help