EXPLOREMY LIBRARY
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Art & Architecture
DETAILDETAIL

DETAIL 3/2019 Bauen für Forschung und Lehre / Building for Research and Teaching

-----DETAIL ist die internationale Zeitschrift für Architektur + Baudetail. Sie erscheint 10-mal im Jahr. Zusätzlich erscheinen die Sonderhefte DETAIL Green für nachhaltiges Bauen, DETAIL Structure als Schnittstelle zwischen Architekten und Bauingenieuren und DETAIL Inside mit allen relevanten Aspekten der Innenarchitektur. Das Fachmagazin wird in mehr als 90 Länder als bilinguale deutsch-englische Ausgabe geliefert. DETAIL bietet Dokumentationen und Informationen zu Bauobjekten aller Kategorien. Schwerpunkt: Das Detail im konstruktiven und architektonischen Zusammenhang. -----DETAIL is the international journal dedicated to architecture and construction details. Each issue focuses on a particular aspect of design, such as constructing with concrete, roof structures, etc. Emphasis is placed on presenting designs in great detail, and complementing these with drawings in practical scales and superb photographs that illustrate real world examples from near and far. Detail German/English Edition is published 10 times per year (+ special issues DETAIL Green, DETAIL Structure and DETAIL Inside).

Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
DETAIL Business Information GmbH
Read Morekeyboard_arrow_down
BUY ISSUE
$14.79
SUBSCRIBE
$141.28
10 Issues

IN THIS ISSUE

access_time3 min.
orte der begegnung

Places of Encounter Die digitale Revolution hat Forschung und Lehre besonders getroffen. Warum sollen Studierende noch eine Vorlesung besuchen, wenn das entsprechende Skript zum Download bereit steht? Bücher sind überall online verfügbar, Forschungsergebnisse werden oft zuerst im Netz publiziert. Trotzdem gibt es viele gute Gründe, warum Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen gerade heute eine starke räumliche Präsenz brauchen, die in entsprechende architektonische Konzepte gefasst werden muss. Für unsere März-Ausgabe zu Forschung und Lehre haben wir eine Auswahl an aktuellen Hochschul- und Universitätsprojekten zusammengetragen, die kürzlich in Cambridge und Kassel, im Senegal oder in Peru fertiggestellt wurden. Die meisten Gebäude, die einzelne Bibliotheken, Hörsäle, Labors oder große und komplexe Nutzungsprogramme aufnehmen, haben eine Gemeinsamkeit: Ihre Architektur wertet Erschließungszonen gezielt auf und schafft vielfältige Aufenthaltsbereiche für die Gemeinschaft. Dies können informelle Begegnungszonen sein, die zum…

access_time6 min.
wenn dächer sich küssen

Kissing Roofs With the restauration and expansion of London’s Coal Drops Yard into a shopping mall, Heatherwick Studio has blended old and new into a timeless work of art. Kaum mehr als zehn Jahre lang waren die beiden Mitte des 19. Jahrhunderts errichteten Gebäude Londons wichtigster Kohleumschlagplatz. Danach wurden sie zunächst als Lagerhäuser und Produktionsstätten genutzt, um anschließend langsam zu verfallen und ab den 1980er-Jahren für zwei Jahrzehnte als Hotspot der Clubszene zu dienen. Nach seiner Revitalisierung und Erweiterung durch das Londoner Team von Heatherwick Studio steht dem Coal Drops Yard unweit der King’s Cross Station nun erstmals eine längerfristige Zukunft bevor. Das hat damit zu tun, dass sich sein Umfeld von der Industriebrache zum prosperierenden Kreativ- und Geschäftsviertel entwickelt hat, das mit diesem Projekt um rund 50 Geschäfte, Restaurants und Cafés ergänzt…

access_time4 min.
alter konvent und neues quartier

From Old Convent to New Quarter The M9 museum and urban renewal project by Sauerbruch Hutton signals a cultural boom in Mestre on the mainland of Venice. Die anhaltende Restaurierungs- und Renovierungswelle beschränkte sich lange auf Venedig selbst und die Lagune. Doch nun ist sie auch im Stadtteil Mestre angekommen und bringt den Fortschritt auf die venezianische Terraferma. Das Areal um den Convento delle Grazie war vor dem Quartiersumbau von Sauerbruch Hutton eine Ansammlung ungenutzter baufälliger Gebäude und Brachflächen. Heute beleben zahlreiche Blickbeziehungen und Durchwegungen das Grundstück rund um das ehemalige restaurierte Kloster. Das Erdgeschoss ist als großer öffentlicher Bereich genutzt. In den Obergeschossen sind Coworking-Plätze und Ausstellungsflächen für das Museum der Fondazione di Venezia vorgesehen. Die Stiftung wird sich dort explizit mit der Kultur des 20. Jahrhunderts bis heute auseinandersetzten. Kloster wird…

access_time11 min.
meister und weberinnen: vom bauhaus zu #metoo

Masters and Weavers: From Bauhaus to #MeToo How was the role of women defined in the crucible of modernism? In terms of gender equality, the Bauhaus was hardly progressive – a legacy that needs to be rectified. Zum Jubiläumsjahr des Bauhaus drängt sich oft der Eindruck auf, dass die Werkstatt der Moderne Wegbereiter für so ziemlich alles ist. Die Verbindung von Industrie, Kunst und Handwerk, Unterrichtsmethoden, Publikationen, das Konzept des Gesamtkunstwerks ... und nicht zuletzt ein umfassendes Verständnis von Ästhetik, das viele Architektinnen und Architekten noch heute als ihr persönliches Leitbild schätzen. Trotz seiner kurzen Lebensdauer von weniger als 15 Jahren ist das Bauhaus also noch heute Ideengeber für unzählige aktuelle Tendenzen. „Das Bauhaus #allesistdesign“ betitelte das Vitra Design Museum 2015 eine Ausstellung. „Von der Stadt bis zum Kugelschreiber ist alles, was…

access_time8 min.
movable house – ein mobiles gebäude

Movable House – A Mobile Building This pilot project by Rahbaran Hürzeler Architekten for a house that is able to be fully dismantled is located at the interface between property and movables. Rahbaran Hürzeler Architekten haben ein Wohnhaus entwickelt, das komplett seinen Standort wechseln kann. Voraussetzung dafür sind eine modulare Bauweise, die einen vollständigen Auf- und Abbau ermöglicht, sowie ein einfacher Transport der Gebäudeteile. Der Impuls kam von den Bauherren, die sich wünschten, ihr Haus mit umziehen zu können. Ursula Hürzeler beschreibt die planerischen Herausforderungen so: „In diesem Projekt war eine zweite, dritte Nutzungsphase direkt mitzudenken. Wie kann man ein Gebäude demontieren und es an einem neuen Ort wieder aufbauen? Wie kann man die Prozesse auf der Baustelle vereinfachen? Diese Anforderungen haben schnell zur Überlegung geführt, wie ein Haus grundsätzlich effizienter werden…

access_time3 min.
architektur im dialog stimmen zur bau

Architecture in Dialogue Voices about the BAU DETAIL research Lab „Im Detail research Lab wird die Welt von übermorgen sichtbar. Es ist wirklich toll, dass man die vielen interessanten Exponate aus der Forschung nicht nur ansehen, sondern auch anfassen und dadurch begreifen kann. Ganz besonders hat mich das transluzente und multifunktionale Fassadenelement der Technischen Universität München fasziniert: Eine extreme Innovation und ein absoluter Alleskönner. Es ist wirklich beeindruckend, was durch den 3D-Druck möglich wird.“ Helmut Vorreiter, CEO goproject “In the Detail research Lab, the world of the day after tomorrow becomes visible. It’s great that you can not only see the research exhibits, but also touch and consequently understand them. I was particularly fascinated by the translucent and multifunctional facade element produced by the Technical University of Munich: An extreme innovation and an…

help