ZINIOlogo
UDFORSKBIBLIOTEK
Teknologi & Gaming
AUDIO Germany

AUDIO Germany 06/2020

AUDIO schreibt faszinierend und pointiert über alles, was an unser Ohr dringt: HiFi Stereo, Surround-Sound, High-End-Geräte und und die Vernetzung aller Geräte im heimischen Wohnzimmer. Ausgewiesene, langjährige Profis testen und berichten über bezahlbare und absolute High-End-Devices. AUDIO ist der unverzichtbare Ratgeber vor, während und nach dem Kauf und als Frühindikator für Trends und Stimmungen in der Branche unverzichtbar. Audio-Inhalte der Printausgabe sind nicht in der Digital-Ausgabe beinhaltet.

Læs mere
Land:
Germany
Sprog:
German
Udgiver:
Weka Media Publishing GmbH
Frekvens:
Monthly
KØB UDGIVELSE
47,73 kr.(Inkl. moms)
ABONNER
478,08 kr.(Inkl. moms)
12 Udgivelser

i denne udgave

1 min.
einschalten und abschalten

Mein erster intensiver Kontakt mit einem Kopfhörer, der über aktives Noise Cancelling verfügte, liegt ein paar Jahre zurück. Wenn ich mich nicht täusche, war es der ohraufliegende QuietComfort 3 von Bose. Ich hatte ihn damals für ein paar Wochen als Testgerät in Gebrauch. Ich prüfte den Kopfhörer in vielen Situationen, auch auf einem langen Flug in die USA. Dank der beiliegenden Adapter konnte ich den Bose QC 3 ans Onboard-Entertainment der Maschine anschließen. Der Unterschied zu den Plastikhörern, die damals noch kostenlos verteilt wurden, war gewaltig. Aber ich verwendete den Bose auch gerne ohne Kabel, aber mit aktivierter Geräuschunterdrückung. Und jedes Mal, wenn ich ihn abnahm, merkte ich, wie laut es im Flugzeug wirklich war. Nach der Reise wurde der QC 3 zu meinem ständigen Begleiter im Büro. Auch wenn es nicht…

4 min.
news

NEUE DYNAUDIO-SERIE CONTOUR I Dynaudio enthüllt seine neue Serie Contour i. Die Kompakt-/Center-und Standboxen sind ein Update der vielfach ausgezeichneten Contour-Reihe von 2016. Die Modelle wurden rundum überarbeitet, unter anderem mit Materialien und Technologien aus der Confidence-Serie. Zum Einsatz kommt beispielsweise der brandneue Hochtöner Esotar 2i. Er ist im Inneren mit dem Hexis-Dom ausgestattet, der Resonanzen weiter minimiert. Dazu kommen ein stärkerer Neodym-Magnet und eine größere rückseitige Absorptionskammer. Contour 20i: 4500 Euro, Contour 30i: 7000 Euro, Contour 60i: 9000 Euro, Contour 25Ci: 3250 Euro. cm www.dynaudio.com RUnderneuert: Die Tief-/Mitteltöner der Modelle Contour 20i, 30i und 25Ci erhalten die neue Zentrierspinne aus Nomex. DENON AVR-X1600H Denon stellt neue 7.1-AV-Receiver vor. Der AVR-X1600H leistet 145 Watt pro Kanal und unterstützt Dolby Atmos, Dolby Height Virtualization, DTS:X und DTS Virtual:X. Sechs 4K-fähige HDMI-Eingänge und ein HDMI-Ausgang mit eARC…

3 min.
die macht im norden

In Zeiten wie diesen nimmt man nicht leicht Geld in die Hand. Eine Gefühlslage. Doch wer schlau ist, denkt antizyklisch. Wie beispielsweise Audio Reference. Es war ein Paukenschlag, als der Inhaber Mansour Mamaghani verkündete, dass er Velodyne Acoustics gekauft habe. Immerhin ein Schwergewicht der Branche mit stattlichen Fertigungs- und Entwicklungswegen im Silicon Valley. Der weltweite Vertrieb von Velodyne Acoustics wird künftig von der Audio-Reference-Zentrale in Hamburg gesteuert. Damit nicht genug. Paukenschlag Nummer zwei folgte nur wenige Wochen später: Audio Reference übernimmt den Vertrieb von Wilson-Lautsprechern in Deutschland und Österreich. Das offizielle Ziel: In diesen beiden Ländern die Marke Wilson Audio zurück zu der Bedeutung zu führen, die ihr gebührt. Dazu ist das weitere Markenportfolio von Audio Reference reich gefüllt mit High End der höchsten Edelklasse. Beispielsweise mit der Elektronik von Dan…

2 min.
think big, very big!

Südlich von Salt Lake City steht ein recht großes Firmengebäude mit der Aufschrift Wilson Audio. Von hier aus ging Anfang April eine Pressemeldung um die Welt: „Wilson is pleased to announce, effective immediately, the appointment of a new Wilson Audio distributor for the German and Austrian markets, Audio Reference GmbH.“ Das hat die Insider überrascht. Nach dem Kauf von Velodyne hat Audio Reference 7damit einen weiteren großen, US-amerikanischen Namen im Portfolio. „Groß“ ist dabei das offene Glaubensbekenntnis von Wilson Audio. Das sind zumeist wahre Riesen, die Wilson in die Wohnzimmer der Welt schickt. Mannshoch, immens schwer und zumeist auch immens teuer. Denn alles entsteht in Handarbeit in Utah daselbst, vom ersten Entwurf bis zum finalen Finish. Gegründet wurde die Company Anfang der 70er-Jahre. Den Namen steuerten David A. Wilson und seine Frau…

2 min.
beherrscher der patente

Im Silicon Valley sind nicht nur die großen IT-und Softwarehersteller daheim. Hier hat auch ein mächtiger High-End-Hersteller sein Zelt aufgeschlagen. So geschehen vor rund 40 Jahren. Bruce Hall gründete eine Company, die einzig die tiefen Töne in den Wohnraum bringen sollte – Velodyne Acoustics. Der Durchbruch kam 1983. Zuvor hatten die meisten Hersteller in diesem Segment Subwoofer vorgestellt, die über das Ziel hinausgeschossen waren – zwar tief und mächtig, aber auch unbeherrscht. Bruce Hall wollte Kontrolle in das audiophile Spiel bringen. So entstand der ULD-18. Eine Wuchtbrumme, fast 60 Kilogramm schwer. Bruce verbaute in ihm einen Beschleunigungsmesser und nannte es High Gain Servo System. Der ULD-18 spielte lauter und tiefer als alles andere auf dem Markt und hatte dabei 20-bis 30-fach niedrigere Verzerrungswerte. Die Tester waren außer sich, die Legende von…

2 min.
im rang einer ikone

Dieser Mann gehört zu den wenigen Machern der Branche, dessen Name bereits die Kraft einer Ikone hat. Wo D’Agostino draufsteht, ist maximale Feinkost darinnen. Die Anziehungskraft ist immens – aber der Kreis der stolzen Besitzer eng. Denn alles entsteht in Handarbeit. Das Firmengebäude in Cave Creek ist eher bescheiden; keine protzigen Hallen, eher der Charme einer Manufaktur. D’Agostino hat sich dafür den rauen Charme von Arizona ausgesucht. Wer einmal vorbeischauen möchte: am besten einen Flug nach Phoenix buchen und dann mit dem Mietwagen ein paar Meilen gen Norden fahren. Aber für ein Händeschütteln kann man Daniel D’Agostino auch regelmäßig am Stand seines Importeurs bei der HIGH END in München antreffen. Nur leider dieses Jahr nicht. D’Agostino ist seit rund 40 Jahren im Geschäft. Bahnbrechendes hat er über lange Jahre als Chefingenieur…