Estil de Vida Masculí
Mannschaft Magazin

Mannschaft Magazin

Sommer 2020

Freue dich auf bereichernde Geschichten aus der LGBTIQ-Community. Neun Storys bestehend aus Reportagen, Interviews, Hintergrundartikel und Fotostrecken auf mindestens 130 Seiten bilden das Herzstück jedes Magazins. Wir erscheinen jeweils im Sommer, Herbst, Winter und im Frühling.

País:
Germany
Idioma:
German
Editor:
Lautes Haus GmbH
Periodicitat:
Quarterly
Llegir Més
COMPRAR NÚMERO
15,60 €(IVA inc.)
SUBSCRIURE
34,08 €(IVA inc.)
10 Números

en aquest número

1 min.
9 storys, 9 farben

Der US-Künstler Gilbert Baker entwarf 1978 die Regenbogenfahne mit acht Farben als Symbol für die LGBTIQ-Community. 2017 – kurz vor seinem Tod – fügte er der Fahne eine neunte Farbe hinzu: Lavendel. Die Farbe solle nach der Wahl von US-Präsident Donald Trump ein Zeichen für Vielfalt setzen, so Baker. Neun Storys bilden das Herzstück der MANNSCHAFT und stehen jeweils für eine Farbe dieser neuen Regenbogenfahne. Nach wie vor im Magazin vertreten sind unsere verschiedenen Rubriken zu Film, Lifestyle, Literatur, Musik und Serien sowie aktuelle Meldungen aus der Community.…

1 min.
liebe mannschaft

Wir wagen gleich mehrere Coming-outs. Zum einen als Quartalszeitschrift: Nach zehn Jahren und 100 Ausgaben im Monatstakt erscheinen wir neu jeweils im Sommer, Herbst, Winter und Frühling. Wie du sehen und fühlen kannst, schicken wir dir eine dicke Nummer 101 nach Hause. Der neue Rhythmus erlaubt uns, mehr zu schreiben, zu recherchieren und zu gestalten. Zum anderen feiern wir ein Coming-out als queeres Magazin, das sich an die gesamte Community richtet. Künftig findest du im Magazin vermehrt Geschichten aus dem ganzen Spektrum des Regenbogens. Ein weiteres Coming-out feiern wir mit unserer Expansion nach Österreich: Wir legen unsere Deutschland- und Schweizer-Ausgabe zusammen und treten als einheitliches Magazin für den ganzen deutschsprachigen Raum auf. Ein verstärkter Onlineauftritt bietet Platz für Themen mit Regionalbezug und erlaubt uns, schneller über das LGBTIQ-Geschehen weltweit zu berichten.…

1 min.
mannschaftsaufstellung

Marianne Meier Rückt lesbische Spitzensportlerinnen in den Vordergrund. Sie hat das Buch «Zarte Füsschen am harten Leder» geschrieben und ist Co-Autorin von «Vorbild und Vorurteil». Sie forscht und lehrt am Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZFG) der Universität Bern zu «Gender und Sport». Als Offizierin der US-Armee war J. T. Blatty in Afghanistan und Iran im Einsatz. Heute ist sie als Fotografin unterwegs, unter anderem in der Ukraine. Dort fotografierte sie den Veteranen Viktor Pylypenko für ihr Projekt «Frontline-Peace Life». Nach einer kurzen Pause meldet sich unser langjähriger Comiczeichner Dong Saeng zurück. Pascal Triponez Der Fotograf schlenderte mit Model Adnan Al Mouselli am Strand von Südafrika. Die Journalistin Astrid Benölken reiste mit Tobias Zuttmann, Björn Rohwer und Hannah Lesch durch Tansania, wo sie Mwamba Nyanda kennen lernten. Beeindruckt waren sie nicht nur von Mwambas Engagement, sondern auch…

12 min.
1 die schwarzen schwäne von kiew

In der Ukraine herrscht seit über sechs Jahren Krieg. Der bewaffnete Konflikt findet im Osten des Landes statt, wo russische und prorussische Kräfte für die Abspaltung der Verwaltungsbezirke Donezk und Luhansk kämpfen. Für die ukrainische Bevölkerung ist der Einsatz gegen die Separatist*innen mehr als nur ein ehrenhafter Dienst am Vaterland – er kommt einem Heldentum gleich. Im ersten Kriegsjahr, 2014, bildeten sich 37 Freiwilligenbataillone, um die ukrainische Armee zu unterstützen. Dass sich unter den Männern und Frauen an der Front auch LGBTIQ-Vertreter*innen befinden, dürfte selbstverständlich sein – in der Ukraine jedoch nicht. Umso grösser war die Verblüffung, als über 30 Kriegsveteran*innen – einige von ihnen im Kampfanzug – am 23. Juni 2019 am Marsch für Gleichstellung im Rahmen der Kiew Pride teilnahmen. Nicht nur die rechtsextremen und christlich-konservativen Gegendemonstrierenden waren perplex:…

3 min.
der katy-perry-stress

BI THE WAY Bisexuell, Berufslesbe und Büsi*-Fanatikerin: Anna Rosenwasser ist Aktivistin und Kommunikationsleiterin der Lesbenorganisation Schweiz LOS. Sie lebt in Zürich. anna@mannschaft.com *Büsi ist Schweizerdeutsch für Katze Illustration: Sascha Düvel «Hey, es gibt was, das stresst mich sooo fest.» Gayla lehnt sich an den Postkasten, in den ich gerade einige Briefe werfe. Natürlich heisst sie eigentlich Leyla. Aber wenn du lesbisch bist und sich dein Name auf Gay reimt, musst du diese Gelegenheit ausnutzen. «Letztens hab ich eine alte Schulkollegin getroffen, ich kenn die von ganz früher», beginnt Gayla zu erzählen, während wir uns vom Briefkasten entfernen, «Ich hab nebenbei erwähnt, dass die Lesbenparty, die wir schmeissen wollten, wegen Corona ins Wasser gefallen ist.» Gayla schaut traurig. Es wäre eine fantastische Lesbenparty geworden. «Jedenfalls fing sie so an zu grinsen und sagte, sie würde dann gern…

1 min.
arts

Coming-out bei Pixar Seit 22. Mai ist auf der Streamingplattform Disney Plus der Kurzfilm «Out» verfügbar – die erste Produktion des Animationsstudios Pixar mit einer schwulen Hauptfigur. Der neunminütige Film dreht sich um den Protagonisten Greg, der mit seinem Freund Manuel zusammenzieht. Unerwartet tauchen Gregs Eltern auf, die ihm beim Einpacken helfen wollen. Beim Sohnemann macht sich Nervosität breit, denn er ist bei ihnen noch nicht geoutet. «Out» ist einer von sieben Animationsfilmen aus dem «SparkShorts»-Programm, das «neue Geschichtenerzähler*innen vorstellen, Erzähltechniken erforschen sowie mit neuen Produktionsabläufen experimentieren will», sagt Jim Morris, Präsident von Pixar. Ohne Worte Im Verlag des Schweizerischen Jugendschriftenwerks SJW ist «Ada + Eva» erschienen, ein textloses Bilderbuch für Kinder ab 12 Jahren über die Selbstverständlichkeit einer gleichgeschlechtlichen Liebe. Die junge Berner Künstlerin Laura D’Arcangelo visualisiert auf 36 Seiten, wie sich…