New Work Magazine

October/November/December 2021

New Work beleuchtet alle Aspekte modernen Arbeitens, ob im Büro, im Home Office ooder Remote. Wir präsentieren Projekte, zeigen die besten Tools und erläutern Technik, die Arbeiten smarter und nicht härter macht.

País:
Germany
Idioma:
German
Editor:
Plugged Media Gmbh
Periodicitat:
Quarterly
4,85 €(IVA inc.)
14,57 €(IVA inc.)
4 Números

en aquest número

1 min.
jeden morgen im büro aufwachen!?

INTERNES Coworking Spaces machen ganz schön viel Arbeit, speziell die in Berlin. Wie auch an anderen Locations der Hauptstadt ist die Amtssprache bei einigen offensichtlich Englisch. Wir konnten uns aber damit arrangieren, denn in dieser Sprache gibt es zumindest keine Verwirrungen zwischen Sie und Du. VON TISCH ZU TISCH Ein im Redaktionsalltag sehr wertvolles Tool ist mittlerweile für uns AnyDesk geworden. Die Möglichkeit, von zu Hause oder unterwegs auf den Bürorechner zuzugreifen, ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Mehr dazu auch in dieser Ausgabe. Hat Sie die Überschrift irritiert? Was für eine Vorstellung. Ein Bett im Büro zu haben und dort morgens zu erwachen, ist sicherlich alles andere als ein Lebenstraum, doch vielen geht es genau so, nur in den eigenen vier Wänden. Das so ersehnte Home-Office hat als Dauerzustand durchaus diesen Charakter. Wer damit…

f0003-01
1 min.
wirf doch mal das bild an die wand

In einem Meeting präsentieren kann eine Herausforderung sein, wenn die Übertragungswege nicht sauber funktionieren. BenQ InstaShow braucht weder Software noch Treiber, um Inhalte über Funk von einem Notebook oder Smartphone auf ein Display oder einen Projektor zu übertragen. Dabei können sich bis zu vier Teilnehmer aufschalten und per Split Screen gleichzeitig Inhalte zeigen. Über die WPA2-geschützte Verbindung steht auch eine Touchback-Funktion zur Verfügung, sodass man seine Präsentation über die große Darstellung steuern kann und nicht ständig zum Mobilgerät laufen muss. Abhängig von Teilnehmeranzahl und Anschlüssen stehen verschiedene Varianten bereit: InstaShow WDC10 kann bis zu 16, InstaShow 20 bis zu 32 Teilnehmer verwalten. Die normalen Varianten bieten HDMI und USB 3.0 als Anschlussmöglichkeiten; wenn ein C die Modellnummer ergänzt, steht USB-C zur Verfügung. Beide Anschlussvarianten können auch nachträglich hinzugefügt werden. Ein Set…

f0006-01
1 min.
mehr videokonferenzen

Framery, führender Hersteller von Raum-in-Raum-Systemen, hat seinen Kundenstamm zum Thema Videokonferenzen und Infrastruktur befragt. Zu ihren Kunden zählen die Finnen unter anderem 40 Prozent der Unternehmen, die sich in die Forbes-100-Liste vorgearbeitet haben. Eine der Kernaussagen: Im Gegensatz zu Vor-Covid-Zeiten wird sich die Anzahl der Videokonferenzen um 100 bis 500 Prozent vergrößert haben. Spätestens angesichts der Tatsache, dass viele Arbeitnehmer zumindest einige Tage der Woche im Home-Office arbeiten wollen, führt das auch dazu, dass sich die Unternemen auch jetzt noch nicht für diesen Schritt gerüstet fühlen – beispielsweise weil Räume für die Entgegennahme von Videocalls fehlen. www.frameryacoustics.com…

1 min.
besser sitzen

Gerade im Home-Office sollte man auch darauf setzen, dass man gut sitzt. Dauphin und Pending haben da die richtigen Maßnahmen im Programm. Der Dauphin Indeed setzt dabei nicht nur auf ergonomische Geometrien, sondern auch Leichtbau und schlankes Design. Gleichzeitig ist er auch besonders nachhaltig: Sein Bezug besteht zu 99 Prozent aus recycelten PET-Flaschen – je nach Gestaltung bis zu 14 an der Zahl, um genau zu sein. Bei Pending setzt man auf ein 6-Pendel-Modul, dass man nicht nur gut, sondern aktiv sitzt, um seiner Muskulatur auch beim Denken etwas zu tun zu geben. Der Tailwind 1 Fit XS arbeitet zusätzlich mit einer relativ geringen Sitztiefe, um auch die Beine am Sitzen zu beteiligen. www.dauphin.de www.pending.de…

f0007-01
1 min.
kommunikationsfreudig drucken

Perfekt ins Home-Office passt der Multifunktions-Tintenstrahler Canon Pixma TR4650. In schwarz oder weiß erhältich, holt der Drucker sich nicht nur automatisch bis zu 20 Originale in den Scanner, sondern kann auch automatisch doppelseitig drucken. Gleichzeitig ist er mit seiner Kommunikationsabteilung extrem kommunikativ und einfach zu nutzen: Aus Googe Drive, OneDrive, Dropbox und Evernote wie auch von Smartphones aus kann er direkt über das WLAN angesteuert werden. Darüber hinaus lassen sich auch Ausdrucke per Amazon Alexa oder Google Assistant initialisieren. Basis dafür ist die Canon Print App für Android bzw. iOS. www.canon.de…

f0008-01
1 min.
daheim und unterwegs

Auch für das hybride Arbeiten sind professionelle Lösungen gefragt, ob unterwegs, im Home-Office oder im Büro. Eine neue Kombination aus exzellenter Darstellun und Ein-Kabel-Docking- Lösung stellt der 27-Zoll-Monitor ThinkVision P27u-20 dar. Der Hochleistungsbildschirm mit UHD-Auflösung ist gleichzeitig ein Dock, das einem Notebook USB-3-, Netzwerk- und Thunderbolt-Verbindungen zur Verfügung stellt – über ein Kabel, über das der Rechner dann auch mit bis zu 100 Watt aufgeladen werden kann. 565 Gramm leicht, 5,63 mm dünn – allein von diesen Zahlen her kann man kaum glauben, was im Tablet Lenovo Tab P12 Pro steckt. Der 12 Zoll große Touchscreen mit 2.560 x 1.800 (QHD), JBL-Sound und ein 5G-Modem sorgen samt Precision Pen dafür, dass man auch unterwegs produktiv sein kann und gut unterhalten wird. Mit Tastatur ist die Kombi dann immer noch etwa ein…

f0008-03