Salon 26/2021

"SALON ist ein elitäres, aber gleichzeitig sehr menschliches und authentisches Magazin, das wie ein gelungener Abend funktioniert: Die Gerichte sind überraschend und besonders gut. Die Weine notieren Sie sich sofort. SALON verbindet alte Werte mit neuen Ideen, aktuelles Design trifft auf Klassik und Tradition. In den vier Rubriken Kochen, Einladen, Tischgespräch und Reisen, einem Magazinteil und einem separaten Rezeptheft präsentiert SALON eine Fülle von Ideen und Inspirationen für Stil und Lebensart, die neusten Food-Trends und alles für vollkommene Momente mit Gästen. Im Magazinteil finden sich alle Themen der SALON-Welt: Die Redaktion stellt Aktuelles aus der Food- und Designbranche vor, schwärmt für besonderen Schmuck, wunderbares Parfüm und ausgewählte Möbel, empfiehlt Bücher und Ausstellungen genauso wie neue Hotels und Restaurants. Dem Bereich Küchengestaltung, Zubehör und Technik widmet sich ein eigener, separater Magazinteil."

País:
Germany
Idioma:
German
Editor:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Periodicitat:
Quarterly
7,77 €(IVA inc.)
28,17 €(IVA inc.)
4 Números

en aquest número

2 min.
großzügig sein!

enschen interessieren sich für Menschen. Darum war das Leben in den letzten Wochen arg langweilig und die Kunst bestand darin, geduldig, gelassen und großzügig zu bleiben. Zu akzeptieren, dass nicht alles so lief wie geplant. Alle Rezepte aus diesem Heft finden Sie im 28-seitigen Booklet. Zum Heraustrennen In den letzten Wochen konnten wir uns darin üben, Partner und Familie mit nobler Nachsicht zu behandeln, wir haben unser Ansprüche überdacht, aber auch eine große Sehnsucht entwickelt. Nach Begegnungen. Nach Menschen. In dieser Ausgabe werden Sie wie immer viele davon treffen. Inspirierende Persönlichkeiten wie die Mäzene Francesca und Massimo Valsecchi, die in Palermo einen monumentalen Palast in ein Kunstzentrum verwandelt haben (S. 36), die persisch-kanadische Künstlerin Maryam Keyhani, die mit ihrer Fantasie die Straßen von Berlin zu einer aufregenden Bühne macht (S. 84) oder…

salde210201_article_007_01_01
2 min.
contributors

AESME STUDIO Floristinnen Die Schwestern Jess Lister und Alex Nutting gründeten vor fünf Jahren ihr Studio in London, ihre Blumen kommen aus der eigenen Bio-Gärtnerei. Uns verraten sie ihre Tipps für das „perfekte Bouquet“. Eine Blume, die zu Unrecht unterschätzt wird? Die Nelke! Außerdem: Chrysanthemen. Bestes Gericht nach stundenlanger Gartenarbeit? An kalten Tagen: Pasta Cacio e Pepe – Käse und Pfeffer; an warmen Tagen: Salat mit Mozzarella, Basilikum und Tomaten aus dem Garten. aesme.co.uk ROBERT RIEGER Fotograf Er gehört zu den zurzeit gefragtesten Talenten, arbeitet für das „T Magazin/New York Times“, „Vogue“, „Monocle“. Für uns hat er die Hutkünstlerin Maryam Keyhani porträtiert. Schönster Ort an ersten Frühlingstagen? Berlin, Botanischer Garten, der asiatische Teil. Wen hätten Sie gern vor der Kamera? Wes Anderson. Was haben Sie während der letzte Monate besonders vermisst? In Museen zu gehen.…

salde210201_article_012_01_01
2 min.
arrangieren frühlingsblumen

„Dieses Gesteck besteht aus den Tulpen La Belle Epoque, Brownie und Clusiana Lady Jane, aus Ranunkeln und Goldlack sowie dem Laub von Rosen, Schattenglöckchen und Fingerstrauch. Die Farbtöne Kaffee, Karamell und Rostorange verschmelzen miteinander, das lässt das Arrangement warm und weich wirken.“ „Für viele Arrangements verwenden wir einen Kenzan. Dieses geniale Werkzeug wurde für Ikebana entwickelt, die japanische Kunst des Blumenarrangierens. Es ist eine Metallplatte mit Stäben, auf die die Pflanzenstiele gesteckt werden, damit sie ihre Position halten. Für die Grundstruktur fangen wir mit den Zweigen an, danach platzieren wir die Blumen, erst die mit den größten Blüten, dann die mit den kleineren und schließlich füllen wir das Ganze mit noch zarteren, gestischen Pflanzen auf. Das gibt dem Arrangement Luftigkeit und ein tänzerisches Moment.“ „Als Züchter glauben wir, dass jede Pflanze gleich…

salde210201_article_014_01_01
2 min.
verfeinern balsamico

„Im Gegensatz zum kommerziellen Balsamico-Essig, dem sogenannten Aceto Balsamico, eine Mischung aus konzentriertem Most, Weinessig und Karamell, entsteht der traditionelle Balsamico DOP aus nur einer einzigen Zutat: den Trauben rund um die Stadt Modena. Bei uns sind das: Lambrusco und Trebbiano di Spagna.“ „Man erkennt guten traditionellen Balsamico am Gütesiegel DOP, aber auch an der typischen, runden 100-ml-Flasche, die der italienische Designer Giorgetto Giugiaro 2016 entworfen hat und die ausschließlich für Balsamico Tradizionale verwendet werden darf.“ „Der originale Balsamico ist immer dunkelbraun, intensiv und glänzend.“ „Die Trauben werden gekocht und fermentiert, um dann in Fässern aus unterschiedlichem Holz mindestens zwölf Jahre zu reifen. Der Balsamico aus dem Kirschholzfass passt gut zu Desserts und Eiscreme. Der aus dem Wacholderholz ist aromatischer, frischer und wird zu Fleisch sowie sehr altem Käse serviert. Kastanie sorgt für…

salde210201_article_016_01_01
2 min.
geniessen espresso

„Früher waren dunkel geröstete Bohnen besonders beliebt wegen ihres schokoladigen, nussigen Aromas. Heute bevorzugt man die blumigen und fruchtigen Noten der hellen Bohnen. Wichtig: Bei hellen Bohnen sollte die Mahlung nicht ganz so fein sein, sonst wird der Espresso sauer.“ Dimitrios Sarakinis, Nespresso „Ist das Kaffeemehl zu grob gemahlen, läuft das Wasser zu schnell hindurch, ist es zu fein, tröpfelt es zu langsam. Für die Dosierung gilt: Siebträger bis kurz unter den Rand füllen und festdrücken. Läuft der Espresso binnen 25 Sekunden in die Tasse, stimmt alles. Jetzt muss die Crema nur noch eine leicht marmorierte, haselnussbraune Farbe und eine cremige, feinporige Konsistenz haben.“ Volker Meyer-Lücke, Leiter Rohkaffee-Einkauf, Dallmayr „Ist das Wasser, das durch die Kaffeemaschine läuft, zu heiß, verbrennt es das Kaffeemehl, ist es zu kalt, löst es die feinen Bitterstoffe nicht aus…

salde210201_article_018_01_01
5 min.
favoriten

Verreisen mit SIGURD LARSEN ARCHITEKT UND DESIGNER Der dänische Architekt mit dem modern-minimalistischen Stil arbeitet auch als Möbeldesigner, z.B. für Reform Copenhagen und Formel A. Derzeit kann sich der Wahlberliner vor Aufträgen im Umland nicht retten. Wer hätte zurzeit nicht gern ein Ferienhaus auf dem Land? Oder zumindest die Option, ein besonders schönes zu mieten? Sigurd Larsen hätte da ein paar Ideen.Haus Hedwig, Uckermark: „Ich hatte den Auftrag, ein modernes Holzhaus zu gestalten, so simpel und gemütlich wie möglich. Es sind nur 62 Quadratmeter, aber durch die 6,50 Meter hohe Decke und die vielen Fenster wirkt es um einiges größer. Mein Lieblingsort: die frei stehende Badewanne mit Blick auf die Wiesen.“Løvtag, Jütland, Dänemark: „Løvtag heißt auf Dänisch Laubdach. Das Treetop-Hotel, das ich entworfen habe, besteht aus drei Kabinen, die auf sechs Metern in…

salde210201_article_020_01_01