ZINIO Logo
EXPLORARMI BIBLIOTECA
Moda
Glamour (D)

Glamour (D)

Januar 2021

Kernthema in GLAMOUR ist die Mode. In opulenten Produktionen auf internationalem Top-Niveau inszeniert GLAMOUR die Looks der Saison und zeigt im Stylebook alle Tipps und Tricke, wie die neuesten Looks für das persönliche Styling umgesetzt werden können. Der zweite Themenschwerpunkt in GLAMOUR ist die Beauty. Hochwertig produzierte Beautystories rund um Haare, Make-Up, Pflege und Duft präsentiert GLAMOUR in jeder Ausgabe. Spezielle Themenschwerpunkte ergänzen diesen Rundumservice.

Leer Más
País:
Germany
Idioma:
German
Editor:
Conde Nast Germany GmbH
Periodicidad:
Bimonthly
COMPRAR NÚMERO
1,74 €(IVA inc.)
SUSCRIBIRSE
15,72 €(IVA inc.)
12 Números

en este número

1 min.
3 good news:

1. Jede*r fünfte Konsument*in bewertet die Beauty-Industrie als nachhaltig. 74 % der Konsument*innen wünschen sich jedoch noch mehr Fakten und Aktivitäten zu diesem Thema. 2. Die Beauty-Industrie hat den größten Share an Konsument*innen, die nachhaltig shoppen wollen, im Vergleich zu anderen Industrien. 3. Der Markt für vegane Kosmetik soll nach Schätzungen bis 2025 jährlich bis zu 6,3 % wachsen. Fotos: Julia Millitzer; Still-Life: stocksy.com…

3 min.
5 trendy moods

AUGEN DARK SIDE OF SUMMER Jaja, Smokey Eyes sind die Mutter alle Augen-Make-ups. Und sicher auch Inspo für die dunklen Varianten des letzten Sommers. Und klar: Wenn wir alle Maske tragen, können wir um die Augen schon ein bisschen mehr Gas geben. Doch rauchige Schattierungen, grafische Lidstriche oder übertuschte Wimpern machen den Sommer-Trend erst so aufregend. Für einen softeren Touch erdige Töne verwenden oder auch mal Farbakzente platzieren, um dem Look etwas „Darkness“ zu nehmen. Unser Favorit: schwarz umrandete Augen im Dior-Stil. HAARE WARME TÖNE Haselnuss oder Goldbraun, Karamell oder Honigblond – warme Haarfarben erobern wieder unsere Köpfe. Egal, ob als All-Over-Look oder Highlights: Die Töne sehen natürlich aus, da sie sich häufig schon im Naturhaar wiederfinden. Bei dunklem Brünett bringen goldbraune Akzente Bewegung ins Haar. Bei aschigem Blond sorgen warme Highlights optisch…

1 min.
5 eye catcher

Redaktion: Tabea Widmann; Still-Life: Sebastian HÜbner/Studio Condé Nast…

4 min.
1-ne frau, die bei sich ist

2020 war ein außergewöhnliches Jahr. Was hast du für dich mitgenommen? Ich finde es einen schönen Gedanken, dass es eine Zeit war, in der wir gelernt haben, ein bisschen mehr auf uns selbst, aber vor allem aufeinander achtzugeben. Wie behältst du auch in solch schwierigen Zeiten deinen Optimismus? Es ist wichtig, trotz aller Umstände positiv zu bleiben. Man sollte sich, soweit es möglich ist, mit Menschen umgeben, die einen glücklich machen. Ich arbeite in einem schnelllebigen Business, und mir hilft es, Menschen im engeren Kreis zu haben, die nichts mit dem Showgeschäft zu tun haben. So schaffe ich mir eine Umgebung, in der ich abschalten kann. Behältst du dir so auch deine Authentizität? Ich habe sehr ehrliche Freunde, die mir sagen, wenn ihnen etwas nicht gefällt. Konstruktive Kritik ist immer hilfreich. Aber…

2 min.
5 mal hoch%iges

Vitamin C, Retinol, Niacinamid, Hyaluron kommen jetzt noch potenter. Ab wann gilt ein Wirkstoff als hochkonzentriert? Wie effektiv ein Wirkstoff ist, ist nicht nur abhängig von seiner Einsatzkonzentration, sondern auch von seiner Stabilität und Zubereitung. Aus der Praxis weiß man außerdem, wie viel Wirkstoff für welche Hautkondition sinnvoll einzusetzen ist. Zehn Prozent Vitamin C sind viel und können wenig pflegegewohnte Haut reizen, bei licht-geschädigter Haut hingegen ideal sein. Bei Hyaluronsäure reichen schon bis zu zwei Prozent zur Durchfeuchtung. Steckt mehr in einem Produkt, wird es oft klebrig und zu dickflüssig. Bei Vitamin A ist es vor allem eine Frage, welche Form (z. B. als der Vitamin-A-Ester oder der Vitamin-A-Alkohol) verwendet wird, wobei Letztgenannter, das Retinol, zumeist unter einem Prozent eingesetzt wird, da es stark hautirritierend sein kann. Und bei Niacinamid entscheidet…

2 min.
5 sternehaare

DAS BESTE FÜR LOCKEN Merkmale: Die Spezialisten unter den Haarstrukturen. Locken haben weniger Keratin und liegen nicht an der Kopfhaut an, daher sind sie oft trocken und spröde. Pflege: Sie muss für Glanz sorgen, Kringel entwirren und kämmbar machen. Das geht nur im Intensivprogramm. Conditioner mit Keratin, Proteinen oder Lipiden nach jeder Wäsche (oder zweimal die Woche als Co-Washing ganz ohne Shampoo), Kuren auf Ölbasis zweimal pro Woche – vor allem jetzt im Winter. Locken wollen übrigens nie, nie in trockenem Zustand gekämmt werden. Styling: Schutz vor Trockenheit ist oberstes Gebot. Ein Diffusoraufsatz auf dem Föhn verteilt Hitze gleichmäßig und definiert die Locken besser im Gegensatz zur Lufttrocknung. Stylinglotionen frischen zwischendurch auf. DAS RICHTIGE FÜR GEFÄRBTE HAARE Merkmale: Okay, streng genommen sind gefärbte Haare keine eigene Kategorie. Da die Haarstruktur beim Färben aber meistens aufgebrochen…