ZINIO Logo
EXPLORARMI BIBLIOTECA
Tecnología y Juegos
stereoplay

stereoplay

12/2020

stereoplay ist das führendes Test- und Technik-Magazin für qualitätsbewusste und wissensdurstige HiFi- und Surround-Enthusiasten. stereoplay ist ideal für alle, die ganz genau verstehen wollen, wie HiFi funktioniert. In jeder Ausgabe gibt es zahlreiche Tests edler Hardware und unglaublich gut klingender Lautsprecher aller Preisklassen. Zahlreiche, in Zusammenarbeit mit der TESTfactory entwicklte Messungen, belegen, was die erfahrenen Experten und Autoren in den redaktionseigenen Screening-Räumen hören. Wer guten Sound liebt, braucht stereoplay.

Leer Más
País:
Germany
Idioma:
German
Editor:
Weka Media Publishing GmbH
Periodicidad:
Monthly
ESPECIAL: Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code BLACK2020
COMPRAR NÚMERO
5,34 €(IVA inc.)
SUSCRIBIRSE
53,45 €(IVA inc.)
12 Números

en este número

1 min.
neues wagen

Manchmal höre ich aus der Branche Kommentare, die mich nachdenklich machen: Die HiFi-Szene sei nicht offen für Neues, und die Mehrheit der Hifiisten wollten doch am Ende des Tages nur das Ewiggleiche in neuem Gewand. Bei allem Respekt für technische Verdienste genialer HiFi-Erfinder der vergangenen Jahrzehnte, bei aller Begeisterung für Vintage-HiFi und Traditionspflege: Das wird der Szene nicht gerecht, und ohne Innovationen würde irgendwann die ganze Branche dahinsiechen, so meine Befürchtung. Ich sehe allerdings auch keine Veranlassung, eine breite Rückwärtsgewandheit als treibende Kraft der HiFi-Szene zu erkennen. Im Gegenteil, selbst vergleichsweise konservative Hersteller öffnen sich neuen Anwendungen und neuen Technologien. Die Drahtlosboxen von Dali mö gen in diesem Heft ein ebenso leuchtendes Beispiel geben wie der konsequente All-in-One-Receiver von Quad und der dank Raumeinmessung in vielen Hörräumen unfassbar wertvolle Verstärker von…

1 min.
legende der jazz recordings

Dass HiFi-Hersteller von Enthusiasten gegründet werden, die im Berufsleben zuvor schon alles erreicht haben, kommt vor. Bei Plattenfirmen ist das selten. Doch Produzentenlegende Siggi Loch tat 1992 genau das, weil er sich der Kunstform Jazz verpflichtet sah. Heute ist ACT Music weltweit eines der am meisten geachteten Labels überhaupt. Der Gründer, mittlerweile 80 Jahre alt, hat sich aus dem operativen Geschäft zurückgenommen. Doch für die stereoplay-Leser griff Produktmanager Marco Ostrowski in die musikalische Schatzkiste von ACT Music. Freuen Sie sich auf die 12 Tracks der aktuellen Titel-CD, jeder ein Leckerbissen.…

1 min.
das große jubiläum

Der japanische Hersteller dürfte mit 110 Jahren wohl eine der ältesten HiFi-Companies sein. stereoplay gratuliert herzlich, und die Redakteure schwelgten angesichts der Flut an historischen Fotos in Erinnerungen. Besonders die zahlreichen Plattenspielerkonstruktionen (rechts das Studiolaufwerk Columbia Denon DN 302) sorgten für Begeisterung. Angefangen hat die Geschichte im Jahr 1910 übrigens mit einem Grammophon (oben). www.denon.de…

1 min.
news& produkte

High-End-Offensive Nach Jahren der eher sparsam dosierten Premieren zündet der Verstärkerspezialist Mark Levinson aktuell wieder ein regelrechtes Feuerwerk an Neuigkeiten. Erfreulicherweise konzentriert man sich dabei auf die etwas erreichbareren Komponenten, die bei ML traditionell mit 4-stelligen Modellnummern ausgestattet sind. Nach dem Plattenspieler No. 5105 (stereoplay 11/2020) soll demnächst eine Vor/Endstufenkombination das Licht der HiFi-Studios erblicken (rechts). Mit noch größerer Spannung dürfte aber die neue Digitalquelle No. 5101 erwartet werden (ganz oben), ein SACD-Player/Netzwerkstreamer mit eigener DAC-Technologie und weiteren Funktionen. www.harmanluxuryaudio.com…

1 min.
magnat macht massiv retro

Lautsprecher, die schon optisch eine Zeitreise in die goldene HiFi-Zeit der 1970er und frühen 1980er versprechen, sind aktuell schwer angesagt. Magnat bringt jetzt mit der Transpuls 1000 ein hochinteressantes Modell, das genau in diese Kerbe haut und zudem konsequenter an die Traditionen anknüpft als andere. Die XXL-Kompaktbox steht – ganz wie damals – mit eigenem Sockel angeschrägt auf dem Boden und bringt mit Zehnzoll-PA-Bass und Hochtonhorn echte Partybox-Gene mit, ohne ihre audiophile Abstimmung zu verleugnen. Konsequent auch der günstige Preis: 800 Euro für das Paar! www.magnat.de…

6 min.
alles gute zum 25.

Während die Deutsche Einheit dieses Jahr ihren 30. Jahrestag feiert (was für das Innenministerium indes etwas überraschend kam), feiert auch Bowers & Wilkins ein Jubiläum. Seit nunmehr 25 gibt es die Serie 600, die den Einstieg in die Klangwelt von Bowers & Wilkins darstellt. Zu diesem Anlass löst die „Anniversary-Edition“ die „alten“ 600er ab. Die neuen Modelle umfassen vier Lautsprecher: Neben der Standbox 603 S2 gibt es zwei Kompaktmodelle (606 S2 und 607 S2) sowie einen Center-Lautsprecher (HTM6 S2). Wir hörten uns die Standbox und die größere der Kleinen aus der nunmehr 7. Gerätegeneration genauer an. Gute Gene Generation Nr. 6 brachte einen großen Entwicklungssprung: Seitdem setzen die Entwickler hier beim Mitteltöner der Standbox und beim Tief-/Mitteltöner der Kompakten auf das silberne Membranmaterial Continuum, das die charakteristischen gelben Kevlar-Treiber ablöste. Daran hat sich in…