TUTKIKIRJASTO
Taide ja arkkitehtuuri
Häuser

Häuser 02/2020

"HÄUSER ist das Premium-Magazin für moderne Architektur und Design. Kein anderes Magazin bietet so viele Hausreportagen mit opulenten Bildstrecken von renommierten Fotografen und mit kenntnisreichen Texten. Dabei widmet sich eine Ausgabe schwerpunktmäßig verschiedenen Themen wie „Umbau“, „Wohnen auf dem Land“ oder „Villen“, ergänzt von weiteren Domizilen, die das ganze Spektrum anspruchsvoller Wohnarchitektur zeigen. Zusätzlich liefert HÄUSER ausführliches Planmaterial, Grundrisse, Detailinformationen über Materialien und Bautechnik – kurz: absolute Kompetenz im Detail. Der Hefteinstieg „Arena“ widmet sich überraschenden und interessanten Meldungen aus dem Bereich Architektur und Design, im „Forum“ werden Trends und neue Produkte vorgestellt aus wechselnden Bereichen wie etwa Bad, Küche, Böden, Licht oder Outdoor. Dabei kommen Experten der Branche zu Wort, werden neue Technologien vorgestellt und Entwicklungen erklärt."

Maa:
Germany
Kieli:
German
Julkaisija:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Jakeluväli:
Bimonthly
Lue lisää
ERIKOISTARJOUS Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code DIGITAL40
OSTA IRTONUMERO
8,31 €(sis. verot)
TILAA
39,74 €(sis. verot)
6 Numerot

tässä numerossa

2 min
innere grösse zählt

Liebe Leserin, lieber Leser, Schon klar: In vielen großen Städten gibt es zu wenig Wohnraum, auf dem Land zu viel versiegelte Fläche. Die Grundstückspreise steigen in schwindelerregende Höhen, und wenn wir den Klimawandel aufhalten möchten, erfordert das dringend einen bewussteren Umgang mit knapper werdenden Ressourcen. Wir brauchen also Gebäude, die diesen Entwicklungen Rechnung tragen. Häuser, die mit wenig Grundfläche auskommen. Aber muss das nicht automatisch bedeuten, dass sich in ihnen auch das gute Wohngefühl reduziert? Keineswegs! Denn je klüger der Entwurf, desto besser kann vorhandener Platz genutzt werden. Wir haben deswegen beim diesjährigen HÄUSERAWARD nach kleinen Häusern gesucht, die – so heißt es in der Ausschreibung – „durch hohe räumliche Qualitäten überzeugen und deren Wohnfläche nach Möglichkeit nicht mehr als 150 Quadratmeter betragen sollte“. Was sich wie eine Beschränkung anhört, haben die…

2 min
radikal linear

Ein Grundriss wird zur Herausforderung, die Herausforderung zum Konzept. Mit sechs Meter Breite streckt sich dieser Bungalow auf 65 Metern über das Zehnfache in die Länge: eine ungewöhnliche Proportion, die dem länglichen Grundstück geschuldet ist. Weil der Stahlbau dabei einen schmalen Bach überbrückt, nannte der Architekt Dan Brunn das Projekt „Bridge House“. Darin verbindet er die Garage direkt mit dem Wohnbereich: Automobil und Architektur. In der Tradition der Case Study Houses hat er diese radikale Wohnresidenz in Los Angeles’ beliebtem Viertel Hancock Park als innovatives Musterhaus realisiert. Die CNC-gefrästen Stahlelemente sind zu 89 Prozent recycelt, Oberlichter in den Pultdächern sorgen für eine natürliche Belüftung. „ICH WOLLTE DAS HAUS GANZ IN DIE LANDSCHAFT EINTAUCHEN“Dan Brunn Während lange Korridore im privaten Wohnungsbau meistens vermieden werden, legt es dieses Haus gerade darauf an, so linear…

2 min
jahrhundert werk

Er lese gerade das Buch „Sakralbauten der Architektenfamilie Böhm“, sagte Gottfried Böhm kurz vor seinem 100. Geburtstag in einem Interview. In dem Buch sei auch von Brutalismus die Rede, was ihn „im Moment leider ziemlich stark“ beschäftige. Denn er möchte nicht als jemand gelten, der brutalistisch baut. „Nur weil ich Beton verwende? Sind Kirchen in Granit dann auch brutalistisch? Mir geht es um Wärme. Das möchte ich haben: dass meine Bauten innen-drin und auch außen Wärme ausstrahlen.“ Wer mehr über Böhms Lebenswerk und dessen Strahlkraft erfahren möchte, hat jetzt reichlich Gelegenheit dazu: Unter dem Motto „Böhm 100“ finden in diesem Jahr zahlreiche Vorträge, Ausstellungen und Exkursionen statt, die den Pritzker-Preisträger von 1986 würdigen – als Entwerfer von Rathäusern, Wohn- und Bürobauten, vor allem aber als Kirchenarchitekten. Der Sohn des berühmten…