ZINIO logo
DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUE
Tech et Jeux Vidéo
connect

connect 11/2020

connect ist das Standard-Werk für alle, die in dem rasant wachsenden Markt von Smartphones, Tablets und Notebooks immer up-to-date sein wollen oder müssen. In jeder Ausgabe gibt es zahlreiche Tests der allerneusten Smartphones und Tablets, umfangreiche Bestenlisten für Geräte und Tarife und viele Hintergrundberichte. connect ist bekannt durch sein hervorragendes, eigenes Testlabor, in dem alle relevanten Strahlungs- und Leistungsmessungen vorgenommen werden. Der jährliche Netztest aktueller Telefonprovider findet Erwähnung bei ZDF, Focus und Spiegel.

Lire plus
Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
Weka Media Publishing GmbH
Fréquence:
Monthly
J'ACHÈTE CE NUMÉRO
5,24 €(TVA Incluse)
JE M'ABONNE
52,47 €(TVA Incluse)
12 Numéros

dans ce numéro

2 min.
große potenziale

Auf den ersten Blick mag man es kaum glauben, aber zu den wenigen Branchen, die unter der anhaltenden Corona-Krise nicht nur nicht leiden, sondern sogar unmittelbar davon profitieren, gehört auch und gerade die seit Jahren gebeutelte PCIndustrie. So konnten die Hersteller von Desktops, Notebooks und 2-in-1-Geräten im zweiten Quartal 2020 in Europa satte 20 Prozent mehr Rechner absetzen als noch ein Jahr zuvor. Das vermelden die Marktforscher von Gartner, und auch die Analysten von IDC und Trendforce kommen zu ähnlichen Zahlen. Auf den zweiten Blick ist es natürlich logisch, dass der praktisch über Nacht ausgebrochene, aber anhaltende Trend zu Homeoffice und Homeschooling in diesem Segment nicht ohne Folgen bleibt. Ob die positive Entwicklung ein Strohfeuer ist, oder ob der Aufschwung sich in der Post-Pandemie-Zeit fortsetzt, wird sich zeigen. Aber das Marktpotenzial…

8 min.
magazin 11 / 2020

Kompaktes Falt-Smartphone Motorola hat die zweite Generation seines kultigen Klapp-Smartphones razr vorgestellt. Für 1500 Euro bekommt man eines der kompaktesten Smartphones in die Hand, die der Markt kennt. Zugeklappt misst das razr 5G 91 x 73 x 16 Millimeter und verschwindet anstandslos in jeder Hosentasche, aufgeklappt zeigt sich ein 6,2 Zoll großes OLED mit 2142 x 876 Pixeln. Die Faltstelle ist nur aus der Schrägperspektive minimal präsent. Die Kamera hat Motorola aufgerüstet, der 48-Megapixel-Hauptsensor mit optischer Stabilisierung verspricht deutlich bessere Fotos als der Vorgänger. Beim Prozessor setzt man auf Qualcomms Mittelklasse-SoC Snapdragon 765G, das mit 8 GB RAM bestückt ist. Der interne Speicher ist mit 256 GB ordentlich, eine Erweiterung nicht möglich. Wir haben zweierlei vermisst: einen Federmechanismus, der das Phone automatisch aufklappen lässt, und ein stufenlos anwinkelbares Display. Letzteres bekommt…

6 min.
„o2 möchte 5g massen-marktfähig machen“

Was plant Telefónica in diesem Jahr bezüglich Netzausbau? Unser Team hat die letzten Jahre hart daran gearbeitet, zwei Netze zusammenzuführen. Und ich freue mich, dass wir nun viele positive Resultate sehen. Telefónica/O2 investiert stark in den Netzausbau. Allein in diesem Jahr haben wir bislang 5 000 4G-Basisstationen in Deutschland errichtet. Wir werden bis Ende 2020 um 15 Prozent verbesserte 4G-Abdeckung erreichen als noch im Vorjahr. Was den 4G-Ausbau betrifft, ist es unser Ziel, bis Ende des Jahres mit dem Wettbewerb gleichzuziehen. Doch die Abdeckung ist natürlich nicht alles, wir müssen auch darauf achten, dass genügend Kapazität in den Netzen verfügbar ist. Um das zu erreichen und unsere Kapazität bei 4G zu erhöhen, nutzen wir ab 2021 das 2100-MHz-Spektrum von 3G auch verstärkt für unser LTE-Netz. Zudem werden wir unsere Netze weiter…

3 min.
blick in die zukunft

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Nachdem der zweite Aufschlag der Kongressmesse „connect exhibit & conference“ Corona-bedingt abgesagt werden musste, haben wir aus der Not eine Tugend gemacht und die Veranstaltung kurzerhand in die virtuelle Welt verlegt. Das spart Reiseund Übernachtungskosten und den zeitlichen Aufwand für die Anreise, denn das TECVERSUM, so der neue Name, findet praktisch überall statt – lediglich ein Webzugang und ein Browser sind notwendig. Das erfolgreiche Format wird aber fortgeführt: Wie gehabt, besteht die Veranstaltung aus dem zweitägigen Branchenfachkongress „connect conference“ und der Publikumsmesse „connect exhibit“, beides nun eben virtuell. Die Messe dauert diesmal sogar eine ganze Woche. Der Clou dabei: Die Teilnahme ist komplett kostenlos. Die Konferenz, die am 29. und 30. Oktober live aus der Münchner „BMW Welt“ in die weite Welt gestreamt wird, ist wieder…

7 min.
klappe, die zweite

Die Frage ist nicht, ob sich das faltbare Smartphone durchsetzt. Die Frage muss lauten: Wann ist die Industrie in der Lage, diesen Formfaktor zu einem moderaten Preis in Serie zu produzieren? Die ersten Geräte, die 2019 auf den Markt kamen, legten die Herausforderungen offen, mit denen die Ingenieure und Produktplaner konfroniert waren. Das Huawei Mate X und das Samsung Galaxy Z Fold kosteten 2000 Euro, obwohl sie dick und schwer wie Ziegelsteine waren, auch Scharnier und Displayschutz waren noch nicht ganz ausgereift. Aber bereits das Galaxy Z Flip und das Mate Xs wiesen in die richtige Richtung, und das Galaxy Z Fold 2, das gerade in den Handel kommt, lässt das Falt-Smartphone für eine spitze Zielgruppe alltagstauglich werden. Die Betonung liegt auf „spitz“, denn für den Massenmarkt ist auch das…

6 min.
ganz oben dabei

Huawei hat mehrere Jahre gebraucht, um in Deutschland seine Marke aufzubauen und hochpreisige Smartphones zu verkaufen. Oppo dagegen schaltet gleich von 0 auf 100 und bietet vom Start weg High-End-Smartphones für über 1000 Euro an. Auch beim Vertrieb geben die Chinesen Vollgas: Anfang September hat im Saturnmarkt in der Hamburger Mönckebergstraße der erste Shop-in-Shop in Deutschland geöffnet. Man ist zudem gut bei den Netzbetreibern vertreten, die Telekom wird die gesamte Reno-Serie in ihre Regale stellen. Deren neuester Vertreter ist das Reno 4 Pro, um das es hier gehen soll. Für das schlanke Spitzenmodell ruft Oppo 799 Euro auf – ein stolzer Preis für ein Smartphone, das zur Mittelklasse gehören will, denn die Reno-Modelle sind eigentlich unterhalb der Oberklasse-Serie Find X2 angesiedelt. Was also bekommt man für sein Geld? Design und Display ganz…