connect

connect 04/2021

Ajouter aux favoris

connect ist das Standard-Werk für alle, die in dem rasant wachsenden Markt von Smartphones, Tablets und Notebooks immer up-to-date sein wollen oder müssen. In jeder Ausgabe gibt es zahlreiche Tests der allerneusten Smartphones und Tablets, umfangreiche Bestenlisten für Geräte und Tarife und viele Hintergrundberichte. connect ist bekannt durch sein hervorragendes, eigenes Testlabor, in dem alle relevanten Strahlungs- und Leistungsmessungen vorgenommen werden. Der jährliche Netztest aktueller Telefonprovider findet Erwähnung bei ZDF, Focus und Spiegel.

Lire plus
Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
Weka Media Publishing GmbH
Fréquence:
Monthly
Offre spéciale : Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code JOY40
J'ACHÈTE CE NUMÉRO
5,24 €(TVA Incluse)
JE M'ABONNE
52,47 €(TVA Incluse)
12 Numéros

dans ce numéro

2 min.
kabellose steuerzentrale

Wenn man sich Samsungs neue Topserie Galaxy S21 anschaut, fragt man sich: Was soll eigentlich noch kommen? Die Prozessoren haben ein Leistungsniveau erreicht, das nicht weit von einem Laptop entfernt ist (zwei neue Modelle, darunter Apples Macbook Air mit dem M1, betrachten wir ab Seite 72), die leuchtstarken OLEDs liefern mit 120 Hertz eine tolle Darstellung und das Kamerasystem mit mindestens optischem Dreifachzoom macht die meisten Standalone-Kameras überflüssig. Dass die Koreaner einen überaus gelungenen Frühstart hingelegt haben, zeigen wir in unserem Test ab Seite 12, direkt gefolgt von einer Bewertung der Fotoqualität und Tipps vom Fotoprofi. Mit der inhaltlichen Trennung von Test und Kamerasystem möchten wir Ihnen einen noch besseren Überblick über die Kamera geben – Sie haben nun die Möglichkeit, sich auf einen Blick über das zu informieren, was…

1 min.
rasant in jeder hinsicht

Xiaomi hat sein neues Topmodell Mi 11 nun auch für den deutschen Markt vorgestellt. Eingekleidet ist das Phone rundum in Glas, wobei im Rahmen Stereolautsprecher von Harman-Kardon für fetten Sound sorgen sollen. Die Front nimmt ein 6,8 Zoll großes OLED-Display ein, das mit 1440 x 3200 Pixeln auflöst und eine flüssige Bildwiederholrate von 120 Hz unterstützt. Für Fotos nutzt man neben einer Makrooptik (5 MP) ein Ultraweitwinkelmodul (13 MP) oder die Hauptkamera, die mit bis zu 108 MP auflöst. Aufgestockt hat Xiaomi die Videofunktionen, so gibt es einen Videonacht-Modus sowie etliche Filter und Effekte. Auf diese Weise kann man nun störende Objekte einfach aus dem Bild herausschneiden. Für die notwendige Rechenpower kommt der derzeit schnellste Android-Chip Snapdragon 888 mit 8 GB RAM zum Einsatz. Rasant geht‘s auch beim Laden zu:…

1 min.
bunte stöpsel von teufel mit gutem sound

Wenn Sie bei Kopfhörern ein luftiges Tragegefühl möchten, sollten Sie einen Blick auf die Supreme In von Teufel werfen. Die Buds schließen den Gehörgang nämlich nicht komplett ab, wie es bei In-Ears der Fall ist, sondern sitzen locker in der Ohrmuschel. Gehalten werden sie ohne Probleme von einer verstellbaren Schlaufe, die in ein Nackenband übergeht, an dem auch ein Multifunktionstaster zur Steuerung hängt. Dank IPX4-Schutzes kann ihnen übrigens Nieselregen nichts anhaben. Klanglich sind die Supreme In sehr gut abgestimmt, mit klaren Mitten und Höhen. Der Bass ist ordentlich, geht bauartbedingt jedoch nicht ganz so in die Tiefe, wie es bei In-Ears der Fall wäre. Teufel bietet für individuelle Soundanpassungen aber auch eine App mit verschiedenen Presets samt Equalizer. Insgesamt nicht schlecht für einen Kopfhörer, der 120 Euro kostet! Selten in…

1 min.
microsofts surface duo erhältlich

Microsoft bereichert das Konzept des Faltsmartphones um einen neuen Ansatz: Zwei 5,6-Zoll-Displays sind durch ein 360-Grad-Scharnier miteinander verbunden. Im aufgeklappten Zustand wird eine Diagonale von 8,1 Zoll erreicht. Für das Scrollen durch Webseiten oder das Beantworten von Nachrichten bietet sich das Hochformat an, für die Wiedergabe von Videos lässt sich Surface Duo im „Zelt-Modus“ aufstellen. Aufgeklappt im „Buch-Modus“ kann man eine App über den ganzen Bildschirm ziehen oder zwei Apps nebeneinander ansehen, etwa Outlook und den Kalender. Günstig ist das Faltabenteuer allerdings nicht: Zur Auswahl stehen Varianten mit 128 GB für 1549 Euro oder mit 256 GB für 1649 Euro. (as)…

1 min.
nokia streaming box 8000

Die Marke Nokia ist nun auch im TVGeschäft aktiv, mit einer Streaming Box, die jeden Fernseher in einen Smart TV verwandelt. Mit 100 Euro ist sie günstiger als ein neuer TV, aber ist sie ihr Geld auch wert? Wir sagen: ja. Gegenüber einem Amazon Stick, der ja viel weniger kostet, hat sie den Vorteil der Plattformneutralität. Installiert ist nicht Fire OS, sondern Android TV auf Basis von Android 10 inklusive Chromecast-Integration. Gegenüber einem Mi TV Stick hat sie einen Geschwindigkeitsvorteil: Nach der Ersteinrichtung fällt die schnelle Reaktion des Betriebssystems auf. Positiv ist auch die Anschlussvielfalt, die ein Alleinstellungsmerkmal darstellt: Es gibt zwei USBBuchsen (USB-A und USB-C), einen optischen Audioausgang, HDMI und Ethernet und sogar einen AV-Ausgang. Bedient wird das System über eine Bluetooth-Fernbedienung mit ungewohnt vielen Tasten – wozu braucht…

1 min.
wifi-6-schnäppchen

Bis Redaktionsschluss bot Huawei seinen WiFi-6-Router Huawei WiFi AX3 zum Kampfpreis von 59 Euro an. Der Hersteller konnte uns zwar nicht sagen, wie lange dieses Sonderangebot gültig bleibt – aber günstiger als zum UVP von 109 Euro sollte das Gerät (oder sein bauähnlicher Verwandter „Honor Router 3“) auch danach noch zu bekommen sein. Angesichts des niedrigen Preises bietet sich der WiFi AX3 zum Beispiel dafür an, in bestehenden WLAN-Installationen eine erste WiFi-6-Insel für entsprechende Endgeräte zu betreiben – oder schwachbrüstige Provider-Router preiswert mit WiFi 6 zu erweitern. Im Zusammenspiel mit weiteren Huawei/Honor-Routern unterstützt das Gerät sogar Mesh-Funktionen. Der angegebene nominelle Datendurchsatz von 3 Gbit/s setzt sich aus max. 574 Mbit/s auf 2,4 GHz und max. 2,4 Gbit/s auf 5 GHz zusammen. Mit WiFi-6-tauglichen Notebooks (derzeit alle auf 2x2 MIMO begrenzt) erreichten…