ZINIO logo
DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUE
DER FEINSCHMECKER

DER FEINSCHMECKER

08/2021

"DER FEINSCHMECKER informiert sachkundig und amüsant über attraktive Reiseziele, neue Trends in der Gastronomie, Hotellerie und im Weinbau ebenso wie über regionale Spezialitäten bester Qualität. Die Redaktion und ihre Autoren betreiben weltweit Recherchen vor Ort – unbestechlich und immer genussorientiert. Durch seine Kompetenz in allen kulinarischen Belangen im In- und Ausland ist der FEINSCHMECKER für anspruchsvolle Individualisten ein unentbehrlicher Wegweiser."

Lire plus
Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Fréquence:
Monthly
8,58 €(TVA Incluse)
90,64 €(TVA Incluse)
12 Numéros

dans ce numéro

2 min
news & termine

FOOD-FESTIVAL Nach der Zwangspause startet die Berlin Food Week neu durch: Zum ersten Mal findet das Genussfestival bundesweit statt. Vom 20. bis 26. September kann man beliebte Formate wie die Stadtmenüs auch in Restaurants in Hamburg, München oder Stuttgart erleben. Das aktuelle Thema: klimafreundliche Gastronomie – 1 % der Erlöse geht an Klimaschutzprojekte. On top: Lieferservices für zu Hause sowie Produkte im OnlineShop. Events wie das House of Food und Marktplatz für Manufakturen finden im Bikini Berlin statt. www.berlinfoodweek.de IST DAS EIN GUTER FANG? Die Meere sind von Überfischung bedroht. Einkaufshilfe gibt der neue Guide des WWF: Mit Ampelsystem rät er zur richtigen Wahl von Fisch und Meeresfrüchten, differenziert dabei zwischen Fanggebieten und Zuchtmethoden. Einfach die App herunterladen. www.wwf.de UNS STICHT DER HAFER Seine Verträglichkeit für Mensch und Umwelt verschafft dem PorridgeHelden einen Boom: Um 15 %…

13 min
nordsee

SYLT KULTZIEL IM NORDEN Das echte Sylt, sagt man, ist unsichtbar. Das echte Sylt, es liegt auch in der Luft – eine Mischung aus salzigem Meer, duftiger Heide und feuchtem Strand. Sie füllt die Lungen schon auf der Überfahrt über den Hindenburgdamm. Vertraut und aufregend zugleich. Gespickt mit der Erinnerung an mondäne Zeiten, wie sie nur diese eine deutsche Insel je erleben durfte. Die frische Brise, die jeden Großstadtkopf im Nu zu befreien vermag, ist Sylts wirkungsvollstes Rezept gegen die Lockdown-Starre und an manchen Orten besonders intensiv. Im schönen „Söl’ring Hof“ zum Beispiel, der durch seine exklusive Lage an der Rantumer Düne ganz nah an der Nordsee steht. Das Hotel und Restaurant eröffnete im Rahmen der Modellregion Nordfriesland schon zum 1. Mai wieder seine Türen. „Die Vorfreude bei Gästen und Teammitgliedern war…

1 min
so testen und bewerten wir:

Hier finden Sie die Erklärungen zu den in dieser Ausgabe vorgestellten Restaurants Hotels und Weingütern RESTAURANTS: In jeder Hinsicht perfekt Küche und Service herausragend, Ambiente und Komfort außergewöhnlich Exzellente Küche, sehr guter Service, Komfort und Ambiente bemerkenswert Sehr gute Küche, guter Service, angenehmes Ambiente, komfortabel Gute Küche, ansprechendes Ambiente Solide Küche, sympathisches Lokal Bewertung ausgesetzt HOTELS: In jeder Hinsicht perfekt Außergewöhnliches Haus mit hervorragen dem Ser vice in bemerkenswerter Lage Großer Komfort bis ins Detail, sehr guter Service, rundum Wohlbefinden Guter Komfort, freundliche Atmosphäre Komfort über dem Durchschnitt und/oder freundliche Atmosphäre Sympathische Unterkunft Bewertung ausgesetzt WEINGÜTER: Einer der besten Weinproduzenten Herausragende Weinqualität Sehr gute Weinqualität Gute bis sehr gute Weinqualität Gute Weinqualität Halber Punkt…

3 min
vom küchenwerkzeug zum kult-objekt

Gute Messer werden fast überall auf der Welt geschmiedet – von Schweden (Fällkniven) bis nach Südafrika (SA Knives). Trotzdem ist es kein Zufall, dass die schönsten Modelle in unserer Galerie auf den vorherigen Seiten Japaner sind: handgeschmiedete DamastMesser von Tsukasa Hinoura aus Echigo in der Mitte Japans, vom vielleicht besten Messerschmied der Welt. Wer die Klingen genau anschaut, erkennt viel mehr als die typischen Wellen des Damaststahls: Kreise, Wellen und Linien formen auf der Klinge das Abbild einer klassisch japanischen Landschaft. „Unruhige Wolken über einem Fluss“ nennt der Meisterschmied das Klingenbild. Für japanische Schmiede ist die Technik nicht ungewöhnlich, eine Klinge aus „wildem Damast“ mit verschieden hellen und dunklen Grautönen zu formen. Allerdings hat Hinoura dies auf die Spitze getrieben: In der traditionellen WarikomiSchmiedetechnik wird in einen relativ weichen Eisenbarren ein…

2 min
news & termine

SACHSEN GEHT INS OHR Wanderer auf dem Sächsischen Weinwanderweg können sich jetzt von Pirna bis Meissen per Smartphone Geschichten und Anekdoten zum sächsischen Weinbau anhören. Zehn Stationen mit QRCodes sind bislang eingeplant. www.dresden-elbland.de CHAMPAGNER-RARITÄT Ein reinsortiger Champagner aus der Rebe Petit Meslier – einzigartig in Frankreich und ganz Europa. Das Kunststück präsentiert Winzer David Gratiot aus CrouttessurMarne, der mit 14 Jahren die alten Reben auf dem Weingut der Eltern entdeckt hatte und 2008 neu am MarneUfer anpflanzte. Der erste 2012er Champagner daraus kommt dieser Tage auf den Markt. www.gratiotdelugny.fr FRANKEN FÜHRT Mit einem 2016er edelsüßen Eiswein gewinnt das Weingut Kilian aus Franken die Frankfurt Wine Trophy – und behauptete sich damit gegen 2500 Weine aus 100 Anbaugebieten. Insgesamt 181 deutsche Weine wurden mit Medaillen ausgezeichnet. Bestes Bier der Trophy war ein Däne: das Dark Strong Ale des…

13 min
roadtrip am rhein

„FRÜHER WURDE HIER ALLES AUF MASSE GETRIMMT. JETZT MÜSSEN WIR DAFÜR ARBEITEN, DASS DIE REBEN ENTSPANNT BLEIBEN.“ Rot strahlt der Buntsandstein der Liebfrauenkirche im Sonnenschein (r.). Der gotische Prachtbau mitten in Worms ist in allen Himmelsrichtungen von Reben umgeben. Sie gehören zum Großteil dem Weingut Liebfrauenstift neben der Kirche. Davor steht Wilhelm Steifensand, ein älterer Herr in Tweed und Cord, dessen Familie wie keine andere mit dem Aufstieg und Niedergang des rheinhessischen Weins verbunden ist. „Es war mein Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater, Peter Joseph Valckenberg, der die Weingärten in Worms 1808 bei einer Versteigerung gekauft hat“, sagt er. Dieser Herr Valckenberg traf eine Entscheidung, die bis heute das Image des deutschen Weins prägt: Er brachte Liebfrauenmilch auf den Markt. Peter Joseph Valckenberg etablierte sie als erfolgreiche Marke, die für exzellenten deutschen Wein stand. Er führte…