DER FEINSCHMECKER 11/2020

"DER FEINSCHMECKER informiert sachkundig und amüsant über attraktive Reiseziele, neue Trends in der Gastronomie, Hotellerie und im Weinbau ebenso wie über regionale Spezialitäten bester Qualität. Die Redaktion und ihre Autoren betreiben weltweit Recherchen vor Ort – unbestechlich und immer genussorientiert. Durch seine Kompetenz in allen kulinarischen Belangen im In- und Ausland ist der FEINSCHMECKER für anspruchsvolle Individualisten ein unentbehrlicher Wegweiser."

Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Fréquence:
Monthly
8,58 €(TVA Incluse)
90,64 €(TVA Incluse)
12 Numéros

dans ce numéro

1 min
editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser, geht es Ihnen auch so? Wie wertvoll etwas ist, erfasst man vollends oft erst, wenn man es vermisst. Auf unbeschwerte Gastlichkeit mussten wir lange verzichten. Deshalb erlebte unser Autor Stefan Maiwald Südtirol diesmal auf eine ganz besondere Weise: Mit Gastgebern, die ihre Gäste förmlich mit Herzlichkeit überschütteten – sie waren selbst unendlich froh, ihre Passion wieder leben zu können; mit einer Küche, die Sinnlichkeit und Lebensfreude zelebriert, und mit den passenden Weinen. Vor allem aber mit reichlich Natur. Eben ein echtes Lieblingsziel (S. 20)! Auf dem Teller war die Natur noch nie so populär wie heute. Wildfleisch ist der Gewinner der Stunde! Zeit für neue herzhaft-raffinierte Wildgerichte, finden wir und liefern Ihnen fünf davon (S. 70). Bodenständigkeit feiern wir mit der Renaissance einer alten Tradition: der Schlachtplatte.…

derfeinde2011_article_003_01_01
5 min
das beste im november

Beerenstark! Das Bio-Pulver aus gefriergetrockneten Blaubeeren oder Himbeeren schmeckt so intensiv wie die frische Frucht, hält aber den ganzen Winter. Perfekt zum Backen, für Desserts, Smoothies oder Saucen und zum Cocktailmixen. 50 g für € 9,90, www.rimoco.de ENDLICH WIEDER ... Walnüsse aus Grenoble. Um ihren guten Ruf zu bewahren, haben sie seit 82 Jahren eine eigene Appellation Contrôlée – eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Jeder Beutel trägt deren rotes Siegel. Die hellbraune Schale der Noix de Grenoble oxidiert leicht, deshalb kann sie hin und wieder dunkel gefärbt sein. 1 KG FÜR CA. € 10 €, ETWA BEI MAITREPHILIPPE.DE Wein und wilder Wolfsbarsch In Velden am Wörthersee haben wir die Weinbar „Carinthia“ (r. ) der Quereinsteiger-Brüder Sepp und Max Egger im gleichnamigen Hotel entdeckt. Zu hochwertigen Produkten (wilder Wolfsbarsch aus der Adria, Ibérico-Spareribs, dazu Pasta und Risotto) kommen 400…

derfeinde2011_article_010_01_01
2 min
spitzenleistung

GOURMET-GIPFEL Der Südtiroler Norbert Niederkofler („St. Hubertus“ und „AlpiNN“) erkochte sich höchste Weihen mit einer Stilistik, die auf fast vergessene Genüsse der Alpenregion setzt. Für den FEINSCHMECKER gehört das „St. Hubertus“ zu den „100 besten Restaurants der Welt“. Nach seinem Motto „Cook the Mountain“ hat er das imposante Werk aus zwei Bänden benannt, in denen er von Menschen und Landschaften erzählt und detaillierte Rezepte vorstellt. 560 Seiten, € 98, Südwest Verlag HEIMATKÜCHE Im Band „Pure Freude – Einfache Küche 2.0“ erklärt der Schweizer Andreas Caminada die Bedeutung von Säure, Bitterem und Salz beim Kochen. Gut nachkochbare Rezepte mit heimischen Zutaten stellt der Starkoch vor sowie Produzentinnen und Produzenten in Text und Bild. Die kongenialen Personen-und Landschaftsporträts steuerte Gaudenz Danuser bei. 200 Seiten, € 49, AT Verlag FÜR JEDEN TAG Zu Hause essen Tanja Grandits, Top-Chefin…

derfeinde2011_article_016_01_04
1 min
neues aus der redaktion

FILM AB FÜR PARMESAN Ein Crostino mit Banane, Espressobohnen und Parmesan – das schmeckt? Und wie! Unsere Kochschul-Lehrerin Brigitte Berghammer-Hunger (Seite 66) beweist es, und zwar online in einem Video, das Sie auf www.feinschmecker.de/rezeptesehen können. Sie zeigt drei Zubereitungen für drei Reife-stufen des berühmten Käses – schnell, aber überraschend. Schauen Sie mal rein! Die Rezepte sind dabei. Gewonnen! Wir gratulieren Marc Pink. Der 29-jährige Saarländer aus dem Restaurant „Landwerk“ in Wallerfangen bei Saarlouis bekam die meisten Leserstimmen und ist unser „Aufsteiger des Jahres“. Pink kocht souverän eine modern-klassische Hochküche. Demnächst lesen Sie mehr über ihn – als „Koch des Monats“. Die neue FOODIE: 33 Herbstrezepte Das gibt’s in unserem kulinarischen Lifestyle-Magazin: Brotbacken (ohne Mehl), Gemüse fermentieren, Tipps für Weintastings online, City-Trip Freiburg. JETZT AM KIOSK FÜR € 4,95, ALS POCKET € 2,90 ODER BEI WWW.SHOP.JALAG.DE SO TESTEN…

derfeinde2011_article_018_01_01
14 min
ein hoch auf südtirol!

DIE „OMEGA 3“-SPAGHETTI VON ANDREA FENOGLIO SIND BEREITS EIN KLASSIKER. DER CLOU: EINE EMULSION AUS KABELJAU-LEBER VEREINT NUDELN UND ZUCCHINI Der Blauburgunder schwappt am Glas empor, Pfannen mit Kalbsconsommé und in Asche gegarte Pellkartoffeln dampfen auf dem Tisch, es zischt und brutzelt auf allen Posten, Schöpflöffel schlagen gegen Eisentöpfe, Schneebesen rascheln gegen Glasschüsseln. Evelin Frank und Souschef Lorenzo Malavolta geben alles; Patissier Michael Melchiori lauert hinten in der Ecke, jederzeit bereit, seine Köstlichkeiten in den Ring zu werfen, der aufgekratzte Barmann (Leutseligkeit gehört in dem Job zum Anforderungsprofil) springt am Pass hin und her. Ach ja, das ist genau das, was wir alle jetzt gebraucht haben – das pralle Leben, die üppige Auswahl, die verlockenden Düfte, die beschlagenen Brillen: die Hitze der Küche, die Geräusche des Genusses, eine Flasche Wein mitten auf…

derfeinde2011_article_020_01_01
1 min
südtirol

„Gostner Schwaige“, Seiser Alm Die Hütte auf 1900 Meter Höhe genießt Kultstatus. Küchenchef Franz Mulser ist berühmt für seinen Kaiserschmarren und seine Heublütensuppe: Sie besteht aus 15 verschiedenen Kräutern, die im Sommer gesammelt und im Winter im Brottopf serviert wird. Er produziert selbst Käse und Butter, stellt Konfitüre her und mischt Kräuter für Tees. Außerdem stehen vier behagliche Ferienwohnungen für Gäste bereit. „Rifugio Comici“, Wolkenstein in Gröden Spezialität der Schutzhütte auf knapp 2200 Meter Höhe sind Meerestiere, die frisch aus Venetien geliefert werden. Aber auch die heimischen Pasta-, Knödel-, Wild- und Schinkenspezialitäten sind auf der Karte zu finden. Seit 1955 führt Familie Marzola die Hütte mit hohem Promifaktor. Ganzjährig geöffnet. „Fienile Monte“, Canazei Die Hütte befindet sich inmitten des Skigebiets Sella Ronda und ist nur in der Wintersaison geöffnet. Im stylishen Ambiente mit viel Holz…

derfeinde2011_article_036_01_01