DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUE
Art et Architecture
DETAIL

DETAIL

10/2020 Gebäudehüllen / Building Envelopes

-----DETAIL ist die internationale Zeitschrift für Architektur + Baudetail. Sie erscheint 10-mal im Jahr. Zusätzlich erscheinen die Sonderhefte DETAIL Green für nachhaltiges Bauen, DETAIL Structure als Schnittstelle zwischen Architekten und Bauingenieuren und DETAIL Inside mit allen relevanten Aspekten der Innenarchitektur. Das Fachmagazin wird in mehr als 90 Länder als bilinguale deutsch-englische Ausgabe geliefert. DETAIL bietet Dokumentationen und Informationen zu Bauobjekten aller Kategorien. Schwerpunkt: Das Detail im konstruktiven und architektonischen Zusammenhang. -----DETAIL is the international journal dedicated to architecture and construction details. Each issue focuses on a particular aspect of design, such as constructing with concrete, roof structures, etc. Emphasis is placed on presenting designs in great detail, and complementing these with drawings in practical scales and superb photographs that illustrate real world examples from near and far. Detail German/English Edition is published 10 times per year (+ special issues DETAIL Green, DETAIL Structure and DETAIL Inside).

Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
DETAIL Business Information GmbH
Fréquence:
Monthly
Lire plus
J'ACHÈTE CE NUMÉRO
13,29 €(TVA Incluse)
JE M'ABONNE
126,98 €(TVA Incluse)
10 Numéros

dans ce numéro

9 min.
wohnen in singapur

Living in Singapore Singapur ist bekannt als tropischer, grüner und vielbevölkerter Stadtstaat, der sich in nur 55 Jahren vom kleinen Entwicklungsland zu einer der modernsten Metropolen der Welt entwickelt hat. Mit seiner jahrhundertealten, kolonialen Geschichte als geschäftiger Hafen und Umschlagplatz für Waren aus der ganzen Welt war Singapur schon immer ein Sammelbecken für die unterschiedlichsten Kulturen. Noch Anfang der 1960er-Jahre lebte der Großteil der Bevölkerung dicht gedrängt und unter unhygienischen Wohnbedingungen in den Slums entlang des Singapore River oder in den über die Insel verstreuten Kampungs, wie die Dörfer im Malaysischen genannt werden. Überbevölkerung, Arbeitslosigkeit, aber auch ethnische Unruhen führten zu politischen und sozialen Spannungen. Vom Kampung ins Hochhaus Mit der Gründung Singapurs im Jahr 1965 kehrten rigoros Recht und Ordnung ein. Durch das Housing Development Board (HDB), die singapurische Wohnungsbaubehörde, entstanden schon…

6 min.
sanierung eines wohnblocks in antwerpen

Renovation of a Housing Complex in Antwerp Laubengänge und massive, skulpturale Treppentürme auf der einen, gerasterte Sichtbetonfassaden auf der anderen Seite – mit dieser Architektur prägten sieben- bis achtgeschossige Wohnblocks aus den 1970er- und frühen 1980er-Jahren das Viertel Rozemaai im Norden von Antwerpen und tun es teilweise bis heute. Zwei von ihnen jedoch sind seit ihrer Sanierung durch Atelier Kempe Thill und RE-ST Architecten kaum wiederzuerkennen. Umlaufende Glasbrüstungen, die auf dem Flachdach als transparente Attiken wiederkehren und an den Ecken zu einer geschlossenen Hülle zusammenlaufen, lassen die Massivität und Asymmetrie der Ursprungsbauten komplett in Vergessenheit geraten. Indem sie die Treppentürme an den Westseiten entfernten und an den östlichen Längsfassaden eine Access balconies and solid, sculptural stair towers along one side and an exposed concrete facade with a grid pattern along the…

7 min.
wohnhochhaus l’arbre blanc in montpellier

L’Arbre Blanc Housing Tower in Montpellier Ein Folly des 21. Jahrhunderts, das heißt ein verrücktes Erscheinungsbild, das Spaß macht und Aufsehen erregt, forderte die Ausschreibung des internationalen Architekturwettbewerbs, den die Stadt Montpellier gemeinsam mit einer Investorengruppe für den Wohnturm mit 113 Einheiten ausgelobt hatte. Experimentelle Baukultur wird in der südfranzösischen Stadt hochgehalten. In Sichtweite des Grundstücks steht seit 1989 Ricardo Bofills postmoderner Wohnpalast Antigone, ein Barockschloss für jedermann in städtebaulichen Dimensionen. Im letzten Jahrzehnt hat Massimiliano Fuksas eine organisch geformte Berufsschule mit silbern glänzender Metallhaut gebaut, Zaha Hadid eine Bibliothek aus stromlienförmigem Sichtbetonteilen und Jean Nouvel das neue Rathaus mit einer Hülle aus farbigen Glasplatten. Die jungen Architekten Nicolas Laisné und Manal Rachdi, die zum Wettbewerb eingeladen waren, holten Sou Fujimoto ins Team und gewannen den ersten Preis mit einer Idee,…

7 min.
werkhalle in vorarlberg

Factory Hall in Vorarlberg Eine filigrane Lamellenfassade aus Weißtanne umgibt das neue Werksgebäude der Firma Gobbi in der österreichischen Gemeinde Höchst am Bodensee. Die Umgebung am Ortsrand ist geprägt durch Wohnbauten, kleine Betriebe und Grünflächen. Hinter der homogenen Hülle verbergen sich unterschiedliche Nutzungen wie Büroräume, Ausstellungsflächen und eine große Produktionshalle, in der das Unternehmen hochwertige Küchenarbeitsflächen aus Naturstein herstellt. Durch die hölzerne, offene Fassade und ein umlaufendes Vordach auf halber Höhe wirkt der Industriebau wie ein leichter Pavillon und fügt sich in den ländlichen Kontext mit niedriger Bebauung ein. Im Inneren trennt eine Stahlbetonwand den zweigeschossigen Trakt mit Büros und Showroom von der Werkhalle. Die Architekten kombinierten in der Halle ein Tragwerk aus Brettschichtholz mit zwischen den Trägern liegenden, akustisch wirksamen Massivholzdecken. Deren Rippenstruktur wiederholt sich optisch in den Fassadenlamellen, die hinter…

4 min.
projektbeteiligte & hersteller

Project teams & suppliers Bürogebäude Cube Berlin Cube Berlin Office Building Washingtonplatz 3 Berlin (DE) Bauherr Client: CA Immo Deutschland caimmo.com Architektur Architects: 3XN, København (DK) 3xn.com Mitarbeitende Team: Torben Østergaard, Kim Herforth Nielsen, Simon Thorius Schmidt, Dennis Carlsson, Simon Hartmann Petersen, Tine Skov, Mario Steiner, Morten Norman Lund, June Jung, Laila Feldthaus Architekten Souterrain Basement architects: Maedebach Redeleit Architekten, Berlin (DE) maedebach-redeleit.de Landschaftsarchitektur Landscape architect: capattistaubach Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) capattistaubach.de Bauingenieur Structural engineering: Remmel + Sattler Ingenieurgesellschaft, Frankfurt / Berlin (DE) rsp-ingenieure.com Fassade, Bauphysik, TGA-Planer Facade, building physics, mechanical services: DS Plan, Frankfurt / Berlin/ Stuttgart (DE) dreso.com Bauleitung Construction management: omniCon, Frankfurt/ Berlin (DE) omnicon.de Fassadenplanung, Brandschutz Facade engineering, fire prevention: hhpberlin, Berlin (DE) hhpberlin.org Fassade Facade: GIG gig.at Verglasung Glazing: Guardian Glass guardianglass.com Dachdämmung Roof insulation: Deutsche Foamglas foamglas.com Türen, Tore Dores, gates: Schörghuber Spezialtüren schoerghuber.com Beleuchtung Lighting: iGuzzini illuminazione iguzzini.com…

40 min.
fassade

Facade Facade Claddings Facade Systems Glass Facades, Windows Metallhülle für Münchner Wohntürme Die Eingangssituation zu einem neuen Quartier an der Paul-Gerhardt-Allee im Münchner Stadtbezirk Pasing-Obermenzing prägt unter anderem ein Neubauensemble des Büros Allmann Sattler Wappner Architekten im Auftrag des Bauträgers MünchenBau. Der erste Preis aus einem vorangegangenen Realisierungswettbewerb sieht drei Wohnhäuser vor, die sich in verschiedenen Höhen über ein verbindendes Sockelgeschoss mit gewerblicher Nutzung sowie drei Tiefgaragenebenen erheben. Im Ensemble verteilen sich 164 Wohnungen mit teils flexiblen Grundrissen auf rund 8700 m2 Wohnfläche, während 5000 m2 dem Einzelhandel und damit der Quartiersversorgung gewidmet sind. Der höchste Wohnturm ragt neun Geschosse über ein Freiraumareal hinaus, dem sogenannten Belvedere, das dem Projekt auch seinen Namen gab. Dieses öffentlich zugängliche Plateau auf dem Dach des Gewerbesockels dient der räumlichen Nutzungstrennung und der separaten Erschließung der drei Volumina.…