DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUE
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Famille et Éducation
ElternEltern

Eltern

09/2019

"Wenn aus einem Paar eine Familie wird, wird erst mal alles anders! Das Baby krempelt das bisherige Leben gewaltig um. Anfängliche Freude und Euphorie werden begleitet von Fragen: Was macht ein Baby mit unserem Leben? Wie kriegen wir das hin – mit Kind und Job und Liebe und Haushalt? Was ist gut für unser Baby? Und was ist gut für uns? Die neue ELTERN stellt sich unterstützend an die Seite von jungen Eltern und begleitet sie, macht ihnen Mut und baut sie auf. ELTERN steht für mehr Selbstvertrauen, mehr Intuition. ELTERN will, dass Mütter die aufregende Zeit von der Schwangerschaft bis zur frühen Kindheit genießen, statt sich verrückt zu machen. Es zählen der Mutterinstinkt und das eigene Bauchgefühl. Darauf können Frauen vertrauen und ELTERN unterstützt sie dabei: emotional auf Augenhöhe, humorvoll, kompetent, aber auch unterhaltsam, denn das Leben ist schon anstrengend genug."

Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Lire pluskeyboard_arrow_down
Offre spéciale : Sparen Sie 50% bei Ihrem Abonnement!
J'ACHÈTE CE NUMÉRO
2,56 €(TVA Incluse)
JE M'ABONNE
24,01 €14,41 €(TVA Incluse)
12 Numéros

DANS CE NUMÉRO

access_time1 min.
mutmacher fürs stillen

Mit der Geburt unseres ersten Kindes fing es an: Auf jedem Treffen mit Freunden, die auch gerade ein Baby hatten, gab es zwei Themen. Erstens: Wie war die Geburt? Zweitens: Stillst du? Bitte nicht schon wieder, dachte ich manchmal. Die schier endlosen Gespräche übers Stillen und insbesondere, wenn es nicht so richtig klappt. Na, dann halt Fläschchen! Das hätte ich am liebsten ab und zu mal gesagt. Nach zwei Kindern und mit etwas mehr Lebenserfahrung weiß ich heute: So einfach ist es nicht. Mütter, die sich quälen, wenn das Kind nicht andockt oder die Milch nicht läuft, sind nicht gefühlsduselig oder gar entscheidungsschwach. Sie verdienen Verständnis und Unterstützung. Denn jede Mutter will für ihr Kind das Beste. Bei der Nahrung ist das ohne Zweifel Stillen. Deshalb ist man (Mann!) gut beraten,…

access_time1 min.
die redaktion wir

Eine U-Bahn rattert über die Williamsburg Bridge, Hubschrauber kreisen über Brooklyn. „Die meisten meiner europäischen Freunde sind zum Kinderkriegen oder kurz danach wieder zurück in die Heimat gezogen“, sagt Katharina Poblotzki, die Fotografin unserer NY-Reportage (S. 40). Umso mehr Respekt hat sie vor Familien wie der von Autor Philipp Hedemann, die dem Alltags-Wahnsinn von New York City trotzen. „Und dabei noch völlig entspannt bleiben?!“ Manche Kinderklamotten will Iris Knabenschuh nicht mehr verschenken: „Hosen mit Löchern an den Knien sind einfach durch – und trotzdem ist es schade, das schöne Material wegzuwerfen.“ Als Dozentin für nachhaltiges Design an der ecosign in Köln hatte sie eine Idee: Sie nähte Lätzchen (Seite 102) für ihren einjährigen Sohn aus den abgelegten Lieblingssachen. Inklusive Brusttasche für den Löffel … hat nicht jeder! Viele Augen sehen mehr als…

access_time1 min.
unser september

Wir wünschen uns … „Die Entscheidung für ein Kind ist folgenschwer. Sie bedeutet, dass dein Herz für immer auch außerhalb deines Körper herumlaufen wird.“Elizabeth Stone, amerikanische Bibliothekarin (1918–2002) • Kleidung, die auch bekleckert gut aussieht, • einen Tunnelblick, der Unordnung und Chaos einfach ausblendet, • mit einer professionellen Rückenmassage überrascht zu werden. LIFE HACK Wann sind wir endlich da? Praktischer als alle Erklärversuche ist ein selbst gemachter Fortschrittsanzeiger. Dazu eine Kordel zwischen den beiden Kopfstützen der Vordersitze spannen. Ein Auto aus Pappe ausschneiden, das sich auf die Kordel fädeln lässt. Alle 20 Minuten wird das Auto ein Stückchen weitergerutscht. FOTO: Duet Postscriptum/Stocksy; ILLUSTRATIONEN: stock.adobe.com (2)…

access_time1 min.
was wir lieben

„Wolke, Krokodil und Dino regen schon bei den Kleinsten alle Sinne an“ Schlaf gut, Wölkchen An den bunten Bändern können schon die Kleinsten nach der Rassel Wolke greifen und ein Glöckchen klingeln lassen. 14,95 Euro, Kikadu Echter Hingucker Die farbenfrohe Canvastasche von O My Bag lässt sich als Wickeltasche nutzen – mit praktischer Innenaufteilung und abnehmbarem Schultergurt. 189 Euro Vor unserer Zeit Der kleine Triceratops ist aus Bambus. Im echten Leben hat er selbst nur Pflanzen gefressen. 9,95 Euro, EverEarth, über avocadostore Bissig Das Babyspielzeug Krokodil ist aus 100 % Naturkautschuk und hat eine Glocke im Inneren. 17,95 Euro, Petit Monkey, über Fantasyroom Einer, der mitdenkt Geht’s bergauf, kann beim Cybex e-Priam über einen Schalter an der Hinterachse die smarte Unterstützung zugeschaltet werden – ein Elektromotor hilft beim Schieben. Bergab wird die Geschwindigkeit gedrosselt. Ab 1200 Euro mit Seat Pack,…

access_time2 min.
post von euch

Gehört nicht in ELTERN Ich war schockiert über das Interview mit Sheila Heti. Warum steht so ein Artkel in ELTERN? Menschen, die sich bewusst gegen Kinder entscheiden und für die dieser Artikel interessant wäre, würden sich die ELTERN nicht kaufen, denn sie haben keine Kinder. Jede Mutter und jeder Vater wird bei diesem Artikel im Dreieck springen. Wir Eltern sind sehr wohl in der Lage, weiterhin Erwachsene zu treffen, mal an uns selbst zu denken und auch nach der Elternzeit die Karriere fortzusetzen. Doch was der Protagonistin und auch der Autorin ein Leben lang fehlen wird, ist, diese eine bedingungslose Liebe zu fühlen und wahre Verantwortung zu haben. Genau das ist doch neben Reisen, Freunden, Geld und Karriere etc. der wahre Sinn des Lebens … Selina Danke für Pro und Contra Ich danke…

access_time1 min.
kleine fundstücke

NUR FÜR MAMA Back to business Der erste Arbeitstag oder ein wichtiger Termin stehen an? Mit der Wickelbluse aus Leinen bist du im Handumdrehen gut angezogen. Der raffinierte Schnitt umspielt nicht nur vorteilhaft die Figur, das dezente Muster lässt sich auch mit allem kombinieren. 149,95 Euro, Eterna Bis 1,5 Liter hat der Wasserkocher die Nase vorn, wenn es um die Frage geht, wie sich Wasser stromsparender erhitzen lässt – mit Herd oder Wasserkocher. Bei größeren Mengen schneiden Induktionsherde besser ab. ERFRISCHUNG Limo selbst machen 300 g Himbeeren, Saft von drei (unbehandelten) Limetten, Limettenscheiben und Wasser in eine Karaffe geben und im Kühlschrank einige Stunden ziehen lassen. Bei Bedarf mit Stevia oder Honig süßen. Mit Eiswürfeln servieren. PODCAST Ein Sternenkind bleibt für immer im Herzen Daniela Nuber hat ein totes Kind still gebären müssen. In einem sehr intimen Gespräch erzählt…

help