menu
close
search
DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUEMAGAZINES
CATÉGORIES
SÉLECTION DU JOUR
DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUE
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Presse Masculine
GQ (D)GQ (D)

GQ (D) Juli 2019

Mit Intellekt, Charme, journalistischer Kompetenz, einer klaren Haltung und immer stilvoll führt GQ durch die männlichen Lebenswelten – von Business bis Beziehung, von Mode bis Mobilität. Die Ressorts und Themen von GQ sind ebenso vielfältig wie das Leben seiner anspruchsvollen und weltoffenen Leser. GQ informiert, unterhält auf hohem Niveau, amüsiert, inspiriert, spürt Trends auf, berät und öffnet neue Blickwinkel.

Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
Condé Nast Germany GmbH
Lire pluskeyboard_arrow_down
J'ACHÈTE CE NUMÉRO
3,42 €(TVA Incluse)
JE M'ABONNE
34,31 €(TVA Incluse)
12 Numéros

DANS CE NUMÉRO

access_time2 min.
die neue ehrlichkeit

Mal ehrlich: Wer braucht heute noch Notlügen? Können und wollen Sie die etwa noch hören, diese absurden Ausreden, warum jetzt etwas nicht klappt oder jemand nicht pünktlich oder gar nicht kommen kann? Passt doch gar nicht mehr in unsere moderne, hypertransparente Welt, oder? Mir ist das bei der Fashion Week in Mailand wieder aufgefallen. Es war ein langer Tag, wir saßen spät noch beim Dinner. Als ich eine geschätzte Chefredakteurs-Kollegin fragte, zu welchen Schauen sie denn morgen gehen müsse, erzählte sie ganz offen, dass sie die ersten Termine komplett gestrichen habe, weil ihr Lebensgefährte in die Stadt gekommen sei und sie sich gemeinsam eine Ausstellung ansehen wollten. Sie hätten zuletzt wenig Zeit füreinander gehabt, viel Arbeit eben, wer kennt das nicht… Aber wie bitte wolle sie das den Designern erklären, die ihr…

access_time1 min.
backstage

DACRE MONTGOMERY SCHAUSPIELER Stylist Simon Robins, Fotografin Fanny Latour-Lambert, Dacre Montgomery und GQ Photography Director Frank Seidlitz (v.l.) vor dem „Disco House“ – so hieß die Hollywood-Location unseres Foto-Shoots mit dem Bad Boy aus „Stranger Things“ (S. 108) tatsächlich. MAX–O–MATIC KüNSTLER Der Argentinier Máximo Tuja schuf für uns die großartige Berghain-Collage (S. 120). Ist er selbst Fan des legendären Techno-Clubs? „No way. I’m not into leather and sweaty dance. I’m more into a great curry and beers.“ Obwohl er selbst kein Nachtmensch ist, hat ihm unser Auftrag Spaß gemacht: „I always love to illustrate night scenes. I imagine that unbelievable and amazing things happen while I’m happily sleeping.“ @maxomatic ESMA ANNEMON DIL AUTORIN Unsere US-Korrespondentin beschäftigte sich für diese GQ mit zwei sehr verschiedenen Popkultur-Generationen: Literaturstar Bret Easton Ellis, 55, traf sie in seinem Apartment in West Hollywood…

access_time1 min.
agenda

MYSTERYLAND Nordkorea ist einer der rätselhaftesten Orte dieser Erde. 2017 besuchte die Fotografin Ulrike Crespo die abgeschottete Volksrepublik und hielt Menschen und Momente, Alltag und Architektur (hier sehen wir den Korea Central Zoo in Pjöngjang) in Bildern fest, die teils überraschend lebensfroh wirken, teils wie Szenenfotos aus Mystery-Thrillern („Nordkorea“, Kehrer Verlag, 58€). CANNES MAN SO MACHEN Fast auf den Tag genau 25 Jahre nachdem „Pulp Fiction“ die Goldene Palme beim Filmfestival in Cannes gewann, zeigte Quentin Tarantino an selber Stelle sein neues Werk mit Brad Pitt und Leo DiCaprio. Erste Reaktion der Premierengäste: sechs Minuten Standing Ovations. Ab 15. August läuft „Once Upon a Time in…Hollywood“ endlich im Kino. #LIFESABEACH Eine Crowd, die anderen Menschen beim Sonnenbaden zuschaut: Das Performance-Kunstwerk „Sun & Sea: Marina“ der Künstlerinnen Lina Lapelytė, Vaiva Grainytė und Rugilė Barzdžiukaitė im litauischen…

access_time4 min.
more is more!

Für die Modewelt ist es DIE Party des Jahres, wichtiger als die Oscars, exklusiver als jede Fashion-Show in Paris oder Mailand. Zur Costume Institute Gala des New Yorker Metropolitan Museums of Art – oder kurz: der „Met Gala“ – eingeladen zu werden ist selbst für große Stars wie Rihanna, Madonna oder Lady Gaga eine Ehre. Sich dafür von einem befreundeten Designer ein über die Maßen extravagantes, auffälliges Outfit entwerfen zu lassen, das dem jeweiligen Ausstellungsthema entspricht, oberste Pflicht. Die Gefahr, sich zu blamieren, ist dementsprechend groß. Es ist ein Auftritt mit hohem Absturzpotenzial. An keinem Runway dieser Welt wird so unerbittlich kritisiert. Viele Outfits werden umgehend in die irrsten Memes verwandelt. Und es werden absurde Vergleiche ersonnen. Da sieht ein Kleid von Serena Williams plötzlich verdächtig wie ein Schinkenomelett aus,…

access_time8 min.
george clooney

Schließen Sie doch mal kurz die Augen und stellen Sie sich vor, Sie wären George Clooney. Was würden Sie den ganzen Tag so machen? Sie könnten mit Ihrer Frau und Ihren Kindern in Ihrer 25-Zimmer-Villa am Comer See abhängen oder in Ihrem 3385-Quadratmeter-Apartment in New York, und wenn Ihnen beides irgendwie langweilig erscheint, dann gibt es immer noch das Haus in Beverly Hills mit Basketballplatz und Hausbar. Der Blick über L.A. ist spektakulär, fragen Sie doch ihre Freunde Matt Damon, Brad Pitt oder Bill Murray, ob sie Lust haben, auf einen Sundowner vorbeizuschauen. Oder würden Sie sich vielleicht mit Menschenrechtsfragen und Kriegsverbrechern beschäftigen? Versuchen, die Welt ein bisschen besser zu machen? Clooney tut das. Obwohl er es nicht muss. Er müsste überhaupt nichts mehr. Niemandem etwas beweisen. Und schon gar nicht:…

access_time1 min.
billie eilish

FAMILIE: Die 17-jährige Billie und ihr älterer Bruder Finneas O’Connell (21) haben schon als Kinder zusammen Musik gemacht. „Wir haben geschrieben, ich gesungen, er produziert.“ EINFLüSSE: „Ich bin mit dem Sound der Beatles aufgewachsen, mag aber auch Linkin Park und Green Day. Als ich mit elf das erste Mal Hip-Hop hörte, wurde mir klar, was mir bis dahin fehlte.“ DURCHBRUCH: „Ich finde die meiste Inspiration im Visuellen. Als ich zwölf Jahre alt war, habe ich das Musikvideo ‚Runaway‘ von Aurora gesehen. Da hat es in mir klick gemacht, dass das ist, was ich tun will – ganz egal ob es irgendwo hinführt oder nicht.“ Das hat funktioniert. Der Track „Ocean Eyes“ bescherte ihr 2016 ersten Internet-Ruhm und anschließend Kooperationen mit Lorde, Lana Del Rey und Halsey. BEDEUTUNG: Sie ist ein Vorbild für eine Generation, die glaubt, es…

help