DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUEMAGAZINES
CATÉGORIES
SÉLECTION DU JOUR
DÉCOUVRIRBIBLIOTHÈQUE
 / Presse Masculine
GQ (D)GQ (D)

GQ (D) Oktober 2019

Mit Intellekt, Charme, journalistischer Kompetenz, einer klaren Haltung und immer stilvoll führt GQ durch die männlichen Lebenswelten – von Business bis Beziehung, von Mode bis Mobilität. Die Ressorts und Themen von GQ sind ebenso vielfältig wie das Leben seiner anspruchsvollen und weltoffenen Leser. GQ informiert, unterhält auf hohem Niveau, amüsiert, inspiriert, spürt Trends auf, berät und öffnet neue Blickwinkel.

Pays:
Germany
Langue:
German
Éditeur:
Condé Nast Germany GmbH
Lire plus
J'ACHÈTE CE NUMÉRO
3,42 €(TVA Incluse)
JE M'ABONNE
34,31 €(TVA Incluse)
12 Numéros

DANS CE NUMÉRO

1 min.
sei leo – sei du selbst!

What’s your deal? Was ist dein USP? Wofür stehst du, was ist deine Brand? Das ist die Frage, die sich uns heute allen stellt. Wer herausstechen will aus der Masse – ob bei Instagram oder im Office –, der muss sich abheben. Und die Möglichkeiten dazu sind unerschöpflich. Die Fashion-Welt macht es uns vor. Grauer Anzug, Krawatte: Die Dresscodes unserer Elterngeneration zählen längst nicht mehr, selbst in konservativen Berufen. Stattdessen: Farbe, flashyness, riesige Logos. Es geht um den Augenblick, der erste Eindruck zählt. Perfekte Inszenierung, perfektes Timing. Ein Augenaufschlag, ein Sekundenbruchteil, dann hat der Betrachter sich schon entschieden – und scrollt im Zweifel weiter in der unendlichen Timeline der Opportunities. Der Mensch, der Mann als Marke, als eigene Brand: Das ist die neue Währung. Leonardo DiCaprio macht es vor. Er ist Hollywoods…

1 min.
backstage

HUBERTUS VON HOHENLOHE FOTOGRAF Das Jetset-Allround-Genie HvH (rechts) ist olympischer Skifahrer, Gelegenheits-Popstar, Manchmal-TV-Moderator und seit Langem renommierter Foto-Künstler. Für diese Ausgabe inszenierte er Wolfgang Joop in dessen Anwesen auf Ibiza (S. 184). Obendrauf gibt es das ultimative Joop-Interview von GQ-Autor Sven Michaelsen. Mehr geht nicht! @hubertushohenlohe ANTHONY SEKLAOUI FOTOGRAF Der Franzose shootete für uns die It-Pieces der Saison (S. 90). Schuhe, Sonnenbrillen, Hüte, Taschen: alles sehr selbstbewusst – und ziemlich in your face – in Szene gesetzt. @anthonyseklaoui JOSCHKO HAMMERMANN STV. ART DIRECTOR GQ Ihn zog es schon immer dorthin, wo man surfen kann. Unser neuer Stellvertretender Art Director lebte unter anderem in der Ukraine (Meer!), dann in Kalifornien (Ozean!) – nach surffreien Stationen in Berlin und Zürich ist er nun endlich in München angekommen. Hallo, Eisbach! CHRISTOPH LANDSGESELL TEXTCHEF GQ Der gelernte Sportjournalist und Fußball-Fachmann ist der aktuellste Transfer für…

3 min.
echte männer trennen keinen müll!

Wenn es mit unserem Planeten bald zu Ende geht, könnte das daran liegen, dass sich Männer weigern, beim Einkaufen wiederverwendbare Taschen zu benutzen. Oder zu recyceln. Das klingt bitter – ist aber das Ergebnis einer Studie der Pennsylvania State University. Wie die US-Forscher herausfanden, werden gewisse „grüne“ Verhaltensweisen als eher männlich, andere als tendenziell weiblich angesehen. Zu den männlichen gehören: Fenster abdichten, auf den Reifendruck des Autos achten. Als tendenziell eher weiblicher Charakterzug gilt dagegen, seinen Müll zu recyceln. Oder Stoff-Einkaufstaschen statt der Einweg-Plastiktüten zu verwenden. „Wem es wichtig ist, als heterosexuell angesehen zu werden, der könnte genderkonformes gegenüber gendernonkonformem Umweltschutz-Verhalten bevorzugen“, sagt Janet Swim, eine der Autorinnen der Studie. Es sei deshalb „wichtig, diese sozialen Konsequenzen zu verstehen, schließlich könnten sie Menschen daran hindern, sich umweltfreundlich zu verhalten“. Dass Umweltschutz als…

1 min.
agenda

LIGHT SHOW Der Ayers Rock ist Wahrzeichen Australiens und wird von den Aborigines als Heiligtum verehrt. Nahe dieses Inselberges in der Wüste hat der Künstler Bruce Munro eine gigantische Installation geschaffen: Bis Ende 2020 glimmen auf einer Fläche von 49000 Quadratmetern 50000 solarbetriebene LED-Leuchten. Landschaftsmalerei aus Licht! GLAM SLAM Im Juli 1995 ließ Prince jedem Gast der Versace-Show bei der Paris Fashion Week eine Kassette mit neuen, unbekannten Aufnahmen schenken – ein Ausdruck seiner tiefen Bewunderung für Gianni Versace, für den er sogar modelte (siehe Bild). Am 13.9. erscheint „The Versace Experience (Prelude 2 Gold)“ nach 24 Jahren erstmals offiziell. Endlich! Unser altes Tape leiert schon ganz schön… COMIC TRIP Der Schweizer Chemiker Albert Hofmann entdeckte 1938 zufällig das LSD, am 19. April 1943 wagte er den ersten absichtlichen Selbstversuch. Während der Fahrradfahrt vom Labor…

2 min.
street style

„Was kostet der wohl – so 1,5 Millionen Euro?“ Es ist Abend in München, und in Ermangelung freier Tiefgaragen-Parkplätze rastet der goldene Supersportwagen mit seinen 720 PS nun direkt vor dem „Ruby Lilly Hotel“ in der Dachauer Straße, extrem zentral also, aber nicht gerade im allerfeinsten Teil der Stadt. Ein paar Hundert Meter weiter bieten Pfandleiher, eine alkoholfreie Begegnungsstätte und eine Tabledance-Bar ihre Dienste an. Nicht nur deshalb, sondern weil man ja zu einer gewissen Bescheidenheit erzogen wurde, beeilt man sich also, den Fragesteller schnell zu korrigieren, denn nein, „sooooo teuer“ sei der Wagen nun wahrlich nicht – es seien „nur“ rund 280000 Euro. Nun ist in diesem Zusammenhang nicht allein das „nur“ ein ziemlicher Unsinn, vielmehr gilt wohl: Wer einen goldenen Supersportwagen mit 720 PS steuert, der will und…

3 min.
„männlichkeit kann nur bedeuten, sich frauen hinzugeben“

Egal ob als Bond-Gegner oder im neuen Netflix-Film „Kidnapping Stella“: Clemens Schick spielt gern harte Typen. Klischee-Männer, die das Gegenteil von dem verkörpern, was er sein will. Im GQ-Interview spricht er über sein Männlichkeits-Ideal, die #metoo -Debatte und Sexismus in der Filmbranche. Welche Vorbilder haben deine Vorstellung von Männlichkeit geprägt? Neben meinem Vater, bei dem ich nicht aufgewachsen bin, waren das vor allem Figuren aus Sagen und Erzählungen. Ich bin ohne Fernsehen aufgewachsen und habe sehr viel gelesen als Kind, sehr viele historische Romane, griechische Sagen, arabische Märchen. Die Helden in diesen waren meine ersten Idole. Gab es in diesen Märchen auch spannende Frauenfiguren? Wenn mir da innerhalb von zehn Sekunden keine Antwort einfällt, dann ist das wohl auch eine Antwort. Und bedeutet auch, dass diese Märchen, so schön sie sind, heute nicht mehr…