EXPLOREMY LIBRARY
Men's Lifestyle
Men's Health Best Fashion

Men's Health Best Fashion 01/2017

"BEST FASHION ist das Special von Men's Health zum Thema Mode und Aussehen. BEST FASHION erscheint zweimal jährlich im Frühjahr und Herbst und präsentiert die aktuellen Mode-Trends für Männer. In opulenten Bildstrecken werden die Key-Looks der führenden Designer und Fashion-Labels vorgestellt. BEST FASHION vermittelt Wissenswertes zum Thema Mode, präsentiert spannende Interviews mit Top-Designern und liefert Hintergrundberichte zu allem, was Mann rund um Mode interessiert. Ergänzt wird BEST FASHION durch eine umfangreiche Stil- und Kaufberatung für hochwertige Pflege- und Kosmetikprodukte."

Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsg
Read More
BUY ISSUE
£5.28

in this issue

1 min.
lyao!

Bei uns im Team gilt eine eiserne Regel: mindestens einmal am Tag herzlich lachen, Quatsch reden oder Blödsinn machen! Drohende Deadlines, monströse Mail-Berge oder traumatische Telefonate lächeln wir dank dieser Devise mit Leichtigkeit weg. Wenn das Glas halb voll ist, bildet das eine hervorragend beruhigende Basis – und es bleibt immer genug Luft nach oben. Genau diese positive Einstellung wollen wir an Sie, lieber Leser, in diesem Heft weitergeben. Wir haben stets ein schelmisches Augenzwinkern in petto, Fashion sollte nicht nur bierernst genommen werden. Selbst bei einem formellen Dreiteiler für die Chefetage erfrischt ein nonchalantes Accessoire den förmlichen Auftritt und beschert dem Träger stillen Respekt für seine Verve. Dabei bedenken wir jedoch immer die lebensnahe Anwendbarkeit der von uns sondierten Vorschläge. Wir verpacken sie nur etwas eigen. So lassen wir…

2 min.
contributors

DENNIS BRAATZ Wenn der ultimative Designer bei der ultimativen amerikanischen Marke antritt, flippt die Mode-Welt aus. Selbst Braatz, der als Autor des Stil-Ressorts der „Süddeutschen Zeitung“ durchaus kritisch auf das Treiben blickt, lässt sich mitreißen (Seite 36). Er beschäftigte sich für dieses Heft außerdem mit der Frage: Darf man in unsteten Zeiten wie diesen Camouflage tragen? Der Münchner ist da ganz klar: Ja! Als Zeichen des Friedens (Seite 34). Grund für ihn, sich sein erstes Tarnfleck- Teil zuzulegen – ein Rucksack mit Regenbogenpatch von Saint Laurent. Peace! FAIK Im Arabischen bedeutet der Name „ausgezeichnet“, bei Schreib-Faulenzern ist FAIK als „For All I Know“ bekannt. In unserem Fall steht das Akronym für das USKünstler- Duo um Franky Anduiza und Ina Kanaoki. Seit 2015 performen die Designer als Illustratoren-Team und kreieren knallige Werke, in denen…

1 min.
kleider-ständer

Ein erigierter Penis unterm halb geöffneten Trenchcoat – selbst in Zeiten von Youporn und Co. funktioniert der Tabubruch noch. Denn ganz so offensiv ist Sex in der Männermode selten, wer erinnert sich noch an den Aufschrei, als Anfang 2015 auf dem Laufsteg von Rick Owens ein Modelpenis zu sehen war? Bei Mode geht es immer auch um Selbstdarstellung. Darum, Reize zu setzen, Begierden zu wecken. Dass Sie die richtigen Klamotten tragen, wissen Sie spätestens dann, wenn sie Ihnen vom Leib gerissen werden. Das Shirt stammt von Raf Simons (siehe Seite 36). Fast jedes Teil seiner neuen Kollektionen hat der Belgier mit einem Motiv des Star-Fotografen Robert Mapplethorpe bedruckt – Bilder, die in Japan noch 2008 auf dem Index standen. FOTOS: PR, TEXT: PETER SCHMIDT-FENEBERG…

1 min.
schön und schnell

Von Linford Christie, dem britischen 100-Meter- Olympiasieger von 1992, ist neben Doping-Unregelmäßigkeiten dieser schöne Satz überliefert: „Wenn ich gut aussehe, kann ich auch schneller laufen.“ Aber Ästhetik allein ist nur ein Grund dafür, dass die großen Sportmarken regelmäßig mit namhaften Designern kooperieren. Für Mode- Ikonen wie den Russen Gosha Rubchinskiy, Daily Paper aus Amsterdam oder Off-White aus Mailand (siehe Seite 54) liegt der Reiz auch darin, dass sie sich dabei mit modernen Hightech-Materialien kreativ austoben können und Querdenken gefragt ist. Comme des Garçons hat für Nike gerade einen Schuh mit Luftpolstersohle entworfen. Laufen wie auf Wolken – für diese Art von Doping wird sicher niemand disqualifiziert.…

1 min.
die große flatter

Der Layer-Look prägt auch die neue Saison. Auf ihrer Roadshow zwischen den Modemetropolen Paris, Mailand, London, New York und Berlin waren sich die Top-Designer auffallend einig darüber, was Männer im Frühjahr als äußerste Schicht tragen werden: Nylon-Parkas. Reihenweise flatterten Ultraleicht- Mäntel über die Laufstege, meist am Ärmel lässig mit einem Gummizug gerafft. Das wasser- und winddichte Material ist obendrein sehr praktisch: Auf Reisen lassen sich die Mäntel ratzfatz zu kleinen Päckchen zusammenfalten. FOTOS: INDIGITALIMAGES.COM (1), PR; TEXT: PETER SCHMIDT-FENEBERG…

2 min.
wirbelmacher

Man könnte es auch die Ikea-Idee nennen: Das Sofortkauf-Prinzip „See Now, Buy Now“ ist seit gut einem Jahr das bestimmende Thema in der Modewelt. Burberry hat 2016 mit seiner „September-Show“ eine neue Zeitrechnung eingeläutet und wirbelt die Branche mächtig auf. Was ist passiert? Erstens: Das klassische Modejahr, eingeteilt in Frühjahr/Sommer und Herbst/ Winter ist out, Mode löst sich von den Jahreszeiten, es gibt nur noch zwei saisonunabhängige Shows im Jahr, Zwischenkollektionen wie Pre-Fall und Resort fallen weg. Zweitens: Männer- und Frauenschauen werden zusammengelegt. Und drittens: Als größter Bruch mit jahrzehntelangen Konventionen gilt die Möglichkeit, direkt vom Laufsteg weg online oder in den Stores zu ordern. Gründe für diesen ziemlich radikalen Umschwung gerade jetzt gibt es viele. Laut der „The State of Fashion 2017“-Analyse der Unternehmensberatung McKinsey und dem Mode- Newsportal „Business…