ESPLORALA MIA LIBRERIARIVISTE
CATEGORIE
  • Arte e Architettura
  • Nautica e Aviazione
  • Business e Finanza
  • Auto e Moto
  • Gossip e celebritá
  • Comics & Manga
  • Artigianato
  • Cultura e Letteratura
  • Famiglia e Genitori
  • Moda
  • Cibo e Vino
  • Salute e Fitness
  • Casa e Giardino
  • Caccia e Pesca
  • Bambini e Ragazzi
  • Lusso
  • Lifestyle maschile
  • Film, TV e Musica
  • Notizie e Politica
  • Fotografia
  • Scienza
  • Sport
  • Tecnologia e Giochi
  • Viaggi ed Attivitá all'aperto
  • Lifestyle femminile
  • Adulti
IN EVIDENZA
ESPLORALA MIA LIBRERIA
 / Tecnologia e Giochi
connect

connect

01/2020

connect ist das Standard-Werk für alle, die in dem rasant wachsenden Markt von Smartphones, Tablets und Notebooks immer up-to-date sein wollen oder müssen. In jeder Ausgabe gibt es zahlreiche Tests der allerneusten Smartphones und Tablets, umfangreiche Bestenlisten für Geräte und Tarife und viele Hintergrundberichte. connect ist bekannt durch sein hervorragendes, eigenes Testlabor, in dem alle relevanten Strahlungs- und Leistungsmessungen vorgenommen werden. Der jährliche Netztest aktueller Telefonprovider findet Erwähnung bei ZDF, Focus und Spiegel.

Paese:
Germany
Lingua:
German
Editore:
Weka Media Publishing GmbH
Leggi di più
COMPRA NUMERO
4,79 €(VAT inclusa)
ABBONATI
48,06 €(VAT inclusa)
12 Numeri

IN QUESTO NUMERO

2 minuti
liebe leserinnen, liebe leser,

In dubio pro reo? „Im Zweifel für den Angeklagten“, lautet ein Leitsatz unserer Rechtsprechung, der im Falle Huawei gerade massiv ausgehebelt wird. Statt nach Beweisen für den Spionagevorwurf zu suchen und dies auch zu kommunizieren, soll der chinesische Hersteller aus dem Markt gedrängt werden. Weil, so neulich ein Radiosender in der stündlichen Dauerschleife, „der Verdacht bestehe, dass Huawei Spionage betreiben könne“. Ein Glück, dass ich meine Wohnung noch nicht räumen musste. Schließlich könnte der Verdacht bestehen, dass ich meine Nachbarn ausspionieren wolle. Das sind mir einfach ein paar Konjunktive zu viel. Ich habe wahrhaft keine Ahnung, ob Huawei Spionage betreiben kann, will oder wird. Bis Fakten auf dem Tisch liegen, halte ich eine Vorverurteilung für unfair, in der ein Hersteller nicht nur instrumentalisiert wird, um den Handelskonflikt zwischen den USA und…

8 minuti
neuheiten und trends

Smartphone-Offensive von Gigaset Der Festnetztelefon-Marktführer Gigaset versucht, ein neues Standbein im Smartphonemarkt aufzubauen. Das soll nicht mit schnittigen Highendern gelingen, sondern mit Hilfe von günstigen Mittelklassemodellen wie dem GS195 (199 Euro) und dem GS290 (269 Euro). Die werden flankiert von Nischenmodellen für spitze Zielgruppen, etwa dem Seniorenphone GS195 LS mit angepasster Benutzeroberfläche, dem Pummelphone für Kinder mit Lasergravur auf der Rückseite und dem Outdoor-Modell GX290 mit 6200-mAh-Akku (299 Euro). „Durch die Produktion in Deutschland sind wir in der Lage, Partnern und Kunden eine deutlich größere Produktflexibilität und optimierte Individualisierungsmöglichkeiten zu bieten“, erklärt Andreas Merker, der bei Gigaset den Bereich Smartphones verantwortet. Begleitet wird die Smartphoneoffensive von einer TV- und Onlinekampagne. Damit ist Gigaset wieder mit einem Werbespot im Fernsehen vertreten. (as) Klassiker in der Neuauflage Die Strategie von Nokia-Lizenznehmer HMD fußt auf zwei…

6 minuti
knapp kalkuliert

Damit ist unter anderem die Kameraausstattung gemeint. Denn im Kameraquadrat auf der Rückseite finden sich nur zwei Optiken, weil Google im Gegensatz zu Apple auf ein Ultraweitwinkelobjektiv für besonders große Bildaussschnitte verzichtet. Kombiniert wird hier ein Standardweitwinkel mit einer Telebrennweite, die einen zweifachen optischen Zoom ermöglicht. Die fotografischen Möglichkeiten sind im Vergleich mit allen anderen Highend-Smartphones also im Wortsinne beschnitten. Qualitativ gibt es dagen nichts zu kritisieren, beide Pixel gehören wieder zu den Smartphones mit der besten Bildqualität. Die von uns gemessenen Unterschiede zwischen den beiden Modellen führen wir auf einen Produktionsfehler zurück – eine Vermutung, die wir mit einem zweiten Sample (das bis Redaktionsschluss nicht zur Verfügung stand) überprüfen werden. Großes Lob verdienen die neu hinzugekommenen Extras: An erster Stelle steht hier die Möglichkeit der Bildbearbeitung mittels „Dual Exposure“,…

1 minuti
sensorphalanx ermöglicht face unlock und gestensteuerung

▪An erster Stelle steht hier die Gesichtsentsperrung, die beim Pixel 4 auf einem ähnlich hohen Sicherheitsniveau arbeitet wie Apples Face ID. Die Abtastung erfolgt dreidimensional und mittels ausgeklügelter Algorithmen, was Tricksereien mit Fotos oder Masken praktisch ausschließt. Die umfangreiche Sensorik erhöht nicht nur die Sicherheit, auch die Erkennungsrate wird deutlich verbessert. Face Unlock funktioniert aus fast jedem Winkel und kann zudem wie bei Apple für sichere Zahlungen und die Authentifizierung in Apps verwendet werden. Eine weitere Premiere in der Smartphonewelt markiert der Radarsensor Soli. Die von ihm ausgesendeten Signale registrieren kleinste Bewegungen in der Nähe des Smartphones. In Kombination mit entsprechender Software ist es möglich, mit einer Handbewegung über dem Display zwischen Songs hin und her zu wechseln, den Wecker zu snoozen oder Anrufe stummzuschalten. Ein Google-Mitarbeiter erklärte im Gespräch,…

4 minuti
der star der show

Apple iPhone 11 Preis: ab 799 Euro Maße: 151 x 76 x 8 mm Gewicht: 194 Gramm + • Haptik und Verarbeitung Appletypisch spitzenklasse• LCD mit exzellenter Darstellungsqualität, vor allem bei Tageslicht• 3D-Gesichtserkennung ersetzt jede Passwortabfrage• sehr leistungsstarkes SoC• intuitives Betriebssystem• sehr lange Akkulaufzeit - • Funkeigenschaften bei GSM und UMTS nur befriedigend• Sprachqualität nur befriedigend• 64 GB in der Einstiegsvariante nicht mehr zeitgemäß• optischer Zoom fehlt -Urteil: gut (410 Punkte) Zahlen aus den USA belegen, dass das iPhone XR mit Abstand das meistverkaufte iPhone im dritten Quartal 2019 war. Apple hat mit dem Konzept eines günstigen Modells mit reduzierter Hardware also einen Volltreffer gelandet. Es ist wahrscheinlich, dass der XR-Nachfolger iPhone 11 diesen Erfolg wiederholen kann. Denn wie sich zeigt, muss der Käufer gar nicht so viele Abstriche machen wie zunächst gedacht. Besonders deutlich wird das mit Blick…

5 minuti
ungleiches paar

Motorola One Zoom Preis: 430 Euro Maße: 158 x 75 x 9 mm Gewicht: 190 Gramm + • überragende Ausdauer von knapp 10,5 Stunden• sehr gute Verarbeitung mit matter Oberfläche• leuchtstarkes OLED-Display mit integriertem Fingerprintsensor• Quadkamera mit optischem Zoom und guter Bildqualität• Dual-SIM oder microSD• durchweg guter Empfang - • leichte Schwächen bei der Akustik• Gehäuse nicht wasser-und staubdicht• trotz Namensgebung nicht im Android-One-Pragramm Urteil: gut (404 Punkte) Huawei und Motorola bieten zwei Smartphones mit gleichem Preis und ähnlichem Fokus. Unser Test bringt Klarheit, was man als Käufer bei beiden Herstellern für sein Geld bekommt und welcher Nutzer zu welchem Gerät greifen sollte. Dass Huawei trotz der US-Handelsbeschränkungen ein neues Smartphone auf den Makrt bringt, liegt an einem kleinen Trick: Das Nova 5T ist nämlich kein von Grund auf neues Gerät, sondern basiert fast komplett auf dem im Mai vorgestellten…