ESPLORALA MIA LIBRERIA
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Lifestyle maschile
GQ Style DeutschlandGQ Style Deutschland

GQ Style Deutschland Fruhjahr - Sommer 2016

Mit einem umfassenden redaktionellen Themenangebot werden die neuesten Fashion-Trends, Accessoires und Must-haves der Saison inszeniert und umgesetzt. Auf circa 350 Seiten werden die aktuellen Trends und Kollektionen für den Mann gezeigt: Die wichtigen Designer, die neuen Looks, die News von den Laufstegen in Paris, Mailand und New York und überhaupt alles, was in Sachen Männermode wichtig und angesagt ist.

Paese:
Germany
Lingua:
German
Editore:
Condé Nast Germany GmbH
Leggi di piùkeyboard_arrow_down
COMPRA NUMERO
5,23 €

IN QUESTO NUMERO

access_time1 minuti
editorial

Für die Mode ist jede Zeit eine des Umbruchs: Der stete Wechsel der Jahreszeiten gibt ihr den Takt vor. So ist der Umbruch für die Mode ein Dauerzustand, und das hält sie auch wach für gesellschaftliche Veränderungen. Wenn heute also viele Menschen außerhalb der Fashion-Industrie die Welt im Wandel begreifen, so zeigt sich beim Blick auf die aktuellen Kollektionen der Designer: Ja, das sieht man der Mode auch an. Aber im besten Sinne. „Veränderung ist gut“, sagt unser Covermann Tobey Maguire, und seine Worte belegen: Es gibt reichlich Gründe, hoffnungsfroh in die Zukunft zu schauen. Wir haben für diese Ausgabe mit Menschen gesprochen, die Umbrüche gestalten. Die Designerin Grace Wales Bonner berichtet, wie sie das Bild von schwarzen Männern durch Mode erneuern will. Kim Jones redet darüber, wie Reisen seine Sicht…

access_time3 minuti
contributors

Joe Webb Künstler In Zeiten von Photoshop und Digitalisierungswahn wirkt Webbs Kunst wohltuend aus der Zeit gefallen: Der Brite verwendet für seine Collagen alte Magazine und was ihm sonst noch so aus Papier in die Hände fällt. Nichts wird retuschiert, alles ist echt und analog zusammengefügt. Das bedeutet aber gerade nicht, dass dabei nichts Futuristisches entstehen kann: Unsere Lieblingsaccessoires der Saison (S. 216) hat Webb auf diese Weise sogar ins Weltall geschickt. Brett Lloyd Fotograf Bret Lloyd ist ein enger Freund von Kim Jones. So war er die perfekte Wahl dafür, Jones’ aktuelle Louis-Vuiton-Kollektion zu fotografieren (S. 240). Jones übernahm dafür die Art Direction – und den bequemeren Part. Während Lloyd morgens um vier Uhr in Thailand ein Boot besteigen musste, um zur Foto-Location zu fahren, einem Tempel, nahm Jones die Fotos bequem von zu…

access_time1 minuti
collection

Mr Porter feiert Geburtstag +++ Nic Galway redet über Adidas’ Sneakers-Hit „NMD“ +++ Guess lässt A$AP Rocky an die 90er-Jahre erinnern +++ Und der selbst, A$AP Rocky also, verrät uns, welches sein modisches Lieblingsstück ist +++ Theo Hutchcraft, der Sänger von Hurts, trug schon Anzug, als er und sein Band-Partner Adam Anderson noch Sozialhilfe empfingen. Heute dürfen die Anzüge etwas mehr kosten als damals +++ Wim Wenders trägt seit vielen Jahren einzig das, was sein Freund Yohji Yamamoto entwirft +++ Bobby Gillespie von Primal Scream läuft in Stiefeln von Givenchy herum +++ Jude Law kostümiert sich gern +++ Der New Yorker Stylist David Casavant leiht Rihanna zwar mal seine Bomberjacke von Raf Simons, würde ihr die aber niemals verkaufen +++ Vêtements gibt es jetzt auch in Buchform +++ Acne Studios…

access_time1 minuti
katie eary entwirft für ikea

Knallen Modekooperation die zweite: Nach dem Ikea im vergangenen Jahr eine Zusammenarbeit mit Walter Van Beirendonck für eine Home-Kollektion angekündigt hat, bringt das schwedische Möbelhaus nun eine Geschirr- und Heimtextilien-Linie heraus, die die Männermode-Designerin Katie Eary gestaltet hat. „Giltig“ heißt die Kollektion und spart nicht an Motiven und Farben: Katzen schnurren auf Tassen, Fische schwimmen auf Tellern und Lampenschirmen; Blau und Rot sind kräftig eingesetzt. Die Londonerin mag es nach eigener Aussage am liebsten provokativ, schonungslos und übertrieben. Das funktioniert: Earys Entwürfe knallen auch in Form von Inte riordesign super. Feiern Am 18.2.2011 ging Mr Porter online. Seinen fünften Geburtstag feiert der Webshop mit einer 18-teiligen Capsule Collection und Stücken von A.P.C., John Lobb und – siehe oben – Todd Snyder X Champion. Cheers! Rebellieren Verbal und Yoon, die Designer des japanischen Labels Ambush, haben…

access_time3 minuti
der nomadenschuh

Wenn es um Adidas-Originals-Design geht, gibt es keinen besseren Ansprechpartner als Nic Galway. Der Brite arbeitet seit 1999 für die Herzogenauracher. Wir sprachen mit dem Vice President of Global Design von Adidas über deren neuen Sneakers-Erfolg „NMD“, Galways eigenes Lieblingsmodell „Stan Smith“ – und wie betreuungsintensiv die Zusammenarbeit mit prominenten Kooperationspartnern wie Kanye West so ist. Mister Galway, die Redaktion ist sich uneinig: Manche meinen, „NMD“ stehe für „Nomad“, andere, dass das Kürzel des Schuhs keine Bedeutung habe. Was stimmt? Lustig, das werde ich sehr oft gefragt. Also, wenn mein Team und ich anfangen zu designen, versuchen wir, uns nicht einzuschränken. Daher haben wir einen Namen gesucht, der nicht zu viel vorgibt. Auf „NMD“ kamen wir, weil uns das Kürzel an Reisen erinnerte, es klingt wie ein Flughafencode. Und weil es einen…

access_time1 minuti
a$ap rocky entwirft

Fühlen Auch im digitalen Zeitalter, in dem die Sexualität des Menschen virtualisiert wurde und ins Netz abgewandert ist, wollen wir doch weiter fühlen und anfassen, was uns anmacht: Die Werke der Ausstellung „Nirvana – wundersame Formen der Lust“ in Winterthur zeigen, wie sich das menschliche Begehren heute in Kunst, Design und Mode widerspiegelt. Gezeigt werden neben Kunstwerken auch Möbel und Kleidung, die Lust buchstäblich begreifbar machen. Erinnern Guess what: Auch Guess startet nun eine Reihe von Kooperationen, der erste prominente Partner ist A$AP Rocky (siehe S. 82). Die gemeinsam entwickelte Capsule Collection erinnert mit ihren T-Shirts und Jeansjacken modisch an die 90er-Jahre. Sehen und Hören Nachdem Wolfgang Tillmans’ Aktivitäten im vergangenen Jahr mit Einzelausstellungen in Osaka und New York weit weg statfanden, kann man seine Werke und Einflüsse nun auch wieder in Deutschland erleben. Der…

help