Eltern 03/2021

"Wenn aus einem Paar eine Familie wird, wird erst mal alles anders! Das Baby krempelt das bisherige Leben gewaltig um. Anfängliche Freude und Euphorie werden begleitet von Fragen: Was macht ein Baby mit unserem Leben? Wie kriegen wir das hin – mit Kind und Job und Liebe und Haushalt? Was ist gut für unser Baby? Und was ist gut für uns? Die neue ELTERN stellt sich unterstützend an die Seite von jungen Eltern und begleitet sie, macht ihnen Mut und baut sie auf. ELTERN steht für mehr Selbstvertrauen, mehr Intuition. ELTERN will, dass Mütter die aufregende Zeit von der Schwangerschaft bis zur frühen Kindheit genießen, statt sich verrückt zu machen. Es zählen der Mutterinstinkt und das eigene Bauchgefühl. Darauf können Frauen vertrauen und ELTERN unterstützt sie dabei: emotional auf Augenhöhe, humorvoll, kompetent, aber auch unterhaltsam, denn das Leben ist schon anstrengend genug."

:
Germany
言語:
German
出版社:
DPV Deutscher Pressevertrieb
刊行頻度:
Monthly
特別販売: Sparen Sie 40% bei Ihrem Abonnement!
¥484
¥3,998¥2,399
12 号

この号

1
wir bei eltern

Noch eins? Eine große Familie: Löst der Gedanke bei euch ein warmes Gefühl aus? Oder eher die Überlegung, ob Stockbetten auch über drei Etagen verfügen können? Viele Paare belassen es bei einem Kind. Zwei Kinder sind so was wie die deutsche Regel. Drei und mehr sind schon seltener. Und ihr? Hattet ihr als Paar einen festen Plan, wie viele Kinder ihr euch wünscht? Wie schön, wenn Pläne aufgehen. Oft werden Eltern von der Realität eingeholt. Besonders bitter ist es, wenn es aus medizinischen Gründen nicht gelingt, eine Familie zu werden. Deshalb habe ich eine Bitte an euch: Wechselt beim Lesen unserer Titelgeschichte mal die Perspektive. Denn über die Kinderzahl nachdenken zu können und zu dürfen, ist ein großes Geschenk. Eines, das in Deutschland jedem zehnten Paar verwehrt bleibt. Lasst uns dankbar sein für…

elternde2103_article_003_01_01
1
danke, liebe kolleginnen!

Wie schwierig es im Moment ist, Reportagen zu planen, musste unsere Autorin Ruth Korte erfahren. Irgendwann klappte es dann: Für ihren Bericht über Schreibabys durfte sie eine renommierte Ambulanz in Berlin besuchen, fand mehrere Mütter für ein Gespräch und einen gemeinsamen Termin zwischen zwei Lockdown-Phasen. Was sie besonders beeindruckt hat? „Wie oft schon einfache Mittel helfen, die Situation mit einem Schreibaby zu entspannen.“ Illustratorin Tanja Esch zeichnet am liebsten für Kinder. „Ich mag es gerne bunt und albern“ – wie in der Kinderwagen-Strecke ab S. 96. Ideen findet sie im Alltag genug: Viele Jahre lang lebte die Wahlhamburgerin in einer WG mit zwei Kindern. „Aber auch bei Lesungen oder beim Kindercomicfestival, das wir normalerweise jährlich veranstalten, treffe ich viele Kinder, was immer eine tolle Inspiration ist.“ redaktion@eltern.de l www.eltern.de elternmagazin eltern.de ELTERN online ELTERN TITELBILD: Anna Roström/DEEPOL…

elternde2103_article_003_02_01
1
10 unser märz

Wir wünschen uns „Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.“Mahatma Gandhi • mit einem Schlabberkuss geweckt zu werden • die Größe, nicht über den verschütteten Kakao zu meckern • Omas Zitronenkuchen • einen Schnuller-Magneten Ich! Will! Ein! Haustier! Seit Corona wissen es alle: Mit Haustier ist man weniger allein! Kindern muss man das nicht sagen – die wollen sowieso. Aber welches? Damit man mit den Kleinen in die Detailplanung gehen kann (Hund, Katze, Kaninchen), hat Thomas Müller (nein, nicht der Fußballer) ein liebevolles Ausklapp-Bilderbuch gezeichnet („Tiere bei uns zu Haus“, Gerstenberg, 12,95 Euro). Was wir lieben FOTOS: stock.adobe.com, PR; ILLUSTRATION: stock.adobe.com. FOTOS: PR; Herstellerverzeichnis auf S. 120…

elternde2103_article_007_01_01
2
kleine fundstücke

NUR FÜR MAMA Lob der Jogginghose Die Pandemie macht auch modisch etwas mit uns. Kein Wunder, dass Loungewear ganz oben auf der Liste begehrter Kleidung steht. Kuschelige Sweater, coole Printshirts und bequeme Sweathosen müssen sich garantiert nicht mehr in den eigenen vier Wänden verstecken. Wenn sie dann auch noch nachhaltig sind, umso besser! Pulli, 69,90 Euro; T-Shirt, 34,90 Euro; Hose, 79,90 Euro, alles ARMEDANGELS Tag der Komplimente … du machst mein Leben schön! Wenn du lachst, geht mir das Herz auf! Ich liebe deine Sommersprossen, weil sie dein Gesicht unverwechselbar machen! Du bleibst gelassen, auch wenn die Kleine schreit! Egal, was passiert, ich weiß, dass ich mich auf dich immer verlassen kann! – Klingt nach Süßholzgeraspel? Ja, vielleicht. Wir raten trotzdem dringend dazu. Nicht nur, aber vor allem am 1. März, dem Tag der…

elternde2103_article_010_01_01
1
unser leben

Seit einem Jahr ist Jonas Papa von Thea, aber mit Kinder beschäftigt er sich schon lange, als Patenonkel, aber vor allem in seinem Beruf als Erzieher. Was ihm am Herzen liegt: alte Männer- und Väter-Rollenbilder aufbrechen; für mehr Wertschätzung des Erzieherberufs kämpfen; berichten, wie das Corona-Jahr unsere Kinder verändert. Über all das könnt ihr mit Jonas @jonaskozi bei unserem Insta-Takeover im Februar diskutieren. Er freut sich auf euch! Ihr wollt mehr erfahren? Dann schaut vom 19. bis 21. Februar beim Takeover auf Instagram @elternmagazin vorbei. Oder @jonaskozi…

elternde2103_article_012_01_01
2
wie wir sind

MÜTTER Mutter und Kind „Für mich ist das Verletzlichkeit, Reinheit, Liebe und eine Form von unverstellter Intimität, die ich aus anderen Lebensbereichen nicht kenne.“ „Die Beziehung zu unserem Aussehen, unsere Erotik ändert sich, wenn wir Mütter werden“ Wir lernen uns neu kennen „Eine Mutter kann mit ganzem Herzen Mutter sein. Und trotzdem erotisch, leidenschaftlich, selbstbewusst und stark. Ich zeige die Frauen auf meinen Fotos nackt, weil ich so verschiedene Facetten und Möglichkeiten des Frauseins bloßlegen kann. Im wahrsten Sinne des Wortes.“ Emma, was sind deiner Erfahrung nach die größten Veränderungen nach der Geburt? Unser Körper schmerzt, leckt, bricht und schwillt an, und plötzlich gibt es einen kleinen Menschen, der uns so sehr braucht, dass unsere eigenen Bedürfnisse verschwinden. Es ist schwer, auf dich selbst aufzupassen, nachdem du Mutter geworden bist. Weil wir wahnsinnig viel Liebe im…

elternde2103_article_014_01_01