탐색내 라이브러리
예술 및 건축
AD (D)

AD (D)

Oktober 2020

Stil leben! AD ARCHITECTURAL DIGEST ist das Premium-Magazin für Architektur, Wohndesign und Lebensart im deutschsprachigen Raum. Jede Ausgabe fasziniert durch ihr hohes Maß an Qualität und Originalität mit beeindruckenden Bildern und excellent recherchierten Geschichten. Anspruchsvolle Architektur, luxuriöses Interieur, intelligente Wohnkonzepte – zur Vielfalt von AD gehört der ganze Themenkosmos moderner Lebensart. Von Design und Einrichtung über Kunst, Uhren und Schmuck, Autos und Yachten bis zum Reisen – AD informiert, berät und unterhält den anspruchsvollen Leser.

국가:
Germany
언어:
German
출판사:
Condé Nast Germany GmbH
빈도:
Monthly
더 읽기
구독
₩59,616
10 발행호

이번 호 내용

2
editorial

Die Blautöne des Himmels, das Grün der Wiesen und Wälder, das Lila, Violett und Purpur, die aus den Schattenbereichen des Berges kommen: Im Kirchner Museum Davos hängt eines der für Ernst Ludwig Kirchner so typischen Graubündner Landschaftsgemälde aus seiner Davoser Zeit bis heute – und das ist das Herausragende – in einem vom Künstler selbst geschaffenen Holzrahmen, in schwungvollem Pinselstrich genau in den dominanten Farben des Bildes getüncht. Es ist kaum eine Trennung zwischen Bild und Rahmen zu sehen. Es ist den Forschungen des Münchner Rahmenmachers Werner Murrer zu verdanken, einen kunsthistorischen wie auch handwerksgeschichtlichen Blick auf das Phänomen des Künstlerrahmens wenn nicht entwickelt, so doch nachhaltig geschärft zu haben (S. 84). Murrer, den wir für unser aktuelles Deutschlandheft in seiner Werkstatt besucht haben, durchkämmt seit 30 Jahren alle einschlägigen Sammlungen…

2
wer, wie, was?

Oase am Rosa-Luxemburg-Platz Oben residiert Suhrkamp, in einem Haus von Roger Bundschuh, im Parterre eröffnen nun die Niederländer Lode van Zuylen und Stijn Remi ihr zweites „Remi“-Restaurant in Berlin. Ester Bruzkus schuf ein zart-kräftiges Interior für die Brasserie. remi-berlin.de Drei Fragen an Udo Kittelmann Sie sind ein Mann der unterschiedlichsten Passionen. Seit wann sammeln Sie Keramik von Walter Bosse? Die Leidenschaft begann vor mehr als zehn Jahren, mit einem kleinen weißen Bären (unten links). Liebe auf den ersten Blick. Aber die Vorstellung von Schönheit wie auch die von Liebe ist ein tückisches Ding, weil beide sich nicht vollständig objektivieren lassen. Man muss sie erfahren und empfinden. Wurden Sie deshalb schon für exzentrisch gehalten? Als ich in den 90ern begann, Werke von sogenannten Outsider-Künstlern auszustellen, war es ähnlich. Auch das stieß zunächst auf Unverständnis. Heute…

1
… im oktober

Alles aus einer Hand „Blossom“ heißen die zarten Schalen und Teller aus Knochenporzellan, die Bodo Sperlein für Nikko entworfen hat. Das ganze Spektrum seiner Designs – ob Leuchte, Bett oder Stoff – erblüht nun auch im eigenen Onlineshop. bodosperlein.com Gute Stube Tradition im neuen Gewand – von Sebastian Herkner: das „Wirtshaus Mättle“ in Lörrach. wio-group.de/maettle/ Frankreich entdeckt Altdorfer Der Louvre zeigt erstmals eine Einzelschau des Regensburger Renaissancemalers Albrecht Altdorfer. Oben „Marter des Hl. Florian“, eine Szene über die Macht des Glaubens und des Hasses, gemalt um 1520, zu Beginn der Reformation. 1.10.–4.1.21 louvre.fr Im Sonntagsstaat Für die neue Kollektion „Amazonia“ versicherte sich Ames der Dienste von Cristina Celestino. Deren tönerne „Coyar“-Vasen (582 bzw. 545 Euro) sind von präkolumbianischen Gefäßen inspiriert und tragen Kragen aus geflochtenen Palmenfasern – als ginge es gleich zum Blumenfest von Medellín. ames-shop.de Fotos: Michael…

2
stellt vor

Robert Rieger ist so etwas wie eine visuelle Wärmequelle für uns geworden. Seit einem knappen Jahr fotografiert der Berliner regelmäßig für AD und bereichert Website und (nun erstmals auch) das Heft mit Bildern, die eine fast wehmütige Stimmung in sich tragen. In Berlin „erzählte“ er so die Wohnung einer alten Freundin neu, und am Tegernsee führte ihn Roberto Peregalli durch ein umgebautes ehemaliges Gästehaus voller Grandezza. Besser konnte Riegers Vermeer'sche Lichtstimmung gar nicht passen. Laura Sodano sorgt für frischen Wind bei Condé Nast. Die Frankfurterin hat im Juli das Presse-Management von Vogue und AD übernommen – mit dem Vorhaben, „über den Tellerrand zu gucken. PR-Arbeit muss heutzutage viel journalistischer gedacht sein.“ Die Aufgabe ist also wie gemacht für Laura, die nebenbei auch für die „FAZ“ als Autorin tätig ist und ihre Dissertation über…

1
so pur!

Fotos: Tobias Grau; Rimowa; Jil Sander; Andres Valbuena; Rolf Benz; Schönbuch…

1
das lebendige labor

Weinheim, Baden-Württemberg Gräser und Stauden, vom Herbst gefärbt, glitzernd vor Reif. Dass sie den Garten das ganze Jahr über zu einem lebendigen Kunstwerk machen, wusste schon Staudenpapst Karl Foerster. Wie wichtig sie in Zeiten globaler Erwärmung und knapper Ressourcen sind, zeigt Cassian Schmidt im Sichtungsgarten Hermannshof. Zu den Pflanzenschätzen, die er von Reisen in die Prärien der Welt, aus China oder Südamerika, mitbrachte und heimisch machte, pilgern Gartengrößen wie Tom Stuart-Smith oder Piet Oudolf. Schmidt sei „Wissenschaftler, aber auch Ästhet“. Wer durch die schmetterlingsluftigen Gespinste aus Sternchenastern, Indianernesseln und Federgräsern streift, weiß, was sie meinen. sichtungsgarten-hermannshof.de…