ZINIO 로고
탐색내 라이브러리
BEEF

BEEF

02/2021
즐겨찾기에 추가

"BEEF! – das ist das erste Kochmagazin für Männer. Edel, informativ, klug und humorvoll. BEEF! liefert seinen Lesern anspruchsvolle, exklusiv entwickelte Rezepte; Spezialwissen über Zubereitungstechniken und die besten Lebensmittel sowie fundierte Hintergrundgeschichten über Koch- und Essgewohnheiten aus aller Welt. Außerdem zeigt BEEF!, was Männer in der Küche lieben: die schönsten Tools von der stählernen Espressomaschine bis zum handgeschmiedeten Messer Das Magazin steht für einen hohen Qualitätsanspruch, außergewöhnliche Rezepte, eine einzigartige Bildsprache und mitreißende Reportagen. Es liefert anspruchsvolle, exklusiv entwickelte Rezepte sowie Expertenwissen über Zubereitungstechniken."

더 읽기
국가:
Germany
언어:
German
출판사:
DPV Deutscher Pressevertrieb
빈도:
Bimonthly
잡지 구매
₩11,280
구독
₩62,739
6 발행호

이번 호 내용

1
size does matter

In den letzten Monaten ist das Grillen für viele einsamer geworden. Keine großen Tafeln mehr mit den Freunden und der Familie, keine gemeinsamen Grillabende im Garten, ein großer Teil der Geselligkeit ist der Pandemie zum Opfer gefallen. Ich persönlich habe mir diese Entwicklung ein paar Wochen lang angeschaut und dann beschlossen: nicht mit mir! Ich kann auch klein. Ein Rehrückenfilet für drei statt eines Spanferkels für die ganze Nachbarschaft. Ein Ein-Kilo-Wolfsbarsch statt zweier geräucherter Lachsseiten. Zwei Steaks statt eines Rinderrückens. Und ich habe ein großes Vergnügen an den kleinen Herausforderungen bekommen. Denn: Size does matter, auf die Größe kommt es an. Die kleinen Stücke sind oft viel schwieriger als die großen. Bei einem Pultpark kommt es auf eine halbe Stunde mehr oder weniger nicht an, bei einer Jakobsmuschel schon. Ein…

2
gefragt

WIE SCHMECKT EIGENTLICH … Blattschneiderameise? Mit ihren Zangen können sie Blätter zersäbeln – unser Autor Andrzej Rybak hat sie sich dennoch auf der Zunge zergehen lassen. Hier sein Bericht: „Im mexikanischen Zimatlan bereitet Dona Amaya gerade mein Frühstück vor. Die stadtbekannte Köchin nimmt eine Handvoll geflügelte Blattschneiderameisen aus einer Tüte und röstet sie kurz auf einer heißen Comal-Tonscheibe, die über einem Holzfeuer liegt. Die Flügel, die Antennen und die Beine fallen sofort ab – was bleibt, ist der runde, etwa sechs Millimeter dicke Hinterleib. Ich beiße hinein: Nicht schlecht! Es schmeckt nussig-würzig und entfaltet ein intensives Aroma. Die Chicatanas, wie die Blattschneiderameise Atta mexicana hier genannt wird, krabbeln nach heftigen Regenfällen Ende Juni aus ihren unterirdischen Nestern, um zum Hochzeitsflug anzusetzen – und werden dann von Menschen gesammelt. Vorsicht: Die bis zu zwei…

1
gebacken

In Berlin backt Alfredo Sironi, 39, Brot, wie man es sonst nur in Italien bekommt. Ein Geheimrezept? Hat er nicht: Man kann ihm durchs Schaufenster bei der Arbeit zusehen – und selbst seine wichtigste Zutat verrät er Alfredo Sironi backt ein goldgelbes Hartweizengrießbrot mit krachender Kruste und grober Krume,herrlichen Röstaromen und sanfter Süße,außerdem die vielleicht beste Focaccia der Stadt.Woher er das hat? Sein Handwerk erlernte er im Betrieb der Eltern am Comer See,und auch die Mehle für seine „Pane di Milano“ kommen aus Italien.Sironi verzichtet rigoros auf Fertigmischungen und chemische Tricks und gibt seinen Teigen stattdessen das zurück,was ihnen heute oft fehlt: Zeit.Bis zu 20 Stunden darf das Brot gehen.„Und wenn es dann noch nicht fertig ist,muss man eben noch einmal eine Stunde warten“,sagt Sironi.„So etwas kann die Industrie nicht leisten.“…

1
gefischt

FERNKÖSTLICH Kennt man sonst ja nur von Speiseeis: je größer der Stiel, desto größer der Spaß! Aber auch der Wok Canton des Schweizer Küchenprofis Spring besitzt einen extralangen, ergonomisch geformten Holzgriff – ein Handschmeichler, den man gar nicht mehr loslassen möchte. Nur noch einmal schwenken, bitte, nur noch ein einziges Mal! Länge 60 cm, Durchmesser 30 cm, ca. 89 Euro, über spring.ch HOCH DIE FLOSSEN Fischfreunde, zuschnappen! Wer oft Zander, Dorade oder Forelle einheizt, sollte sich „Easy BBQ“ von Küchenprofi angeln. Klappe auf, Flossentier rein, Klappe zu: Die Fischgrillzange aus unverwüstlichem, verchromtem Metall macht einiges mit. Und im Handumdrehen gereinigt ist sie auch. Maße: 43 x 13 x 3,5 cm, ca. 8 Euro, über kuechenprofi.de KERNSPALTUNG Olivenmarmelade? Klingt erst mal komisch. „Fruchtanteil von 85 Prozent, ohne Zusatz von Aromen“ und „hergestellt in einer kleinen Manufaktur…

1
gebunkert

Arche Noah Hier handelt es sich nicht um die Festung eines Bond-Bösewichts, sondern um den Saatgut-Tresor „Svalbard Global Seed Vault“ auf der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen. Rund 1300 Kilometer vom Nordpol entfernt lagern knapp 1,2 Millionen Samenproben von Mais, Reis, Weizen und anderen Nutzpflanzen, damit sie nach einem Katastrophenfall nachgezüchtet werden können. Noch im Eröffnungsjahr 2008 brachten hohe Temperaturen den Permafrost zum Schmelzen und führten zu einem Wassereinbruch. Die letzte Sanierung kostete 20 Millionen Euro – und es gibt durchaus Stimmen, die sagen, dass man das ganze Geld auch zum Schutz von Ökosystemen hätte verwenden können, wo die Pflanzen einfach wachsen und gedeihen.…

1
gezeichnet

MARMOR DES MONATS BMS * 4–5 CUT Insider kennen das Flap Steak unter anderem als Bavette d’Aloyau. Die Fasern des schrägen Bauchmuskelstücks sind gröber, die Marmorierung ist relativ stark. ZEICHNUNG/FETT/HERKUNFT Die Black-Angus-Rinder grasen den Großteil ihres Lebens auf den Weiden der Great Plains Nordamerikas. Da nur Grünzeug nicht für eine ordentliche Marmorierung reicht, wird die letzten vier Monate Mais dazugefüttert. Dadurch wird das Fleisch schön rot und das Fett verteilt sich gleichmäßig. ZUBEREITUNG Das Steak kurz einölen und von beiden Seiten auf dem Grill oder in einer Pfanne aus Gusseisen anbraten. Danach kommt das Stück in den Ofen, um fertig zu garen. Uns schmeckte es bei 55 Grad Kerntemperatur am besten. Kurz vor dem Servieren sollte es unbedingt zehn Minuten ruhen. Und nicht vergessen: immer quer zu den Fasern schneiden. EINKAUF Der deutsche Fleischversender Don Carne ist bekannt für…