menu
close
search
ONTDEKKENBIBLIOTHEEKTIJDSCHRIFTEN
CATEGORIEËN
FEATURED
ONTDEKKENBIBLIOTHEEK
searchclose
shopping_cart_outlined
exit_to_app
category_outlined / Nieuws & Politiek
sternstern

stern 31/2019

"Große, aktuelle und exklusive Geschichten, eine klare Haltung zu den relevanten gesellschaftlichen Fragen, vielfach ausgezeichnete Optik sowie das ausgeprägte soziale Engagement machen den STERN einzigartig in der deutschen Medienlandschaft. Große Geschichten erzählt der STERN – das Magazin steht für emotionale Intelligenz. Der STERN bringt die starken, investigativen Reportagen, die den Blick auf die Welt öffnen. Dabei ist die Berichterstattung immer nah am Menschen, empathisch und konkret. Große Bilder zeigt der STERN groß. Für seine Titel, Reportagen und Fotografien erhält das Magazin regelmäßig nationale und internationale Auszeichnungen. Zur DNA des STERN gehören seine Opulenz, seine klare Bildsprache und visuelle Kraft. Mit einer Kombination aus aktueller Berichterstattung, Nutzwertbeiträgen und klassischem Reportage-Journalismus bietet der STERN seinen Lesern Orientierung – in einer Welt, die sich laufend verändert. Der STERN legt Wert darauf, auch die menschliche Seite einer Nachricht zu zeigen. Seine bereits mehrfach ausgezeichnete Reportage-Fotografie bildet ein festes Element in jeder Ausgabe. Der STERN filtert, wertet und interpretiert. Die Einordnung hilft dem Leser, Zusammenhänge zu verstehen. Das klare Layout und die Auswahl der Inhalte, die moderne Formen der Info-Grafik sowie Einblicke aus dem Datenjournalismus erweitern diesen journalistischen Anspruch."

Land:
Germany
Taal:
German
Uitgever:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Meer lezenkeyboard_arrow_down
EDITIE KOPEN
€ 4,05(Incl. btw)
ABONNEREN
€ 162,68(Incl. btw)
52 Edities

IN DEZE EDITIE

access_time2 min.
liebe leserin, lieber leser!

Mein Urlaub findet in diesem Jahr erst im September statt. Wir haben lange überlegt, wo wir hinfahren könnten. Fliegen? Mit dem Auto? Mit der Bahn? Da geht es ja schon los. Wir haben uns für das Auto entschieden, es geht Richtung Mittelmeer. Venedig? Geht nicht mehr. Die Stadt ist unter Wasser mit Touristen. Lissabon? Eine Kollegin war gerade dort: Es war nicht schön, ein einziges Gedrängel. Barcelona? Auf den Ramblas, der berühmten Shopping-Meile, kann man keinen Fuß mehr vor den anderen setzen. Die Oberbürgermeisterin fordert, die Stadt müsse ihren Bewohnern zurückgegeben werden. Anfang Mai war ich in Paris, im Louvre, um endlich einmal die „Mona Lisa“ zu sehen. Für alle, die so wie ich noch nicht da waren: Das Bild hängt in einem Extra-Raum, der von einem langen Gang im Seitenflügel abgeht.…

access_time3 min.
echo

REDE UND ANTWORT Liebe stern-Redaktion, Sie haben recht, wenn Sie schreiben, dass Mahnungen nicht mehr ausreichen und die Klimakatastrophe nur noch mit Verboten abgewendet werden kann. Aber kennen Sie einen Politiker, der sich traut, das umzusetzen? Walter Ruhland, Deidesheim Sehr geehrter Herr Ruhland, Politiker, insbesondere solche in Regierungsverantwortung, sind ein Spiegel ihrer Wähler. Mit großem Aufwand versuchen sie fortwährend, die Haltung ihrer Anhänger zu politischen Fragen zu ermitteln. Das sichert ihre Wiederwahl. Wenn wir, die Wähler, ihnen signalisieren: Wir sind bereit, mit den Einschränkungen und Verboten zu leben, die eine wirksame Klimaschutzpolitik bedeuten würde – dann trauten sich Politiker auch, harte Entscheidungen konsequent umzusetzen. Bleiben sie weiter untätig, bedeutet das nur: Wir, die Wähler, sind es, die zu feige sind. Mit freundlichen Grüßen Walter Wüllenweber stern-Autor ES STAND IM STERN Zu Wasser, zu Lande und in der Luft…

access_time1 min.
betrifft: stern

Wie können wir die Schöpfung bewahren? Das Museum für Naturkunde in Berlin hütet eine eindrucksvolle Sammlung heutiger, aber auch längst ausgestorbener Lebensformen. Hier trafen die stern-Kolleginnen Tomke Giedigkeit (2.v.l., neben Museumssprecherin Gesine Steiner) und Doris Schneyink (3.v.r.) die Familie von Hirschhausen. Vor der Kulisse mächtiger Saurierskelette diskutierten Eckart, seine Mutter Ingeborg, der Bruder Christian (r.) und dessen Tochter Clara (2. v.r.), wie drei Generationen unsere Verantwortung für Klima, Umwelt und Zukunft sehen. Der Blick des Humoristen mischte sich so mit dem der Lebenserfahrenen, des Wirtschaftsprofessors und der jungen Aktivistin. (Seite 54) Auf der Suche nach Alternativen Seit dem 1. Juli sind unsere Reporterinnen Ulrike von Bülow (r.) und Andrea Ritter nun gemeinsam mit dem Fotografen Tomeu Coll auf Mallorca unterwegs. Das Thema des Sommers dort: Wie kann man Inselschutz und Tourismus miteinander vereinbaren?…

access_time1 min.
bilder der woche

IRAN FRAGEZEICHEN Symbolträchtiger hätten die Schnellboote der Iranischen Revolutionsgarden nicht fahren können: Sie umrunden den gestoppten britischen Tanker „Stena Impero“, als wollten sie ein Fragezeichen in die Straße von Hormus zeichnen. Welchen Fortgang die Konfrontation zwischen dem Iran und Großbritannien nehmen wird, ist bei Redaktionsschluss völlig offen. Die britische Regierung sucht den Schulterschluss mit europäischen Verbündeten – ausgerechnet in turbulenten Brexit-Zeiten. Der Ölpreis an den internationalen Märkten ist bereits gestiegen. Unterdessen will der Iran ein Netz von angeblichen CIA-Spionen enttarnt haben. „Null Wahrheit“, twitterte US-Präsident Trump. USA HELDEN-TRÄUME Einmal ein Astronaut sein! Vielleicht träumt dieser junge Besucher im „Armstrong Air & Space Museum“ gerade von einem Leben als Weltraumheld. Die Attraktion steht in Wapakoneta, Ohio, dem Geburtsort Neil Armstrongs, der vor 50 Jahren als erster Mensch den Mond betrat. Bis 2024 will die Nasa erneut…

access_time3 min.
die sitzgruppe

Das Bild wird die Zeit überdauern.Es dokumentiert einen historischen Triumph der Frauen, eine verdeckte Verschiebung der Macht und eine Darbietung ohne Beispiel. Als Sitzgruppe, auf weißen Stühlen, zeigen sich auf Schloss Bellevue eine Präsidentin, eine Kanzlerin und eine Superministerin – weil die an diesem Tag nicht nur die Verteidigung übernimmt, sondern auch CDU-Chefin bleibt. Vorerst aber, wie sich zeigt, nicht zu ihrem Glück. Die drei fügen sich in die Politik des weißen Stuhls, denn die Kanzlerin meidet das Stehen, nach drei rätselhaften Zitter-Attacken in ähnlichen Situationen. Annegret Kramp-Karrenbauer, links, ist von Provinziellem umweht wie von einem aufdringlichen Parfum. Im Unterschied zu den anderen ist sie nicht in Hosen und Blazer erschienen, sondern im Kleid. Dessen Saum schwebt hoch überm Knie, was modisch etwas gewagt wirkt und bei überschlagenen Beinen mehr freigibt,…

access_time1 min.
nahrungsergänzungsmittel

Frau Dr. Bechthold, eine große US-Untersuchung zu Herz-Kreislauf-Krankheiten kommt jetzt zu dem Ergebnis, dass nahezu alle Nahrungsergänzungsmittel nutzlos sind. Überrascht Sie das? Angela Bechthold, Deutsche Gesellschaft für Ernährung Nein. Die neue Übersichtsarbeit bestätigt die bisherige Forschung zu diesem Thema. Ältere Analysen wurden zusammengefasst, die Ergebnisse aktueller Studien einbezogen und alles gemeinsam statistisch ausgewertet. Die einzige positive Ausnahme waren offenbar Präparate, die Folsäure oder Omega-3-Fettsäuren ergänzen. Diese Ergebnisse sind mit Vorsicht zu interpretieren, da die Beweislage schwach ist. Und sie stammen vor allem aus Studien in China, wo die Versorgungslage mit Folsäure oder Folat – der natürlichen Vitaminform – anders ist als etwa in Europa oder den USA. Entsprechend kann auf dieser Basis auch keine Empfehlung ausgesprochen werden. Was folgt daraus also für ganz normale Esser, die einfach gesund bleiben möchten? Die bunte Lebensmittelvielfalt genießen! Wer sich…

help