stern

stern 18/2021

Legg til i favoritter

"Große, aktuelle und exklusive Geschichten, eine klare Haltung zu den relevanten gesellschaftlichen Fragen, vielfach ausgezeichnete Optik sowie das ausgeprägte soziale Engagement machen den STERN einzigartig in der deutschen Medienlandschaft. Große Geschichten erzählt der STERN – das Magazin steht für emotionale Intelligenz. Der STERN bringt die starken, investigativen Reportagen, die den Blick auf die Welt öffnen. Dabei ist die Berichterstattung immer nah am Menschen, empathisch und konkret. Große Bilder zeigt der STERN groß. Für seine Titel, Reportagen und Fotografien erhält das Magazin regelmäßig nationale und internationale Auszeichnungen. Zur DNA des STERN gehören seine Opulenz, seine klare Bildsprache und visuelle Kraft. Mit einer Kombination aus aktueller Berichterstattung, Nutzwertbeiträgen und klassischem Reportage-Journalismus bietet der STERN seinen Lesern Orientierung – in einer Welt, die sich laufend verändert. Der STERN legt Wert darauf, auch die menschliche Seite einer Nachricht zu zeigen. Seine bereits mehrfach ausgezeichnete Reportage-Fotografie bildet ein festes Element in jeder Ausgabe. Der STERN filtert, wertet und interpretiert. Die Einordnung hilft dem Leser, Zusammenhänge zu verstehen. Das klare Layout und die Auswahl der Inhalte, die moderne Formen der Info-Grafik sowie Einblicke aus dem Datenjournalismus erweitern diesen journalistischen Anspruch."

Les mer
Land:
Germany
Språk:
German
Utgiver:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Hyppighet:
Weekly
KJØP UTGAVE
NOK 37.94
ABONNER
NOK 1,520.81
52 Utgaver

i denne utgaven

2 min.
liebe leserin, lieber leser!

Seit 100 Tagen regiert Joe Biden die Vereinigten Staaten. „Schon“ oder „erst“? Was haben Sie gerade gedacht, als Sie das gelesen haben? Auf jeden Fall Zeit genug, um ein erstes Fazit zu ziehen. Was hat der Mann erreicht, der versprach, seine Nation zu einen? Für mich ist Donald Trump gefühlt schon ganz weit weg. Lange her sind die Zeiten, als seine Twitter-Tiraden Talk of the Town waren. Als wir uns regelmäßig mit Klimakrise-Verleugnung, Selbstbeweihräucherung und Fake-News-Anschuldigungen eines US-Präsidenten konfrontiert sahen. Plötzlich geht es in Amerika um aktiven Klimaschutz und eine Impfstrategie: 200 Millionen verabreichte Dosen in 100 Tagen. Biden hat die außer Kontrolle geglaubte Corona-Pandemie in seinem Land eingedämmt und will darüber hinaus Milliarden investieren. In grüne Technologien, neue Infrastruktur und die Unterstützung von Menschen, die Corona-bedingt abgehängt wurden. Das Ergebnis: Die…

3 min.
echo

Endlich anders: Allein schon der Titel lässt auf ein Ende des ewigen Weiter-so und auf neuen, frischen Wind hoffen! Roger Weiler, Berlin stern Nr. 17/2021, „Die Alternative“, die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock im Porträt Heiligsprechung Es ist erfreulich und erfrischend, dass es eine politische Alternative zur CDU/CSU-Bräsigkeit gibt. Aber deshalb in nahezu hündischer Ergebenheit die Heiligsprechung der Grünen ohne jede kritische Distanz zu betreiben wäre dem stern früherer Jahre nicht unterlaufen. So aber mutiert der stern zum trostlosen Zentralorgan der linksalternativen Salonszene. Hartwig Ruthke Respekt vor dieser Frau Ein umfassender und in die Tiefe gehender Bericht. Jetzt ist Annalena Baerbock Kanzlerkandidatin, und ich bin sicher, das kann sie auch. Respekt vor dieser Frau. Ich nehme diesen Bericht zum Anlass, mir das Parteiprogramm anzusehen. Vielleicht wähle ich im September erstmals die Grünen. Paul-Hermann Mackes, Viersen stern Nr. 17/2021, „Bodenpersonal“ – eine…

1 min.
betrifft: stern

Der Strand der Dinge Die Schriftstellerin Judith Hermann (l.) ist aus ihrer Heimatstadt Berlin weit in den Nordwesten hinausgezogen, um dort ihr neues Buch zu schreiben. Dann kam Corona, und sie bliebt einfach da. Hermann hat Wurzeln in der Region, auch auf der ostfriesischen Insel Wangerooge, wo einer ihrer Vorfahren einst Leuchtturmwärter war. Katharina Kluin hat sie zum Interview dorthin begleitet. Für beide ein ungewohnter Ausflug nach monatelanger Corona-Einsiedelei. Ums Alleinsein geht es oft in Hermanns Büchern. Manche verstehen sie deshalb als traurig. Hermann schreibt sie eher als Geschichten vom Glück, das trotzdem möglich ist. (Seite 76) Vom Beginn einer neuen Zeit Bevor Raphael Geiger im Januar als Korrespondent nach New York zog, las er viel über Amerikas Niedergang. Die Pandemie schien all die Schwächen der USA offenzulegen. Und heute? 100 Tage ist…

1 min.
bilder der woche

INDIEN ASCHE ZU ASCHE Feuer, Rauch, Asche: Auf einem Verbrennungsplatz in Neu-Delhi lodern die Flammen. Männer schaffen mit einem umgebauten Fahrrad neues Holz heran. Andere warten darauf, dass weitere Leichen eingeäschert werden können. Die meisten Toten hier sind mit dem Coronavirus gestorben – und es kommen immer mehr, die verbrannt werden müssen. Indien zählte zuletzt mehr als 350 000 Neuinfektionen am Tag. Sauerstoff und Medikamente sind vielerorts knapp, das Gesundheitssystem steht vor dem Kollaps. Mehrere Staaten versuchen, dem Land zu helfen – selbst das eigentlich verfeindete Pakistan. DEUTSCHLAND NEUBEGINN Ein neuer Tag. Noch Raureif auf dem Weg. Keine Menschenseele weit und breit. So früh am Morgen erscheint die Welt heil und schön und still und friedlich – zumindest hier in Mecklenburg-Vorpommern, im Naturschutzgebiet Lewitz. In der Nähe von Friedrichsmoor zwischen Schwerin und Ludwigslust spiegelt sich…

3 min.
der grüne stresstest

Wechsel, Aufbruch, Neustart, Ehrgeiz, für all das stehen die Grünen derzeit, und zwar vor allem die Grünen.Frisch und neu wirkt und klingt das alles, unverbraucht, unverfälscht, der Gestaltungsdrang quillt aus jeder Pore der Partei und jeder Zeile ihres Programms.Das fasziniert,ja inspiriert.Endlich mal wieder was nach vorn. Nun,da die grüne Konfettikanone gezündet ist,wird es Zeit für ein paar harte Fragen. Schließlich können wir Annalena Baerbock nicht bis September wie einen „Bravo“-Starschnitt behandeln, sondern müssen sie an ihrem eigenen Ziel messen: Sie will die viertgrößte Industrienation der Welt und das wichtigste Land Europas führen.Die Grünen wollen nicht die Welt retten, sondern an die Macht. Da braucht es Distanz und kritische Prüfung. Denn hinter dem grünen Hochglanz gibt es Widersprüche. Das Programm der Grünen, gut 130 Seiten, ist das ambitionierteste Programm,das auf dem Markt ist.Es…

1 min.
das sind ja mal gute nachrichten

SCHOLLE OHNE STROM Fischfang mit Grundschleppnetzen schädigt die Meeresumwelt und ist hoch umstritten. Besonders stand eine Methode in der Kritik, bei der die Tiere mit leichten Stromstößen aufgescheucht werden. Sie ist ab Juli in EU-Gewässern verboten. Eine Klage gegen das Verbot wies der Europäische Gerichtshof jüngst ab. FITNESS VERBESSERT IMPFSCHUTZ Bewegung unterstützt nicht nur die körpereigene Immunabwehr, sie erhöht auch die Wirkung von Impfungen, zeigt eine Studie aus Glasgow. Dafür muss man kein Leistungssportler sein: „Moderates“ Training reicht. AMAZONAS-RESERVAT Nach langem Widerstand ist die peruanische Regierung nun bereit, ein rund 11 000 Quadratkilometer großes Areal als Schutzgebiet für indigene Stämme auszuweisen. In dem geplanten Yavarí- Tapiche-Reservat leben Gruppen von Ureinwohnern in teilweise völliger Isolation von der Außenwelt. 6% WENIGER PESTIZIDE als in den Vorjahren wurden 2019 in der EU verkauft – ein Minus von rund 21…