stern 27/2021

"Große, aktuelle und exklusive Geschichten, eine klare Haltung zu den relevanten gesellschaftlichen Fragen, vielfach ausgezeichnete Optik sowie das ausgeprägte soziale Engagement machen den STERN einzigartig in der deutschen Medienlandschaft. Große Geschichten erzählt der STERN – das Magazin steht für emotionale Intelligenz. Der STERN bringt die starken, investigativen Reportagen, die den Blick auf die Welt öffnen. Dabei ist die Berichterstattung immer nah am Menschen, empathisch und konkret. Große Bilder zeigt der STERN groß. Für seine Titel, Reportagen und Fotografien erhält das Magazin regelmäßig nationale und internationale Auszeichnungen. Zur DNA des STERN gehören seine Opulenz, seine klare Bildsprache und visuelle Kraft. Mit einer Kombination aus aktueller Berichterstattung, Nutzwertbeiträgen und klassischem Reportage-Journalismus bietet der STERN seinen Lesern Orientierung – in einer Welt, die sich laufend verändert. Der STERN legt Wert darauf, auch die menschliche Seite einer Nachricht zu zeigen. Seine bereits mehrfach ausgezeichnete Reportage-Fotografie bildet ein festes Element in jeder Ausgabe. Der STERN filtert, wertet und interpretiert. Die Einordnung hilft dem Leser, Zusammenhänge zu verstehen. Das klare Layout und die Auswahl der Inhalte, die moderne Formen der Info-Grafik sowie Einblicke aus dem Datenjournalismus erweitern diesen journalistischen Anspruch."

Land:
Germany
Språk:
German
Utgiver:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Hyppighet:
Weekly
kr 38,34
kr 1 536,90
52 Utgaver

i denne utgaven

2 min
liebe leserin, lieber leser!

Nacken, Rücken, Knie – ich weiß nicht, wie es Ihnen gerade geht. Aber seitdem wir unseren Job statt in der Redaktion tagtäglich vor dem Computer sitzend im Homeoffice absolvieren, haben mich Verspannungen fest im Griff. Meine Kollegin Nina Poelchau hat nach Erlösung gesucht und ist auf die Kraft manueller Therapien gestoßen. Erkrankungen zu ertasten und Schmerzen sanft und zupackend zu lindern ist eine hohe Kunst und muss gelernt sein. Wie sich Osteopathie & Co. voneinander unterscheiden und welche Therapien sich für welches Leiden eignen, lesen Sie ab Seite 22. Was natürlich auch immer hilft, und das sage ich selbstkritisch mir selbst, ist Bewegung. Sollten Sie auch finden, dass es Zeit ist, sportlich in die Gänge zu kommen: Ab Seite 60 finden Sie ein ausführliches Lauf-Extra für Sport-Einsteiger. Nur Mut, was gibt es…

sternde210701_article_003_01_01
3 min
echo

REDE UND ANTWORT Liebe stern-Redaktion, ich frage mich bei den Vergleichen immer: wie ist die Zusammensetzung des Leitungswassers? Bei den „Kaufwässern“ gibt es ja Unterschiede wie „kaliumarm“ oder Ähnliches. Bei Leitungswasser kenne ich da keine Angaben. Vera Steinbach Liebe Frau Steinbach, Wasser enthält viele wichtige Substanzen: Kalzium, Magnesium, Natrium, Sulfat. Doch weil Leitungswasser aus oberflächennahem Grundwasser, Seen und Flüssen gewonnen wird, muss es aufbereitet werden. Dabei gehen viele Mineralien verloren. Manche Experten halten Mineralwasser als Quelle für Mineralstoffe für überschätzt, die meisten Mineralstoffe würden die Menschen über feste Nahrung zu sich nehmen. Selbst kalkhaltiges Wasser mit viel Kalzium und Magnesium hat, wenn es aus dem Wasserhahn kommt, kaum noch Mineralien, wie Wissenschaftler der Leibniz-Universität Hannover ermittelt haben. Insofern ist Mineralwasser in diesem Punkt überlegen – wenn es nicht mineralstoffarm ist. Mit freundlichen Grüßen Andreas Hoffmann, Wissenschafts-Reporter stern…

sternde210701_article_006_01_03
1 min
betrifft: stern

Kriegsreporterin oder Kanzlerin? Sie wollte eigentlich Kriegsreporterin werden, hat bei einem Feuerwerk an der polnischen Grenze ihre politische Leidenschaft entdeckt und empfiehlt das US-Liebesdrama „Sliding Doors“ – weil es zeige, welch große Rolle der Zufall in unserem Leben spielt. Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin der Grünen, hat sich aus dem Bundestag in Berlin zugeschaltet in die aktuelle Folge unseres stern-Podcasts „Die Boss“, in dem Simone Menne (Multi-Aufsichtsrätin und Ex-Lufthansa-Vorständin) mit erfolgreichen Frauen über ihre Karriere und ihr Leben spricht. Sie finden den Podcast ab sofort auf www.stern.de/dieboss, auf Audio Now und den gängigen Podcast-Plattformen. Reden wir über Geld! Bling-Bling und dicke Autos – Rap ist das letzte Genre, in dem allen Krisen zum Trotz hemmungslos dem Konsum gehuldigt wird. Aber wie verdienen Künstler im Zeitalter von Spotify noch Geld? Das wollten Jan Rosenkranz (l.) und…

sternde210701_article_008_01_01
1 min
es stand im stern

Vor drei Jahren wurde die damals erst 21-jährige Nahomy Urbina Marcerano zur Heldin. Unter dem Namen „Comandante Macha“ führte die krebskranke und schwangere Erntehelferin die Proteste gegen Nicaraguas autokratischen Präsidenten Daniel Ortega mit an. Nach Morddrohungen durch das Regime musste sie nach Costa Rica fliehen, wo der stern sie zum Interview traf. Heute ist an eine Rückkehr kaum zu denken. Ortega hat politische Gegner, Juristen und Unternehmer festnehmen lassen, längst hat sich der einstige Liebling der deutschen Linken in einen Diktator verwandelt. Comandante Macha kümmert sich um ihre zweijährige Tochter Victoria Libertad und versucht gemeinsam mit Zehntausenden Exil-Nicaraguanern, den Druck auf das Regime zu erhöhen. Ihr Appell an die Welt: „Wir müssen alle am Leben halten, die für ein gerechtes und freies Nicaragua kämpfen.“…

sternde210701_article_006_02_01
2 min
bilder der woche

ATTENTAT IN WÜRZBURG EINE STADT IN TRAUER Menschen legen in der Würzburger Innenstadt Blumen auf den Asphalt, zünden Kerzen an. Der 24-jährige Somalier Abdirahman J. hatte dort am vergangenen Freitag in einer Woolworth-Filiale mit einem Messer wahllos auf Menschen eingestochen. Er tötete drei Frauen: Christiane H., 49, die ihre elfjährige Tochter schützte, Johanna H., 82, und die 24-jährige Steffi W. Dann ging er auf Passanten los, verletzte fünf Menschen schwer. Abdirahman J. kam 2015 als Flüchtling nach Deutschland, lebte in einem Obdachlosenheim, galt als psychisch auffällig. Gestoppt wurde er auch, weil sich ihm Menschen mutig entgegenstellten. SYRIEN PICK-UP-POOL Jemand hat die Ladefläche eines Kleinlasters mit einer weißen Plane abgedichtet und Wasser eingelassen. Die Kinder des Flüchtlingslagers in der Provinz Idlib im Nordwesten Syriens freuen sich über die erfrischende Abwechslung in ihrem tristen Alltag. Der droht…

sternde210701_article_010_01_01
3 min
gedankenfilter

Manchmal sage ich offenbar Sätze, die „gehen gar nicht“, so jedenfalls meine Kinder. Neulich sprachen wir über Tattoos, und sie zeigten mir eine Influencerin auf Instagram, deren sehr reduzierte Tätowierungen sie sehr attraktiv finden. Mir fiel vor allem auf, wie unfassbar dünn die junge Frau war. Und mir entfuhr: „Oh Gott, ist die mager!“ Woraufhin meine 17-jährige Tochter mich sofort ermahnte, „Papa, das ist Bodyshaming, das kannst du nicht sagen“. Ich bin verunsichert. Häufig habe ich irgendeine Kommentierung oder Formulierung im Kopf, die ich früher, ohne zu zögern, ausgesprochen hätte. Das ist mal eine kritische Bemerkung und mal einfach nur ein blöder Spruch. Seit einiger Zeit aber spüre ich eine innere Kontrolle, die mich immer mal denken lässt: „Spar dir das jetzt.“ Es fühlt sich unfrei an, so als ob ich…

sternde210701_article_016_01_01