stern 35/2021

"Große, aktuelle und exklusive Geschichten, eine klare Haltung zu den relevanten gesellschaftlichen Fragen, vielfach ausgezeichnete Optik sowie das ausgeprägte soziale Engagement machen den STERN einzigartig in der deutschen Medienlandschaft. Große Geschichten erzählt der STERN – das Magazin steht für emotionale Intelligenz. Der STERN bringt die starken, investigativen Reportagen, die den Blick auf die Welt öffnen. Dabei ist die Berichterstattung immer nah am Menschen, empathisch und konkret. Große Bilder zeigt der STERN groß. Für seine Titel, Reportagen und Fotografien erhält das Magazin regelmäßig nationale und internationale Auszeichnungen. Zur DNA des STERN gehören seine Opulenz, seine klare Bildsprache und visuelle Kraft. Mit einer Kombination aus aktueller Berichterstattung, Nutzwertbeiträgen und klassischem Reportage-Journalismus bietet der STERN seinen Lesern Orientierung – in einer Welt, die sich laufend verändert. Der STERN legt Wert darauf, auch die menschliche Seite einer Nachricht zu zeigen. Seine bereits mehrfach ausgezeichnete Reportage-Fotografie bildet ein festes Element in jeder Ausgabe. Der STERN filtert, wertet und interpretiert. Die Einordnung hilft dem Leser, Zusammenhänge zu verstehen. Das klare Layout und die Auswahl der Inhalte, die moderne Formen der Info-Grafik sowie Einblicke aus dem Datenjournalismus erweitern diesen journalistischen Anspruch."

Land:
Germany
Språk:
German
Utgiver:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Hyppighet:
Weekly
kr 38,34
kr 1 536,90
52 Utgaver

i denne utgaven

1 min
liebe leserin, lieber leser!

Sie lesen in diesem Heft ab Seite 84 den vierten Teil unserer Serie zur Bundestagswahl, „Neustart Deutschland“. Catrin Boldebuck hat sich das Thema Bildung vorgenommen. Sie sagt: „Wir brauchen keine Bildungsreform, sondern eine Revolution!“ Zu viel ist in den vergangenen Jahren unerledigt geblieben. Wie sehr Deutschland bei der Digitalisierung der Schulen hinterherhinkt, ist in der Corona-Krise überdeutlich geworden. Das Thema liegt auch Ihnen sehr am Herzen, wie wir schnell feststellen konnten. „Was würden Sie in Deutschland ändern, wenn Sie das Sagen hätten?“, hatten wir Sie kürzlich gefragt. Uns erreichen seitdem viele, viele Ideen, die wir in unserem Onlineangebot stern.de und über unseren Instagram-Kanal veröffentlichen. Für den Bereich Bildung reichen die Vorschläge von verpflichtenden Digitalschulungen für Lehrende über eine grundlegende Reform der Lehrpläne bis zur Einführung eines Zentralabiturs. Danke, dass Sie mitdenken! Ihre…

sternde210826_article_003_01_01
3 min
echo

Ich schäme mich für unsere absolut dilettantische Regierung und ihre völlig gescheiterte Außenpolitik! Frank Platte, Wuppertal stern Nr. 34/2021, „Die Kapitulation von Kabul“, wie der Westen in Afghanistan versagt Deutschlands Vietnam Kuba – Vietnam – Afghanistan: Die US-Politik erlebt derzeit ihr drittes Vietnam. Die deutsche Politik ihr erstes. Alfred Weigl, Parsberg Schutzmacht USA? Wieder einmal sind die USA mit ihrem militärischen Einsatz gescheitert. Wieder einmal chaotische Flucht in letzter Minute. Und wieder einmal haben die glorreichen US-Geheimdienste versagt. Mir fehlt jedes Verständnis, wieso immer noch EU und besonders einige osteuropäische Staaten glauben, die USA könnten sie beschützen. Reiner Dittrich, Niederdorfelden Afghanistan hat versagt Auch wenn man sich in Washington und Berlin die Schuldzuweisungen gegenseitig an den Kopf wirft: Das Versagen liegt in allererster Linie auf afghanischer Seite. An einer unfähigen und korrupten Regierung, die sich aus dem Staub machte, statt…

sternde210826_article_006_01_03
2 min
betrifft: stern

Auf Bustour mit der Kanzlerkandidatin Das Kanzleramt scheint für Annalena Baerbock gerade so weit entfernt wie Bamberg von Berlin. In der oberfränkischen Metropole bestiegen Horst von Buttlar, Leiter des Hauptstadtbüros von G+J (l.), und Reporter Jan Rosenkranz (r.) ihren Wahlkampfbus. Etappenziel: Weimar. Bis zum Wahltag will die Grüne sieben Wochen in dem Doppeldecker durch Deutschland touren – unten Bad und Küche, oben eine winzige Schlafkoje. Ganz vorn in der Lounge, in der sogar ein paar Blumentöpfe für grünes Ambiente sorgen sollen, stellte sich die grüne Kanzlerkandidatin den Fragen des stern. Sie verriet auch, welche kleine Öko-Sünde sie sich ab und an gönnt. (Seite 32) Wie gut sind Deutschlands Schulen? Dieser Frage geht das RTL-Reporter-Ehepaar Martin und Nadine to Roxel (2. und 3.v.l.) in seiner Rubrik „1000 Meter Deutschland“ nach. Die beiden wollen wissen,…

sternde210826_article_008_01_01
2 min
bilder der woche

USA FEUER GEGEN FEUER Mit einer Leuchtpistole schießt Feuerwehrmann Dylan Speer ein funkensprühendes Projektil ins trockene Gehölz. Backfiring heißt die Methode, mit der, wie hier in Kalifornien, Brandbekämpfer versuchen, Großfeuer unter Kontrolle zu bekommen. Das Prinzip ist simpel: Was schon verbrannt ist, kann nicht mehr Feuer fangen. Die Aktion auf dem Foto soll dem „Caldor Fire“ Nahrung entziehen, das in der Sierra Nevada östlich von Sacramento in den vergangenen Tagen auf mehr als 40 000 Hektar gewütet hat. Große Flächen Buschland und Wald gingen in Flammen auf. In der Gemeinde Grizzly Flats brannten 403 Häuser nieder. JAPAN GROSSER SPORT Es gibt einige Videos im Netz, die Gabriel Geraldo dos Santos Araujo beim Schwimmen zeigen: einen Athleten, der ohne Arme und mit stark verkürzten Beinen durch das Wasser pflügt, mit Bewegungen, die denen eines Seehunds ähneln.…

sternde210826_article_010_01_01
3 min
ganz ehrlich: keine ahnung

Der Mann war in Fahrt. Ein Bademeister am Strand einer Nordseeinsel, er schimpfte lauthals auf Politiker und Staatssekretäre, die sich „den ganzen Quatsch“ (er meinte die Maskenpflicht in seinem gut belüfteten Badewärter-Häuschen) ausgedacht hätten. Und dann rief er: „Am schlimmsten sind die Leute, die keine Ahnung haben, dass sie keine Ahnung haben, wovon sie keine Ahnung haben.“ Dieser Satz geht mir nicht aus dem Kopf, gerade in den vergangenen Tagen. Weil ich nicht verstehen kann, was wir in Afghanistan erlebt haben. Kann es wirklich sein, dass alle Geheimdienste, alle Informantennetze, alle Analysten und Experten, dass einfach alle Strukturen, die eine Regierung mit Wissen versorgen, so komplett versagt haben und nicht haben kommen sehen, was geschieht? Dass sie wirklich keine Ahnung hatten? Und noch nicht mal eine Ahnung, dass sie keine…

sternde210826_article_016_01_01
1 min
das sind ja mal gute nachrichten

ES GEHT AUFWÄRTS Im zweiten Quartal 2021 ist das Bruttoinlandsprodukt verglichen mit dem Vorquartal um 1,5 Prozent gestiegen – und das, obwohl es wegen Lieferengpässen bei einigen Vorprodukten im Juni zu einem Produktionsrückgang kam. Vor allem die Dienstleistungsbranchen profitierten von einer nur gemäßigten pandemischen Lage. Insgesamt setzte die deutsche Wirtschaft ihren Erholungskurs fort. Jäger der Nacht Der 28. und der 29. August stehen im Zeichen der Fledermaus: Während der Batnight kann man die Insektenjäger bei Veranstaltungen in ganz Deutschland erleben und Vorurteile abbauen. Die Batnight findet in mehr als 35 Ländern statt. In Deutschland wird sie vom Nabu organisiert. 55,3 MILLIONEN Tonnen Kartoffeln wurden im Jahr 2020 in der EU geerntet. Spitzenreiter ist Deutschland mit einem Anteil von 21,2 Prozent an der EU-Produktion. Es folgen Polen (16,4 Prozent), Frankreich (15,7 Prozent), die Niederlande (12,7 Prozent)…

sternde210826_article_018_01_01