art Magazin

art Magazin 04/2021

Adicionar aos favoritos

ART ist Europas größtes Kunstmagazin und Marktführer im Segment der Kunstzeitschriften. Dabei vereint das Magazin die wichtigsten Highlights aus dem klassischen Kunstbereich mit jungen, zeitgenössischen Themen aus Fotografie, Design und Videokunst und führt kompetent durch das aktuelle Kunstangebot. ART inspiriert und versteht Kunst als wichtigen Anreger in unserer Gesellschaft. Die Grenzen der aktuellen Kunst zu Mode, Design, Musik und Architektur sind fließend.

Ler Mais
País:
Germany
Língua:
German
Editora:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Periodicidade:
Monthly
Nota Sparen Sie 40% des Abopreises mit dem Code JOY40
COMPRAR EDIÇÃO
7,92 €(IVA Incl.)
ASSINATURA
89,15 €(IVA Incl.)
12 Edições

nesta edição

2 minutos
beuys wird hundert? kein alter für einen unsterblichen!

LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, zu Joseph Beuys hat jede und jeder eine eigene Geschichte, diejenigen zumal, die ihn noch erlebt haben bei seinen Performances, Boxkämpfen, Talkshows. Kein Künstler in Deutschland hat je auch nur annähernd so polarisiert, so breit und so tief gewirkt. Ich, Jahrgang 1968 und aus dem Osten, bin schon ein nachgeborener Betrachter und dazu einer von der Seitenlinie. Ich hatte 1988 die Ausstellung mit frühen Zeichnungen in Leipzig gesehen, ein Politikum damals in der DDR – aber mich haben die zarten Elche und die harten Kreuze auf den armen, ausgerissenen Blättern ganz unmittelbar berührt. Später gab es Phasen, da war mir der Hut-und-Westen-Schamane ziemlich egal, eine Kunstgeschichtsgröße ohne viel emotionalen Mehrwert. Ich weiß nicht, an wie vielen Hirschdenkmälern, Vitrinen und Talgbrocken ich zwischenzeitlich halb achtlos vorbeigeschlendert bin. Ich…

3 minutos
betreff: art

Wie man auch unter Corona-Bedingungen ein tolles Jubiläumsfest organisieren kann, beweisen Catherine Nichols und Eugen Blume. Die künstlerischen Leiter von »Beuys2021«, dem großen NRW-Projekt zum 100. Geburtstag, haben ihr vielfältiges Programm aus Ausstellungen, Talks, Filmen und Podcasts größtenteils auf Abstand in Zoom-Meetings entwickelt. Zum Fototermin für das Interview (ab Seite 96) mit Peter Rigaud trafen Sie sich aber live in Berlin vor einem Werk von Joseph Beuys mit dem wegweisenden Titel Richtkräfte einer neuen Gesellschaft. Als wir Fotokünstler Tobias Zielony auf den Spuren von Joseph Beuys nach Kleve schicken wollten, zögerte er kurz. Der Mann mit dem Filzhut hat in der niederrheinischen Provinz zwar seine Jugend verbracht und wichtige Impulse für seine Kunst gefunden, doch sichtbare Zeugnisse seines Wirkens an diesem Ort finden sich kaum. Wie Zielony mit seiner ganz eigenen Bildsprache…

1 minutos
bilder+themen des monats

Höchste Konzentrationsstufe Wir sehen den kanadisch-ghanaischen Künstler Ekow Nimako beim Setzen eines der letzten von etwa100000 schwarzen Lego-Steinen, aus denen er 2019 seine Skulptur Kumbi Saleh 3020 CE gebaut hat. Sie zeigt seine Zukunftsvision der sagenumwobenen Stadt Koumbi Saleh, die vom 9. bis zum 13. Jahrhundert ein wichtiges Handelszentrum auf dem afrikanischen Kontinent gewesen sein soll, gelegen am Übergang der Sahara in die Sudanzone. Nun hat das AGA KHAN MUSEUM für islamische und iranische Kunst in Toronto Nimakows Werk für die permanente Sammlung angekauft und setzt damit ein Zeichen für den zeitgenössischen Afrofuturismus. Das Papa-Denkmal Schon seit 2013 lässt Patricia Piccinini ihre weibliche Skywhale-Heißluftballonskulptur durch die Lüfte fahren, nun hat sie ihr im Auftrag der NATIONAL GALLERY OF AUSTRALIA einen Partner geschneidert: 25 Meter hoch und umringt von neun süßen Wal-Babys. »Skywhalepapa ist…

2 minutos
kunst für eine bessere welt

Der amerikanische Fotograf Rich Frishman dokumentiert in seiner Serie »Ghosts of Segregation« die unsäglichen Zeugnisse der Rassentrennung, die in den Vereinigten Staaten bis heute überdauert haben Unzählige Male war er gedankenlos an der Seitentür des MOORE THEATRE in seiner Heimatstadt Seattle vorbeigelaufen. Erst als Fotograf Rich Frishman eine Webseite für Bürgerrechte besuchte, erfuhr er, dass es sich bei der schäbigen Tür um den Eingang handelte, durch den früher Schwarze das Kino betreten mussten, um auf die schlechten Plätzen in den oberen Rängen zu kommen. 2016, bevor die Menschen weltweit für #blacklivesmatter auf die Straße gingen, schoss Frishman das erste Foto für sein Projekt Ghosts of Segregation, Geister der Rassentrennung, das Endes des Jahres als Buch erscheint (Macmillan Publishing). Als kritische Reaktion auf die Wahl von Donald Trump recherchierte Frishman weiter und dokumentierte…

2 minutos
kunst aus dem off

Das kann doch gar nicht sein, denkt man im ersten Moment! Würden Blätter nicht zerbröseln, wenn man auf ihnen stickt? Offenbar tun sie das nicht. Schaut man die filigranen Muster und zarten Motive an, die Hillary Waters Fayle seit zirka zehn Jahren auf Blätter stickt, die sie von Büschen und Bäumen aus ihrer Umgebung im amerikanischen Bundesstaat Virginia gesammelt hat, gerät man ins Staunen. Wie geht das nur? »Es liegt ein gewisser Zauber darin, über die Erwartungen an die physikalischen Grenzen eines Materials hinauszugehen«, sagt die Künstlerin, doch letztlich seien die Blätter widerstandsfähiger, als man meine. »Um sie nicht zu zerreißen, verwende ich die kleinsten Nadeln, die ich kaufen kann, und bin sehr behutsam beim Sticken. Bestimmte Arten von Stickerei funktionieren besser als andere, dafür habe ich im Laufe der Jahre…

2 minutos
aktuell überschätzt

Sowohl die Formensprache als auch die Ideen hinter diesen Figuren sind so simpel, dass sich Fragen gar nicht stellen. Brian Donnelly, bekannt als KAWS, passt perfekt in die neue Shopping-Kategorie »Hi Lite«, die sich das CHRISTIE’S-Team in Hongkong ausgedacht hat. »Hi Lite« ist leichte Kost zu hohen Preisen für Leute, die keine komplizierten Ideen mögen, aber Kunst, die leicht zu verstehen und leicht zu posten ist. Man könnte es auch Designer-Spielzeug für Reiche nennen. Es überrascht nicht, dass KAWS seine Karriere bei Disney als Hintergrundmaler von Zeichentrickserien wie 101 Dalmatiner startete. Auch als Graffiti-Künstler hatte er sich in den Straßen New Jerseys versucht. Eines dieser Frühwerke, ein Poster von Supermodel Christy Turlington, das auf einer Unterwäsche-Anzeige von einem Wesen mit den charakteristischen Doppel-X-Augen umschlungen wird, wurde 2018 in Tokio für…