ZINIO logo
EXPLOREMY LIBRARY
RUNNER’S WORLD Deutschland

RUNNER’S WORLD Deutschland

07/2021
Add to favorites

RUNNER’S WORLD ist der umfassende Berater für alle, die gerne laufen. Gemacht von Läufern für Läufer bietet RUNNER’S WORLD praktische Tipps und spannende Storys zu den Themen Training, Motivation, Ernährung, Ausrüstung, Gesundheit und Wettkampfszene. RUNNER’S WORLD richtet sich genauso an Laufeinsteiger wie an ambitionierte Marathonfinisher. Der Spaß am Laufen steht bei uns im Vordergrund. Trendthemen wie Trail- oder Natural Running werden von uns zuerst aufgegriffen. Unsere Laufschuh- und anderen Produkttests sind die aufwendigsten überhaupt.

Read More
Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
Motor Presse Hearst GmbH & Co.KG Verlagsgesellschaft
Frequency:
Monthly
SUBSCRIBE
$49.13
12 Issues

in this issue

2 min.
laufen ist unser leben

TITELBILD Das schnellste Cover des Jahres • Das Cover-Shooting für diese Ausgabe hat besonders viel Spaß gemacht. Es musste zwar erneut unter strengen Hygieneregeln stattfinden – das sind wir inzwischen gewohnt –, aber unser Cover-Model Marc Tortell hatte einen solch dynamischen Laufstil, dass es eine Augenweide war, ihm beim Laufen zuzuschauen. Kein Wunder, Marc hat eine 1500-Meter-Bestzeit von 3:38,04 Minuten, damit gehört er zur deutschen Spitzenklasse. Was ihn besonders auszeichnet, ist seine enorme Spurtkraft. Fotograf Jozef Kubica hatte natürlich dennoch kein Problem, ihn für uns im Bild einzufangen. AUS EIGENER ERFAHRUNG So wichtig ist Sonnenschutz für Läufer • Patrick Gensing ist Leiter des „Tagesschau“- Onlineressorts „Faktenfinder“. Sein journalistischer Schwerpunkt sind eigentlich die Themen Desinformation, Fake News und Rechtsextremismus. Doch da er privat ein begeisterter Läufer ist, hat er sich für uns mit dem Thema Sonnenschutz…

1 min.
salbitbrücke

Die Salbitbrücke ist der spektakuläre Höhepunkt einer Tour vom Göschenertal zur Voralphütte über die Brücke zur Salbithütte. 122 Meter hoch spannt sich die 90 Meter lange, aber nur 64 Zentimeter breite Hängebrücke über den Abgrund. Sie wurde 2010 nach dem Vorbild nepalesischer Hängebrücken erbaut. Der spektakuläre Bergweg, der durch eine wilde Gebirgslandschaft führt und sensationelle Ausblicke auf die Gletscher der Dammakette und des Sustenhorns bietet, ist allerdings nur für sehr fitte, bergerfahrene Läufer machbar. EXTRA-TIPP Eine leichte Lauftour führt um den Göscheneralpsee. Der See ist mit dem Postbus oder mit dem Auto zu erreichen. Start ist das Berggasthaus Dammagletscher in der Nähe der Staumauer des Sees. Einmal um den See herum sind es knapp neun Kilometer mit rund 400 Meter Höhendifferenz. Infos: www.bergwelten.com/t/w/24537…

1 min.
weniger sitzen, mehr springen!

Haben Sie auch das Problem, dass Sie durch Ausgangsbeschränkungen und Homeoffice eher noch mehr am Rechner sitzen und sich noch weniger bewegen als je zuvor? Selbst wenn Sie Ihr Lauftraining nicht reduziert haben, sollten Sie der verflixten „Sesshaftigkeit“ entgegensteuern, damit Ihr Laufstil nicht leidet. Das geht ganz leicht und kostet wenig Zeit: Eine norwegische Studie zeigt, dass Eliteläufer ihre 3000-Meter-Bestzeit steigern konnten, indem sie 30 Prozent ihres Lauftrainings durch plyometrische Sprungübungen ersetzten. Nun hatten die Topläufer der Studie natürlich ein sehr großes Laufpensum. Für Durchschnittsläufer dagegen, die nur dreimal wöchentlich laufen, ist es sicher nicht zu empfehlen, eine ihrer wertvollen Einheiten gegen 100 Hampelmänner auszutauschen. Aber wenn Sie nicht sechs- oder siebenmal pro Woche laufen, sollten Sie das kleine Workout rechts einfach zusätzlich in Ihren Trainingsplan aufnehmen.…

1 min.
gehen ist keine schande

Wenn es beim Bergauf-laufen so steil wird, dass Sie gehen müssen, ist das kein Grund, sich zu schämen. Im Gegenteil: Manchmal ist es sogar klüger, wie eine im Fachblatt „Journal of Applied Physiology“ erschienene Studie ergab. Für die Untersuchung schickten die Forscher ihre Probanden zum Laufen und Gehen auf ein spezielles Laufband, mit dem sich Neigungswinkel von 9,4 bis 45 Grad Steigung einstellen ließen. Das Ergebnis: Ab einer Steigung von 15 Grad und mehr war Gehen leistungsphysiologisch sogar effizienter. Und was lernen wir daraus? Versuchen Sie nicht, krampfhaft jede noch so steile Steigung hochzulaufen, Sie vergeuden damit nur unnötig Kraft.…

1 min.
spring dich schnell

1. Sprünge aus dem Sprunggelenk: 15-mal mit gestreckten Beinen nur aus dem Fußgelenk hochspringen. Knie nicht beugen. 2. Seilspringen: 40-mal mit beiden Beinen, 10-mal nur mit dem rechten Bein, 40-mal abwechselnd links rechts, 10-mal auf dem linken Bein. 3. Hock-Streck-Sprünge 15-mal aus einer Kniebeuge explosiv nach oben schnellen und so sanft wie möglich landen. 4. Rollschuhsprünge: 20-mal erst auf dem linken Bein stehen, nach rechts springen, auf dem rechten Bein landen und zurück nach links springen.…

2 min.
die beste verteidigung

Sport ist gesund. Aber wenn sich eine Krankheit oder Verletzung anbahnt, ist Vorsicht geboten! Falls Sie dazu neigen, sich im Training zu übernehmen, und infolgedessen häufig verletzt oder krank sind, sollten Sie mal die 60-60-60-Methode des US-Sportphysiologen David Nieman ausprobieren. Sein Konzept besteht darin, dass man nicht mehr als 60 Meilen (96,6 Kilometer) pro Woche laufen sollte, den größten Teil davon mit geringer Intensität (empfundene Anstrengung: 6 auf einer Skala von 1 bis 10) und die meisten Einheiten kürzer als 60 Minuten. „Die Experten sind sich einig, dass lange andauernde, den Körper stark belastende Trainingseinheiten das Immunsystem noch einige Stunden danach deutlich schwächen, erklärt Neil Walsh, Experte für Sportwissenschaften und Immunologie. Dieses Zeitfenster, in dem der Körper anfälliger für Krankheitserreger ist, wird „Open Window“ genannt. Es kann daher angenommen werden,…