EXPLOREMY LIBRARY
Home & Garden
Salon

Salon

23/2020

"SALON ist ein elitäres, aber gleichzeitig sehr menschliches und authentisches Magazin, das wie ein gelungener Abend funktioniert: Die Gerichte sind überraschend und besonders gut. Die Weine notieren Sie sich sofort. SALON verbindet alte Werte mit neuen Ideen, aktuelles Design trifft auf Klassik und Tradition. In den vier Rubriken Kochen, Einladen, Tischgespräch und Reisen, einem Magazinteil und einem separaten Rezeptheft präsentiert SALON eine Fülle von Ideen und Inspirationen für Stil und Lebensart, die neusten Food-Trends und alles für vollkommene Momente mit Gästen. Im Magazinteil finden sich alle Themen der SALON-Welt: Die Redaktion stellt Aktuelles aus der Food- und Designbranche vor, schwärmt für besonderen Schmuck, wunderbares Parfüm und ausgewählte Möbel, empfiehlt Bücher und Ausstellungen genauso wie neue Hotels und Restaurants. Dem Bereich Küchengestaltung, Zubehör und Technik widmet sich ein eigener, separater Magazinteil."

Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Frequency:
Quarterly
Read More
SUBSCRIBE
$27.36
4 Issues

in this issue

2 min.
unsere besten freunde ...

Wer auf sich selbst zurückgeworfen wird, wie viele von uns in den vergangenen Wochen, steht plötzlich vor ganz neuen Fragen: Wer bin ich eigentlich ohne die anderen? Was fange ich mit mir an, wenn niemand da ist, der mich spiegelt, der mich kennt. Wir alle sehnen uns nach Herzensbindungen, nach Zuverlässigkeit, Komplizenschaft und Vertrauen. Was gute Freundschaften noch ausmacht, lesen Sie ab Seite 54. Apropos vertraute Freunde: Sicher haben Sie bemerkt, dass wir das erste Mal ohne Titelklappen erscheinen. Auch uns fällt dieser Abschied schwer, es gibt aber viele Anzeigenkunden, die die erste Doppelseite im Heft belegen möchten. Das machen wir so möglich und verzichten trotzdem nicht auf die eröffnende Illustration: dieses Mal übrigens von der Niederländerin Ottoline de Vries, deren fröhliche Tapeten- und Textilentwürfe bei mir sofort Kindheitserinnerungen geweckt haben.…

2 min.
contributors viela dank un....

KATHRIN KOSCHITZKI Food-Fotografin Grillen ist Männersache? Längst überholt! Mit ihrem Dreamteam Köchin Susanne Walter und Stylistin Nina Lang zeigt sie, wie es geht. Was haben Sie in den letzten Monaten besonders vermisst? Meine Eltern – und eine volle Küche mit Freunden! Die zurzeit liebste Zutat? Sauerteig. Ein schönes Gericht für Abende zu Hause? Eine lang gekochte Minestrone, mit einem Schuss Olivenöl und viel Parmesan. CHARLOTTE LYNGGAARD Schmuckdesignerin Wie nutzt man seine Kreativität? Wie entsteht eine Idee? Die dänische Designerin gibt Einblick in ihre Werkstatt. Der beste Ort diesen Sommer? Zu Hause, „staycation“, es ist in diesen Zeiten das beste für alle. Wonach schmeckt Ihre Kindheit? Nach der selbst gekochten Marmelade meiner Mutter, Brombeere, Hagebutte, Orange. Pures Glück! Ein Film, der Sie aktuell fasziniert hat? Die Serie „The Bonfire of Destiny“ (Netflix), spielt in Paris des…

2 min.
platzieren

„Ein weißes Tischtuch lässt alle Farben und Muster besonders stark wirken.“ „Das Wetter spielt eine wichtige Rolle: Niemand will bei mehr als 25 Grad in der prallen Sonne essen. Und wäre es nicht toll, wenn die Sonne genau hinter der Mitte des Tischs untergehen würde? Das kann man planen. Bei einem unserer Dinner haben wir den Tisch so platziert, dass an seinem einen Ende die Sonne den Himmel rot färbte, am anderen der Vollmond aufging.“ „Der Esstisch steht nicht für sich, er muss so platziert werden, dass er in die Landschaft passt. Schön ist zum Beispiel, wenn die Gäste erst über einen Hügel gehen oder einen Spaziergang machen müssen, bis sie zu ihrem Platz gelangen. Der Weg zum Tisch ist Teil der Komposition.“ „Ich bin wie ein Zeremonienmeister, unterhalte mich mit den Gästen…

2 min.
pflanzen

„Unter historischen Rosen versteht man die Rosen, die vor 1867 gezüchtet wurden. Ihre Namen erzählen Weltgeschichte, ihr Wuchs erinnert an Wildrosen. Sie blühen aber nur einmal im Jahr und sind auch nicht so gesund und widerstandsfähig wie die modernen Züchtungen, auf die wir uns spezialisiert haben.“ „Bei modernen Züchtungen gibt es Sorten, die von Juni bis zum ersten Frost immer wieder blühen. Generell sollte der Standort für Rosen sonnig und durchlüftet sein. Regentropfen auf den Blättern müssen schnell trocknen können.“ „Rosen teilt man aufgrund ihrer unterschiedlichen Höhe in verschiedene Klassen ein: Bodendecker, Zwerg-, Park- und Kletterrose. Die fünfte Kategorie bezeichnet die Edelrose, die zwischen 80 und 120 Zentimeter hoch wird und deren Knospen oben spitz zulaufen.“ „Neue Rosen werden von einer unabhängigen Stelle jeweils drei Jahre lang auf elf Standorten geprüft. Die Blumen,…

2 min.
ideen entwickeln

„Ein Mood Board spiegelt für mich die Welt der eigenen Inspiration wider. Meines ist eine Sammlung aus Fotografien, Steinen und Perlen, Magazin-schnipseln und Souvenirs. Auf meinem Mood Board experimentiere ich auch mit Farben und Materialien.“ „Meine wichtigste Quelle der Kreativität ist die Natur. Ihre Formen und Texturen, das Licht, der Himmel, ob klar, bewölkt oder mit Sternen übersät. In der Natur fühle ich mich zu Hause, ich bin froh, in der Nähe eines Waldes zu wohnen.“ „Wie wird man kreativ? Indem man spielerisch und mutig vorgeht. Indem man seinen Ideen Raum gibt — auch oder gerade denen, die schief oder abseitig wirken. Denn die schrägen Einfälle erweisen sich später oft als pure Innovation.” „Man muss sich Zeit nehmen! Gute Ideen lassen sich nicht erzwingen, auch ein schönes Endergebnis nicht. Man darf sich nicht…

2 min.
mixen

„Negroni Sbagliato heißt auf Deutsch: falscher Negroni. Der Grund für diesen Namen: statt Gin nimmt man Prosecco! Eiswürfel in einen Tumbler oder eine Cocktailschale füllen, dann 2 cl Campari, 2 cl Wermut und 4 cl Prosecco angießen und vorsichtig umrühren.“ „Tipp: Kohlensäurehaltige Getränke immer als letztes und eiskalt zum Cocktail geben, nie shaken. Noch besser hält sich das Prickeln, wenn auch die übrigen Zutaten gut gekühlt sind.“ „Paloma gehört zu den Tequila-Cocktails: Einen großen Eiswürfel oder -ball in ein Longdrinkglas oder einen Tumbler legen, 5 cl Tequila, 2 cl Limettensaft und eine Prise Salz zufügen, umrühren und mit 10 cl Grapefruitlimonade, etwa Thomas Henry Pink Grapefruit, auffüllen. Dann mit 3 Gurkenscheiben garnieren.“ „Für den Summer-Bourbon 4 cl Bourbon-Whiskey, 2 cl Limettensaft, 7 cl Brombeersaft, etwa Brombeer-Açai-Saft von Rauch, in einen Shaker geben, ihn…