ZINIO-logga

Linux Magazin germany 05/2021

Linux Magazin – Für professionelle Linux-Anwender und Administratoren: Das weltweit älteste und größte Magazin rund um Linux im Unternehmenseinsatz versorgt professionelle Anwendern, Administratoren und Programmierer aus der IT-Branche seit über 25 Jahren mit Hintergrundwissen, Produkttests und aktuellen Informationen rund um das freie Betriebssystem.

Land:
Germany
Språk:
German
Utgivare:
Computec Media GmbH
Antal:
Monthly
70,56 kr(Inkl. moms)
706,85 kr(Inkl. moms)
12 Nummer

i detta nummer

3 min
feuerfest

Was tut man, wenn man eine lästige Routinearbeit loswerden kann, die zudem auch noch Geld kostet? Man lässt sie bleiben. Beispielsweise braucht man sich nicht um ein Backup zu kümmern, wenn man alle Daten in der Cloud hat. Dort werden sie ja auf mehrfach redundanten Medien gespeichert, und nichts kann passieren. Wenn es doch ein Backup sein muss, dann überlässt man das dem Cloud-Anbieter, natürlich gegen Aufpreis. Es muss ja aber nicht die teuerste Variante sein, bei der die Sicherungsdaten an einem anderen Ort lagern. Alle, die sich da noch selbst mit Backup-Software, Aufbewahrungsfristen und Bändern herumärgern, sind eben in den Neunzigern stehengeblieben: Mit heutiger Technik braucht man das alles nicht. Viele, die so dachten, haben das jüngst bitter bereut. Am 10. März brannte in Port-aux-Pétroles bei Straßburg ein fünf Etagen…

f003-01
3 min
readme

Der Mensch lebt nicht vom Text allein: Zu so gut wie jedem Artikel im LinuxMagazin gehört eine Reihe von Zusatzinformationen, die das bloße Narrativ um weiterführende Inhalte ergänzen. Manche davon integrieren sich direkt in den Textfluss, andere stehen als gesonderte grafische Elemente in einer der Textspalten. Alle diese Elemente folgen gewissen Konventionen, die jenem, der sie kennt, das Verständnis des Texts erleichtern oder aufzeigen, auf welchem Weg er an zusätzliches Material gelangen kann. Da diese Konventionen nicht immer ganz intuitiv ausfallen, wollen wir sie im Folgenden kurz erläutern. Typografische Konventionen Der Fließtext jedes Artikels im LinuxMagazin folgt typografischen Konventionen, die die Orientierung erleichtern und Elemente leichter identifizierbar machen sollen. So hebt eine blaue Einfärbung Verweise auf Tabellen und Kästen hervor: siehe Kasten Kastentitel. Die Kursivierung signalisiert hier, wie in vielen anderen Fällen,…

f006-01
14 min
news

Google senkt Entwicklergebühren im Playstore Entwickler, die Apps in Googles Playstore einstellen, mussten bisher 30 Prozent des dort erzielten Verkaufserlöses an Google abführen. Das gilt neben dem Preis für die App auch für etwaige In-App-Verkäufe. Das soll sich ab dem 1. Juli 2021 ändern. Ab dann gehen nur noch 15 Prozent der Einnahmen durch App- und In-App-Verkäufe an den Internet-Konzern. Diese Gebührensenkung gilt aber nur für jährliche Einnahmen bis zu 1 Million US-Dollar. Übersteigen die Einnahmen des App-Anbieters diese Marke, muss er wieder 30 Prozent berappen. Im Android-Entwickler-Blog heißt es, von dieser Gebührensenkung könnten 99 Prozent der Entwickler profitieren und das so eingesparte Geld in den Aufbau ihres Geschäfts stecken. Besonders Newcomer versetzte das in die Lage, zusätzliche Entwickler einzustellen oder in Marketing für die kritische Phase ihres Geschäfts zu investieren. Da selbst…

f008-01
3 min
kurznachrichten

Mesa 21.0: Die Grafikbibliothek implementiert eine ganze Reihe von Schnittstellen, darunter die OpenGL-API, die Vulkan-API, OpenGL ES und OpenCL in freier Software. Neu: Die Version 21.0 bringt Updates der APIs, unter anderem auf OpenGL 4.6 und Vulkan 1.2. Sie enthält zusätzliche Funktionen für einige Treiber und Grafikkarten von AMD sowie eine lange Liste von Bugfixes. Das beschleunigt auch einige Spiele, darunter „Minecraft“, „Shadow of the Tomb Raider“ oder „Quake III Arena“. Lizenz: MIT https://mesa3d.org Sparky 2021.03: Für die „Semi-Rolling“-Fassung der Distribution hat das Projektteam Ubuntu als Unterbau gewählt. Neu: Im Hintergrund arbeitet der Linux Kernel 5.10.13. Die Startmedien gibt es zudem wahlweise mit LXQt 0.16.0, Mate 1.24.1, XFCE 4.16 und Plasma 5.20.5 – Letzteres ist neu im Sortiment. Firefox 86.0 und Thunderbird 78.8.0 decken Internet-Dienste ab, um die Büroarbeit kümmert sich…

13 min
zahlen & trends

Sprachforschungsteam von Mozilla macht allein weiter Die von den Entlassungen und Kürzungen bei Mozilla betroffenen Forscher wollen in einem eigenen Startup weiter „Sprache befreien“. Das Kernteam von Mozillas Forschungsprojekt Deep-speech um den Entwickler Kelly Davis hat das Startup Coqui gegründet, um weiter an der KI-Sprachforschung arbeiten zu können. Erklärtes Ziel der Beteiligten ist es, hochmoderne Sprachtechnologie als Open Source in die Hände aller Entwickler zu legen, statt sie nur Machine-Learning-Spezialisten zu überlassen. Das kündigt Davis in einer E-Mail an CommunityMitglieder des Deepspeech-Projekts an. Davis, der ehemalige Leiter der Machine Learning Group bei Mozilla, hatte sich im vergangenen August an seinem letzten Arbeitstag dort per E-Mail verabschiedet und sich für die Unterstützung sowie das Interesse an den Projekten Deepspeech, Common Voice und Mozilla TTS (Text-to-Speech) bedankt. Ziel der Forschungsanstrengungen bei Mozilla war es, den…

f014-01
9 min
linux actually

Linus Torvalds scheint an die Liebe zum Kernel zu glauben: Er gab am Valentinstag, dem Tag der Liebesschwüre, das erste Linux des Jahrs 2021 frei und forderte seine Entwickler-Heerscharen dazu auf, Linux 5.11 zu testen. Insgesamt berühren die in ungefähr 12 500 Änderungen der aktuellen Ausgabe des Kernels sämtliche Bereiche. Dazu gehört auch die x86-Plattform. Auf Geräten von Dell beeinflussen LinuxNutzer die BIOS-Einstellungen dank eines neuen Treibers direkt in Zukunft direkt aus Linux heraus. Dabei hilft ein generisches Sysfs-API, das wohl auch Lenovo in Zukunft verwenden will. Für Intels Platform Monitoring Technology (PMT) warten in Kernel 5.11 Telemetrie- und Crashlog-Treiber. Ein besserer Support für Microsofts Surface-Hardware 1 ist ebenfalls in Arbeit. Neu ist der Support für Intels Software Guard Extensions (SGX). Die Hardware schiebt dabei bestimmten Code oder Daten in sogenannte Enklaven…

f019-01