ZINIO-logga

Linux Magazin germany 10/2021

Linux Magazin – Für professionelle Linux-Anwender und Administratoren: Das weltweit älteste und größte Magazin rund um Linux im Unternehmenseinsatz versorgt professionelle Anwendern, Administratoren und Programmierer aus der IT-Branche seit über 25 Jahren mit Hintergrundwissen, Produkttests und aktuellen Informationen rund um das freie Betriebssystem.

Land:
Germany
Språk:
German
Utgivare:
Computec Media GmbH
Antal:
Monthly
70,56 kr(Inkl. moms)
706,85 kr(Inkl. moms)
12 Nummer

i detta nummer

3 min
wer meinung macht

Eine Anekdote vorweg: Der Ex-Präsident der USA, Donald Trump, hatte vor seiner Facebook-Sperre 35 Millionen Follower auf dieser Plattform – und noch einmal 24 Millionen auf Instagram. Nach seinem Facebook-Rauswurf wollte er seine Online-Karriere mit einem eigenen Blog fortsetzen, den er auch mit gewohntem Bombast ankündigte: „In einer Zeit des Schweigens und der Lüge erhebt sich ein Leuchtfeuer der Freiheit...“ und so weiter. Wie die Washington Post Anfang Juni 2021 meldete, hat Trump den Blog nach gerade einmal 29 Tagen wieder eingestellt. Die Zahl der Kommentare oder anderen Reaktionen war derart mickrig, dass er sich damit lächerlich machte. Ohne den Support der großen Plattformen bleibt eben auch das selbsternannte Leuchtfeuer der Freiheit ein kleines Licht. Noch vor ein paar Jahrzehnten war alles viel einfacher: Wer die öffentliche Meinung beeinflussen wollte, der…

f003-01
12 min
news

Elementary OS 6 „Odin“ verfügbar Das laut den Entwicklern bislang größte Update der Distribution Elementary OS, Version 6 „Odin“, steckt seine Software vermehrt in Flatpak-Pakete, schraubt an der Optik, überarbeitet die enthaltenen Apps, aktualisiert die Firmware zahlreicher Geräte und kommt mit einem neuen Installationsassistenten. Das neue dunkle Theme kann Elementary OS auf Wunsch zu beliebigen Tageszeiten ein- und ausschalten. Ergänzend stehen zehn neue Akzentfarben bereit, die Buttons und alle weiteren Oberflächenelemente passend anstreichen. Bei Bedarf wählt ein zugehöriger Picker eine Akzentfarbe auf Basis des aktuellen Hintergrundbilds. Die Entwickler haben zudem die Optik optimiert, wobei das Ergebnis einen besseren Kontrast bieten soll. Fährt man mit dem Mauszeiger über die Symbole im Panel, zeigt der erscheinende Tooltipp weitere Informationen an, für das Lautstärkesymbol etwa die aktuell eingestellte Lautstärke in Prozent. Aufpoppende Benachrichtigungen liefern zusätzliche Informationen…

f006-01
3 min
kurznachrichten

Rust 1.54.0: Die Programmiersprache geht auf das Engagement eines Mozilla-Mitarbeiters zurück. Neu: Mit der neuen Version haben die Entwickler unter anderem die Webassembly-Plattform im Blick. Die Stabilisierung einiger Wasm32-Funktionen ermöglicht nun den Zugriff auf die SIMD-Anweisungen. Als Standardeinstellung wieder eingeführt hat das Projekt die inkrementelle Kompilierung. Sie war in Version 1.52.1 standardmäßig deaktiviert worden, was dann aber leider zu mehr Fehleranfälligkeit führte. Rust 1.54 unterstützt auch den Aufruf von funktionsähnlichen Makros innerhalb von Attributen. Lizenz: Apache, MIT https://www.rust-lang.org Audacity 3.0.3: Den Entwicklern des freien Audioeditors stehen künftig Contributor License Agreements (CLAs) durch den neuen Eigner Muse ins Haus. Neu: Für Linux-Nutzer steht Audacity erstmals als fertiges Programm in Form eines AppImages bereit. Folglich muss man die Software nicht mehr selbst kompilieren oder auf ein Update durch die verwendete Distribution warten. Derzeit lässt sich…

14 min
zahlen & trends

Google fordert bessere Mitarbeit am Linux-Kernel Viele Probleme des Linux-Kernels, auch in Sachen Sicherheit, ließen sich durch mehr Upstream-Arbeit lösen, glaubt KernelHacker Kees Cook von Google und fordert andere dazu auf. Der langjährige Kernel-Entwickler veröffentlichte im Security-Blog des Unternehmens eine längere Analyse zur Sicherheit des Linux-Kernels. Cook, der seit Jahren Sicherheitsinitiativen für den Linux-Kernel initiiert und betreut, betrachtet dabei vor allem das bisher typische Entwicklungsmodell verschiedener Firmen, die sich hier seiner Meinung nach umstellen müssen. Cook erklärt, alle wollten einen sicheren Kernel nutzen, nur seien eben viele Nutzer dazu überhaupt nicht in der Lage. So hätten etwa die Entwickler, die Fehler im Hauptzweig beheben, keine Kontrolle darüber, wie andere Hersteller diesen Code nutzen. Ebenso hätten viele Endkunden keinen Einfluss darauf, welche Kernel-Version eingesetzt werde oder welche Fehler im Einzelnen durch den Produkthersteller…

f012-01
15 min
patchwork

Der Begriff Patch zählt zu den zahllosen Wörtern, die die IT der englischen Sprache entlehnt und mit einer anderen Bedeutung versehen hat. Ursprünglich bedeutet Patch eigentlich Pflaster oder – mit Blick auf Textilien – Flicken, mit dem sich Löcher schließen lassen. Damit repariert man also Kleidung, statt sie durch neue zu ersetzen. An Pflaster und Stoffflecken dürften die meisten Administratoren allerdings kaum denken, wenn sie den Begriff Patch hören. Im technischen Alltag geht es eher um virtuelle Flicken: Patches heißen in der IT kleine Quelltextfragmente, die Fehler in bestehendem Quelltext korrigieren, um die Funktionalität oder die Sicherheit der jeweiligen Software zu erhöhen. Viele Admins haben den Eindruck, dass die Zahl der Patches, mit denen sie es zu tun haben, stetig wächst. Das ist ebenso richtig 1 wie auch logisch: Durch die…

f018-01
15 min
gefahrgut-container

Der Autor Der freie Journalist Martin Gerhard Losch-witz beschäftigt sich vorrangig mit Themen wie OpenStack, Kubernetes und Ceph. Die erste Zeile in Kurt Tucholskys Gedicht „Das Ideal“ lautet: „Ja, das möchste“, gefolgt von einer langen Aufzählung von verlockenden Annehmlichkeiten, die einander freilich teilweise ausschließen oder schlicht utopisch sind. Mancher Admin mag sich, wenn er die allzu vollmundigen Versprechen der Hersteller im Hinblick auf ihre Werkzeuge für Container hört, an die Worte Tucholskys erinnert fühlen: Alles scheint es zu geben. Praktisch aus dem Nichts tauchen Container mit beliebigen Anwendungen auf, die sie auch noch völlig automatisch und in der richtigen Konfiguration ausrollen. Des Entwicklers Apps integrieren sich im Stile von Mikroarchitekturanwendungen nahtlos in die PaaS-Umgebungen auf Basis von OpenShift, Rancher und Co. und funktionieren einfach, weil Mesh-Lösun-gen wie Istio die Kommunikation sicherstellen. Um Updates…

f024-01