ZINIO logo
EXPLOREMY LIBRARY
Tech & Gaming
AUDIO Germany

AUDIO Germany

02/2021

AUDIO schreibt faszinierend und pointiert über alles, was an unser Ohr dringt: HiFi Stereo, Surround-Sound, High-End-Geräte und und die Vernetzung aller Geräte im heimischen Wohnzimmer. Ausgewiesene, langjährige Profis testen und berichten über bezahlbare und absolute High-End-Devices. AUDIO ist der unverzichtbare Ratgeber vor, während und nach dem Kauf und als Frühindikator für Trends und Stimmungen in der Branche unverzichtbar. Audio-Inhalte der Printausgabe sind nicht in der Digital-Ausgabe beinhaltet.

Read More
Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
Weka Media Publishing GmbH
Frequency:
Monthly
SPECIAL: Sparen Sie zusätzlich 40% auf Ihr Abo!
SUBSCRIBE
$83.28$49.97
12 Issues

in this issue

1 min.
höhlenkompetenz im lockdown

Beim Surfen durch das weltweite Web stieß ich kürzlich auf einen interessanten Artikel. Das Thema war die Höhlenkompetenz unserer Vorfahren. Auch die befanden sich öfter im Lockdown. Es gab in der Geschichte immer wieder Naturereignisse oder Klimaveränderungen, welche die Menschen in die Höhlen trieben und sie dort für eine Zeitlang festsetzten. Eine Theorie besagt, dass sich die einen eingesperrt fühlten und mit ihrem Schicksal haderten, während die anderen die Zeit nutzen, um ihre Fähigkeiten beim Anfertigen von Werkzeugen und Höhlenmalerei zu verfeinern. Raten Sie mal, welche der Theorie nach die überlebensfähigere Gruppe war – natürlich die, die ihre Höhlenkompetenz verbessert hatte. Die aktuelle Situation treibt uns in unsere Höhlen. Jetzt ist es an uns, zu entscheiden, zu welcher Gruppe wir gehören wollen: zu den Klagenden oder zu denen, die an sich selbst…

1 min.
news

AIRPODS MAX VON APPLE Apple dringt weiter in den HiFi-Bereich vor. Nach den In-Ear-Modellen AirPods und AirPods Pro bringt der iPhone-Hersteller nun einen waschechten Over-Ear-Hörer der Oberklasse. Die AirPods Max arbeiten ausschließlich drahtlos per Bluetooth und enthalten aktives Noise Cancelling mit Transparenzmodus, einen adpativen Equalizer und eine Funktion namens „Spatial Audio“. Diese wertet die Kopfbewegungen aus und soll so dafür sorgen, dass der Zuhörer den Eindruck hat, der Sound komme aus einer bestimmten Richtung im Raum. Besonders für Videos und Kinofilme im Home-Cinema soll sich Spatial Audio eignen. Bei der Bedienung setzt Apple auf Technologien von anderen Apple-Produkten wie der digitalen Krone, die von der Apple Watch kommt. Mit ihr stellt man die Lautstärke ein, pausiert die Wiedergabe oder überspringt Songs. Die AirPods Max kosten 600 Euro. cm www.apple.com/de…

1 min.
musik zum lesen

Jean-Michel Guesdon, Philippe Margotin Ein neuer Kolossal-Band der beiden Tiefschürfer und Fakten-Fanatiker Jean-Michel Guesdon und Philippe Margotin, die schon „Alle Songs“ von Bob Dylan, Jimi Hendrix, Pink Floyd, den Rolling Stones oder den Beatles aufbereitet haben. Jetzt sind die britischen Schwermetall- und Bluesrock-Pioniere von Led Zeppelin dran, auch ihre Geschichte vernebelt von unzähligen Legenden, Halbwahrheiten und schierem Stuss. Guesdon und Margotin gehen den Sachen/Songs in gewohnter Form auf den Grund: Album für Album, Song für Song bereiten sie die Fakten zu Vorgeschichte, Aufnahmesessions und Hintergründen auf. Öfter eingestreute Kästen „Für absolute Led-Zeppelin-Fans“ und bedeutungsvollen Randnotizen sowie mehr als 420 Fotos sorgen für Abwechslung. Einmal mehr beeindruckt die ungeheure Faktenfülle, die auf über 600 Seiten auch für beinharte Fans der Herren Robert Plant, Jimmy Page, John Paul Jones und John Bonham noch Erkenntnisgewinn…

1 min.
vollautomat für kleines geld

Es scheint, als ob seit Beginn der Vinyl-Renaissance sämtliche Errungenschaften aus den 70er- und 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts neu erfunden werden müssten. Dazu gehören offensichtlich auch vollautomatische Plattenspieler, deren Anzahl sich im aktuellen Markt an einer Hand abzählen lässt. Teac hat das erkannt und bringt mit dem TN-175 nicht nur einen waschechten Vollautomaten, sonden einen extem erschwinglichen dazu. Das Chassis aus MDF hinterließ im Test einen soliden Eindruck, der Riemenantrieb machte einen guten Job. Auch wenn die Tonarmaufhängung abenteuerlich wackelte – zusam- men mit dem Audio-Technica AT3600L entlockte der TN- 175 unseren Vinylscheiben durchaus ordentlichen Klang, vor allem bei Rock und Pop. Leise Stellen in Klassik oder Jazz mochte er weniger, dann wurde die simple Mechanik störend hörbar. cm AUDIOGRAMM 02/2021 + eingebauter Phono-Preamp - Antriebsmechanik bei leisen Stellen hörbar Ausstattung sehr gut Bedienung sehr gut Verarbeitung…

2 min.
schlau und kräftig

Der NAD M33 setzt auf neue Verstärkertechnologien und bietet jede Menge Ausstattung und Anschlüsse – dank BluOS, der HiResund Multiroom- fähigen Streamingplattform. Herzstück des Vollverstärkers sind Endstufen, die erstmals NADs bewährte Hybrid-Digital-Schaltung mit der Eigentakt-Technologie des dänischen Digitalverstärker-Pioniers Purifi kombinieren. Das Ergebnis dieser exklusiven Koope- ration sind absolut rausch- und verzerrungsfrei arbeitende Verstärkerstufen mit 2 x 200 Watt Dauerleistung und einer imposanten Impulsleistung von 2 x 550 Watt (an 4 Ohm). Einzigartig und ist auch das Bedienkonzept. Statt zahlreicher Knöpfe und Schalter zeigt der M33 an seiner Front lediglich einen Lautstärkeregler sowie einen 18 Zentimeter breiten farbigen Touchscreen. Über diesen lassen sich alle Funktionen übersichtlich und bequem steuern: Es werden stets nur die Bedienelemente eingeblendet, die für die gewählte Funktion relevant sind. INTELLIGENTE PLATTFORM Das von NAD entwickelte BluOS (OS steht für „Operating…

6 min.
bauer studio konzert highlights vol. 1

1. KAMA QUARTET FEAT. NIPPY NOYA ACKNOWELEDGEMENT (aus dem Album „Studio Konzert“) John Coltranes 1965 erschienenes Album „A Love Supreme“ gilt zu Recht als Meisterwerk. Die Saxofonistin und Bassklarinettistin Katharina Maschmeyer spielte mit ihrem KaMa Quartet in ihrem zweiten „Studio Konzert“ live direkt auf Zweispurtonband das komplette Album. Das Risiko blieb mit Musikern wie dem am Bass und an der Gitarre gleichsam überzeugenden Nils Pollheide, dem versierten Keyboarder Philipp Rüttgers und dem sattelfesten Drummer Jens Otto freilich überschaubar – und ein Routinier wie Percussions-Wizzard Nippy Noya als Gast bereichert und dynamisiert den Gruppensound zusätzlich. Die KaMa- Fassung des „A Love Supreme“-Openers „Acknowledgement“ zündet voll. 2. MEYERS NACHTCAFÉ LAKE TAHOE (aus dem Album „Studio Konzert“) Ganz relaxed bespielen die fünf Jungs von Meyers Nachtcafé in ihrem Studio Konzert auch den „Lake Tahoe“ zwischen den US-Staaten Kalifornien…