EXPLOREMY LIBRARYMAGAZINES
CATEGORIES
  • Art & Architecture
  • Boating & Aviation
  • Business & Finance
  • Cars & Motorcycles
  • Celebrity & Gossip
  • Comics & Manga
  • Crafts
  • Culture & Literature
  • Family & Parenting
  • Fashion
  • Food & Wine
  • Health & Fitness
  • Home & Garden
  • Hunting & Fishing
  • Kids & Teens
  • Luxury
  • Men's Lifestyle
  • Movies, TV & Music
  • News & Politics
  • Photography
  • Science
  • Sports
  • Tech & Gaming
  • Travel & Outdoor
  • Women's Lifestyle
  • Adult
FEATURED
EXPLOREMY LIBRARY
 / News & Politics
stern

stern

05/2020

"Große, aktuelle und exklusive Geschichten, eine klare Haltung zu den relevanten gesellschaftlichen Fragen, vielfach ausgezeichnete Optik sowie das ausgeprägte soziale Engagement machen den STERN einzigartig in der deutschen Medienlandschaft. Große Geschichten erzählt der STERN – das Magazin steht für emotionale Intelligenz. Der STERN bringt die starken, investigativen Reportagen, die den Blick auf die Welt öffnen. Dabei ist die Berichterstattung immer nah am Menschen, empathisch und konkret. Große Bilder zeigt der STERN groß. Für seine Titel, Reportagen und Fotografien erhält das Magazin regelmäßig nationale und internationale Auszeichnungen. Zur DNA des STERN gehören seine Opulenz, seine klare Bildsprache und visuelle Kraft. Mit einer Kombination aus aktueller Berichterstattung, Nutzwertbeiträgen und klassischem Reportage-Journalismus bietet der STERN seinen Lesern Orientierung – in einer Welt, die sich laufend verändert. Der STERN legt Wert darauf, auch die menschliche Seite einer Nachricht zu zeigen. Seine bereits mehrfach ausgezeichnete Reportage-Fotografie bildet ein festes Element in jeder Ausgabe. Der STERN filtert, wertet und interpretiert. Die Einordnung hilft dem Leser, Zusammenhänge zu verstehen. Das klare Layout und die Auswahl der Inhalte, die moderne Formen der Info-Grafik sowie Einblicke aus dem Datenjournalismus erweitern diesen journalistischen Anspruch."

Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
DPV Deutscher Pressevertrieb
Read More
SUBSCRIBE
$150.86
52 Issues

IN THIS ISSUE

2 min.
liebe leserin, lieber leser!

Einem Kollegen bricht der Briefkastenschlüssel ab und bleibt stecken. Er löst das Problem mit einer Pinzette und schickt seiner Frau um 9.37 Uhr ein Beweisbild via Whatsapp. Um 15.08 surft er im Netz auf der englischsprachigen Webseite CNN, als ihm eine Anzeige auf Deutsch ins Auge fällt: „Abgebrochener Schlüssel steckt fest?“ Zufall oder gezielte Aussteuerung? Unsere Daten werden auf die vielfältigste Art und Weise gesammelt und weitergegeben. Siri –„ein intelligenter Assistent, mit dem du Dinge auf deinen Apple Geräten schneller und einfacher erledigen kannst. Schon bevor du fragst“, wie Apple selbst dafür wirbt – hört wie alle anderen Sprachsteuerungen auf unseren Geräten im Hintergrund ständig mit, sobald er aktiviert ist. Das Handy ist überall dabei. Es ist zum Mittelpunkt unserer Selbstorganisation und unserer sozialen Aktion geworden. Wir kommunizieren darüber, wir vertreiben…

3 min.
echo

Das Wichtigste in einem guten Job sind ein tolles Team und ein Vorgesetzter, der seine Aufgabe versteht und das Team führen kann.Nina Reisberger, via Facebook stern Nr. 4/2020, „Glücklich im Job“ – was Berufstätige zufrieden macht; Umfrage: „Deutschlands 500 beste Arbeitgeber“ Handwerk mit Work-Life-Balance In Ihrer Umfrage fehlt meine Branche – das Handwerk –, denn in den meisten Handwerksbetrieben sind ja nicht so viele Mitarbeiter beschäftigt. Gerade deswegen müssen wir Familienunternehmen uns anstrengen, um Mitarbeiter zu halten und neue zu generieren. Handwerk 4.0 hat auch bei uns Einzug gehalten, und die Work-Life-Balance ist ebenfalls unglaublich wichtig. Dorothee Stuckardt, Schreinerei Ralf Stuckardt, Haunetal Niedrigere Löhne in den neuen Bundesländern Nur sechs (!) Top-Arbeitgeber von 500 stammen aus einem Drittel der Bundesrepublik; Jena, Leipzig, Dresden, Eisenach sind nicht vertreten. Die Deindustrialisierung nach der Wende, angefacht von der Treuhand,…

1 min.
betrifft: stern

Plädoyer für die Rettung der Natur In dieser stern-Ausgabe schreibt ein renommierter Gastautor über seine Herzensangelegenheit: Johannes Vogel, der Generaldirektor des Museums für Naturkunde in Berlin, fürchtet um die Vielfalt des Lebens auf unserer Erde. Angesichts des zunehmenden Verlusts von Lebensräumen und -formen sagt Vogel: „Wenn man nicht ein frohgemuter Mensch wäre, man könnte Tag und Nacht weinen.“ Zur riesigen Sammlung seines Museums gehört auch dieser konservierte Chinesische Schwertstör. Er stammt aus dem 19. Jahrhundert, als seine Art den Jangtsekiang noch zahlreich bevölkerte. Anfang Januar ist der Fisch offiziell für ausgestorben erklärt worden. (Seite 66) Im Crashkurs mit Neu-Lehrern Als Florian Güßgen (r.) im früheren Mädcheninternat im schwäbischen Wallerstein ankam, war es kurz nach Mitternacht. „Ich hinterlege den Schlüssel“, hatte der Leiter des Kompaktkurses für Neu-Lehrer gesagt: „Suchen Sie sich ein Zimmer aus!“…

2 min.
bilder der woche

GUATEMALA WUT IM BLICK Die Aufschrift auf dem T-Shirt des Mädchens führt in die Irre. Nein, hier grüßt kein niedliches Kätzchen. Hier zeigt ein offenbar sehr fassungsloses Kind, was es vom behelmten Grenzschützer in Tecún Umán zwischen Guatemala und Mexiko hält: gar nichts. Das Mädchen gehört zu den etwa 3500 Flüchtlingen, die sich aus Honduras aufgemacht haben, um über Mexiko in die USA zu gelangen. Dort erhoffen sich die Menschen bessere Lebensbedingungen. Sie marschieren für Arbeit, Wohlstand und weniger Gewalt. Die USA bleiben dabei: Illegale Einwanderer werden festgenommen und zurückgeschickt. SÜDAFRIKA FASS-ZINIEREND! Stehen geht gut, liegen (und schlafen) ist weitaus schwieriger. Vernon Kruger lebt in einem Fass, 25 Meter über dem Erdboden. Hier in Dullstroom, etwa 250 Kilometer nordöstlich von Johannesburg, hat Kruger auf diese Weise bis Anfang der Woche bereits 67 Tage verbracht und…

3 min.
zur bombe gebombt

Mit Bombe wäre ihnen das nicht passiert. Niemals hätte Donald Trump einer Atommacht Iran den wichtigsten Militär weg-geschossen. Wer Kernwaffen besitzt, wird nun mal nicht herumgeschubst und gedemütigt. Insofern hat der amerikanische Präsident den Iran mit der Ermordung des Generals Qassim Soleimani geradewegs zur Bombe gebombt. Dass Teheran verkündete, sich nicht mehr an die Beschränkungen des von Trump gekündigten Atomabkommens zu halten, heißt nicht, dass die Waffe schon gebaut wird. Die Drohung ist auch diplomatisches Instrument. Doch nichts – außer israelischen Angriffen auf die Atomanlagen – könnte den Iran jetzt noch daran hindern, in etwa einem Jahr zu verkünden: Wir haben sie, die Bombe. Die Ukraine ist das Lehrbeispiel für alle atomar Ambitionierten. Als die Sowjetunion aufgelöst und die Ukraine unabhängig wurde, hatte sie 176 Interkontinentalraketen mit 1240 Atomsprengköpfen aus Beständen…

1 min.
eu-austritt grossbritanniens

Was ändert sich für die Verbraucher, wenn am 31. Januar der Brexit in Kraft tritt? Die werden erst einmal kaum etwas spüren. In der elfmonatigen Übergangsfrist läuft alles weiter wie bisher. Deutsche Reisende brauchen kein Visum, sie können in Großbritannien mit der europäischen Krankenversicherungskarte kostenlos zum Arzt gehen, und für Flugreisen gelten im Fall von Stornierungen oder Verspätungen die gleichen Rechte weiter. Selbst beim Telefonieren fallen keine neuen Extragebühren an, weil das Roamingabkommen noch bis Ende des Jahres gilt. Werden britische Produkte und Reisen auf die Insel teurer werden? Die Entwicklung vorherzusagen gleicht einem Blick in die Glaskugel. Klar ist, das Pfund hat unter dem Hin und Her gelitten. Wie sich die Preise künftig entwickeln, hängt von vielen Faktoren ab, etwa dem Ölpreis und der Weltkonjunktur. Zölle wird es zunächst nicht geben. Shopping…