EXPLOREMY LIBRARY
Health & Fitness
RUNNER’S WORLD Deutschland

RUNNER’S WORLD Deutschland 4/2020

RUNNER’S WORLD ist der umfassende Berater für alle, die gerne laufen. Gemacht von Läufern für Läufer bietet RUNNER’S WORLD praktische Tipps und spannende Storys zu den Themen Training, Motivation, Ernährung, Ausrüstung, Gesundheit und Wettkampfszene. RUNNER’S WORLD richtet sich genauso an Laufeinsteiger wie an ambitionierte Marathonfinisher. Der Spaß am Laufen steht bei uns im Vordergrund. Trendthemen wie Trail- oder Natural Running werden von uns zuerst aufgegriffen. Unsere Laufschuh- und anderen Produkttests sind die aufwendigsten überhaupt.

Country:
Germany
Language:
German
Publisher:
Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsg
Frequency:
Monthly
Read More
BUY ISSUE
R 67,86
SUBSCRIBE
R 731,83
12 Issues

in this issue

2 min.
laufen ist unser leben

LAUFSCHUH-SYMPOSIUM Der Branchentreff des Jahres • Jedes Jahr im Januar findet im Rahmen der Münchner Sportartikelmesse ISPO das RUNNER’S-WORLD-Laufsymposium statt. Knapp 400 Laufexperten aus Industrie und Handel hatten sich diesmal angemeldet, eine Rekord-Teilnehmerzahl, ein Who’s who der Branche. Besonders wichtig neben den Fachvorträgen und der Vorstellung neuer Produkte war der persönliche Austausch über die Zukunft der Branche am Rande der Veranstaltung. Durch den Tag führte gewohnt souverän Kollege Urs Weber (Foto), der 2014 auch die Idee zu dem Szenetreff hatte (Seite 82). Die Challenge des Monats! #RWCOOPERTESTAPRIL Im April fordern wir Sie zum Cooper-Test. Das ist eine tolle Möglichkeit, seine Kondition zu testen (s. Kolumne Baumann, Seite 66). Wir helfen Ihnen auch, darin besser, also schneller zu werden. Alle weiteren Infos: www.runnersworld.de/challenge DER ABONNENTEN-CLUB Lena kümmert sich um Laufhelden • Wussten Sie, dass wir über 20000 Abonnenten haben?…

1 min.
sefinental

Das Sefinental im Berner Oberland ist ein Nebental des Lauterbrunnentals bei Stechelberg. Eben dort ist unsere Läuferin Kim eines Morgens gestartet. Sie lief den Trail entlang der Lütschine bis zum Talende, wo sich höchst eindrucksvoll die Nordwand des Gspaltenhorns (3436 m) erhebt, die dritthöchste Felswand der Alpen nach Eiger Nordwand und Watzmann Ostwand. Unterhalb der Wand erstreckt sich der Gspaltenhorngletscher, der hauptsächlich durch Lawinenschnee aus den umgebenden Felswänden genährt wird. EXTRA-TIPP Nur wenige Kilometer vom Sefinental entfernt in Interlaken startet der Jungfrau-Marathon, der schon als „schönster Marathon der Welt“ ausgezeichnet wurde. Aber er hat es in sich: Bis hinter Lauterbrunnen (KM 20) steigt er nur leicht an, doch dann geht’s steil bergauf (1829 Höhenmeter) zur Kleinen Scheidegg. Infos: jungfrau-marathon.ch…

1 min.
hilfe, die senioren kommen!

Die meisten Altersklassen-Siege und -Rekorde gehen nicht etwa an Läufer, die schon als Kind im Leichtathletikverein waren, sondern an Späteinsteiger. Und in der Tat können Läufer, die den Sport erst im Alter von 40, 50 oder gar 60 Jahren für sich entdeckten, laut einer in „Frontiers in Physiology“ veröffentlichten Studie mindestens ebenso gute Zeiten erreichen wie langjährige Läufer. Untersucht wurden 150 Sportler im Durchschnittsalter von 68 Jahren. Ergebnis: Unabhängig davon, ob diese mit 18 oder mit 50 Jahren mit dem Sport begonnen hatten, körperlich (Körperfett, Muskelmasse) wie auch sportlich nahmen sie sich nichts. Eine Anmerkung sei an dieser Stelle allerdings gestattet: Die Studienteilnehmer liefen im Schnitt fünf- bis sechsmal pro Woche, waren also sehr ambitioniert. Unabhängig davon bleibt folgende Erkenntnis: Es ist nie zu spät, um mit dem Laufen zu…

1 min.
so klappt’s mit der bestzeit

Wer im Wettkampf schnell laufen möchte, muss dies auch im Training tun. Eine im „Journal of Strength and Conditioning“ veröffentlichte Studie zeigt, dass Läufer, die Tempodauerläufe und/oder Intervalltraining absolvierten, im Wettkampf im Schnitt 18 (Männer) bzw. 14 Prozent (Frauen) schneller waren. Doch setzen Sie jetzt nicht nur auf Tempotraining – das erhöht nämlich auch das Verletzungsrisiko. Rechts sehen Sie beispielhaft ein intensives Training, das Sie fordert, aber nicht überfordert. Absolvieren Sie es einmal pro Woche. Das richtige Tempo: 100 bis 105 Prozent des geplanten Wettkampftempos.…

1 min.
besser als milch

Es heißt ja immer, Kuhmilch sei wegen ihres hohen Kalziumgehalts gut für die Knochen. Doch eine neue Studie zeigte: Wer in höherem Alter viel Kalzium zu sich nimmt, stärkt damit keineswegs die Knochendichte. Statt viel Milch zu trinken, sollten Sie lieber Folgendes tun: 1) Laufen ist eine körperliche Tätigkeit, bei der Sie Schritt für Schritt gegen die Schwerkraft anarbeiten. Das stärkt den Skelettapparat. Also, dranbleiben! 2) Sorgen Sie dafür, dass Sie genug Tages- und Sonnenlicht abbekommen. Falls nötig, nehmen Sie im Winter Vitamin D. 3) Specken Sie überflüssige Pfunde ab. Übergewicht belastet nur unnötig Ihre Knochen.…

1 min.
ein schlauer mensch löst ein problem – ein weiser mensch vermeidet es

„Dieses Zitat lässt sich gut auf das Laufen übertragen“, sagt der britische Physiotherapeut Scott Newton. „Laufverletzungen sind im Allgemeinen darauf zurückzuführen, dass man zu viel trainiert, die Belastung zu schnell gesteigert oder sich nicht ausreichend auf die angestrebte Distanz oder das angestrebte Tempo vorbereitet hat.“ Um Verletzungen zu vermeiden, sollte man die Trainingsbelastung daher maßvoll und systematisch steigern und dabei auf seinen Körper hören und das Training entsprechend anpassen. Wenn Sie hartnäckige Beschwerden haben, warten Sie nicht zu lange, sondern wenden Sie sich an einen Sportarzt oder Physiotherapeuten, bevor die Schmerzen Sie zu einer Laufpause zwingen.…